Was für ein Trauer-Fußball-Spiel!

Foto: Imago

Dass, was die „Multikulti“-Gurkentruppe da gestern in Russland abgeliefert hat, könnte man als Spiegelbild der desolaten gesellschaftlichen Situation in Deutschland bezeichnen. Von den Anti-Deutschen ihrer Identität beraubt, spulten die Kicker lustlos, zusammenhangslos und disharmonisch die 90 Minuten jeder für sich, ja fast gegeneinander ab.

Von Thomas Böhm

Pfiffe statt Jubel – zum Wohlgefallen solcher asozialistischen Weichmacher wie Claudia Roth, das war das zu erwartende Ergebnis, während in Mexiko gefeiert wurde, gefeiert werden durfte.

Auf und neben dem Fußballrasen gibt Deutschland gerade ein erbärmliches, trauriges Bild ab.

Das Mittelfeld ist orientierungslos, es gibt fast nur noch Links- bzw. Rechtsaußen. Abwehr und Angriff sind dank Merkels Leyendarstellerin schrottreif und der Libero ist nicht gerade liberal sondern hat eine schwere Schlagseite nach Links.

Unser Land ist von Angela Merkel völlig zerrissen, von innen heraus zerstört worden, ein kaputtes Land, in dem die Bürger bluten müssen, während die Politiker oben ihr Affentheater, ihre Schmierenkomödie abziehen.

Disharmonie ist auch das Stichwort für unser gesellschaftliches Zusammenleben. Tiefe Gräben ziehen sich durch das Land und durch alle Bereiche, ob Sport, Kultur, Nachtleben, Beruf, Familie, Schulen, Universitäten und sozialen Netzwerke. Überall wird gestritten, gezankt, gehetzt und gehasst. Mit der Gewissheit, in der Verliererecke zu vergammeln, werden die Linken immer wütender, aggressiver, böser und machen in ihrer Not sogar gemeinsame Sache mit den Islamfaschisten, während ihre reaktionäre Ideologie vor ihren Augen – eben in der Realität – zerbröselt.

Und über allem thront die Kanzlerin, reibt sich ihre schmierigen Hände und schmiedet weiterhin finstere Pläne zu Ungunsten derjenigen, die hier schon etwas länger leben.

Ich habe mich 2014 wirklich mächtig gefreut, dass Deutschland – auch mit Boateng und Özil – Fußballweltmeister wurde, doch dieses Jahr gönne ich der profillosen „Mannschaft“ dass sie in der Vorrunde rausfliegt – einfach nur, damit sich Angela Merkel dieses Erfolgserlebnis nicht auch noch anrechnen und davon profitieren kann.

So weit sind wir schon gekommen. Was für ein Trauer-Fußball-Spiel.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.