Was für ein Trauer-Fußball-Spiel!

Foto: Imago

Dass, was die „Multikulti“-Gurkentruppe da gestern in Russland abgeliefert hat, könnte man als Spiegelbild der desolaten gesellschaftlichen Situation in Deutschland bezeichnen. Von den Anti-Deutschen ihrer Identität beraubt, spulten die Kicker lustlos, zusammenhangslos und disharmonisch die 90 Minuten jeder für sich, ja fast gegeneinander ab.

Von Thomas Böhm

Pfiffe statt Jubel – zum Wohlgefallen solcher asozialistischen Weichmacher wie Claudia Roth, das war das zu erwartende Ergebnis, während in Mexiko gefeiert wurde, gefeiert werden durfte.

Auf und neben dem Fußballrasen gibt Deutschland gerade ein erbärmliches, trauriges Bild ab.

Das Mittelfeld ist orientierungslos, es gibt fast nur noch Links- bzw. Rechtsaußen. Abwehr und Angriff sind dank Merkels Leyendarstellerin schrottreif und der Libero ist nicht gerade liberal sondern hat eine schwere Schlagseite nach Links.

Unser Land ist von Angela Merkel völlig zerrissen, von innen heraus zerstört worden, ein kaputtes Land, in dem die Bürger bluten müssen, während die Politiker oben ihr Affentheater, ihre Schmierenkomödie abziehen.

Disharmonie ist auch das Stichwort für unser gesellschaftliches Zusammenleben. Tiefe Gräben ziehen sich durch das Land und durch alle Bereiche, ob Sport, Kultur, Nachtleben, Beruf, Familie, Schulen, Universitäten und sozialen Netzwerke. Überall wird gestritten, gezankt, gehetzt und gehasst. Mit der Gewissheit, in der Verliererecke zu vergammeln, werden die Linken immer wütender, aggressiver, böser und machen in ihrer Not sogar gemeinsame Sache mit den Islamfaschisten, während ihre reaktionäre Ideologie vor ihren Augen – eben in der Realität – zerbröselt.

Und über allem thront die Kanzlerin, reibt sich ihre schmierigen Hände und schmiedet weiterhin finstere Pläne zu Ungunsten derjenigen, die hier schon etwas länger leben.

Ich habe mich 2014 wirklich mächtig gefreut, dass Deutschland – auch mit Boateng und Özil – Fußballweltmeister wurde, doch dieses Jahr gönne ich der profillosen „Mannschaft“ dass sie in der Vorrunde rausfliegt – einfach nur, damit sich Angela Merkel dieses Erfolgserlebnis nicht auch noch anrechnen und davon profitieren kann.

So weit sind wir schon gekommen. Was für ein Trauer-Fußball-Spiel.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

79 Kommentare

  1. Die einzigen die jetzt wirklich nur noch Grund zum jubeln haben sind die Grünen. Schon in den ersten Parteiprogrammen der Grünen wurde der Wunsch Deutschland abzuschaffen dargestellt. Das ihnen diese Arbeit von einer SED Pfarrerstochter abgenommen werden würde hätten aber auch die niemals zu träumen gewagt. In nur wenigen Jahren wurde in diesem Land ein Paradigmenwechsel durchgeführt der pervers ist. Schlagartig ist es eine Schande geworden auf dieses Land stolz zu sein. Wer eine Deutsche Fahne schwingt setzt sich Nazi-Vorwürfen aus. Zwei Paradebeispiele für die gute Integration der Türkischen Bevölkerung beweisen in aller Öffentlichkeit das genaue Gegenteil und niemand bei den etablierten wagt es das auch nur zu kritisieren.

    Wo sind sie plötzlich alle die Idole unserer Jugend? Warum hört man von Franz Beckenbauer, Rudi Völler, Sepp Maier kein Wort? Nur schweigen im Walde, warum wohl? Ganz einfach, sie alle haben Angst. Es ist die nackte Angst vor dem Gesinnungsterror in diesem kranken Staat. Sie alle haben Angst zu Nazis erklärt zu werden, in die nähe der AfD gerückt zu werden. Die Helden unserer Kindheit, jetzt sehen wir das sie gar keine Helden waren sondern nur Opportunisten die sich ihren Teil der Kohle geholt haben. Wäre es anders würden die sich heute auch anders verhalten. Der einzige wahre Held unserer Zeit den ich gesehen habe ist der Mann der sich Tommy Robinson nennt.

  2. Habe mir die Niederlage von Joghurt Löw und seinen geschlechtslosen Rautenjungs nicht angeschaut!!! Auf jeden Fall war diese Niederlage mehr als verdient!!!!

  3. dieses Jahr, ist die WM aus deutscher Sicht politisch geprägt, und hat mit Fussball nichts zu tun.

  4. Wie in der untergegangenen DDR wird man nun versuchen, die Pleiten von und rund um Jogis „Team“ in Siege umzumünzen. Der SPIEGEL hat sich auf die angeblich „homophoben“ mexikanischen Fans eingeschossen, um von der Niederlage abzulenken und Deutschland als moralischen Sieger im Sinne der politischen Korrektheit zu inszenieren. Und wenn die Männchenschaft vorzeitig nach Hause muß, wird es heißen, sie habe die Kanzlerin „gerettet“, weil sie dann nicht mehr in Putins Rußland fahren muß.

  5. Ich kann nichts über den Ablauf und persönliche Einzelleistungen des gestrigen Spieles sagen. Allerdings erwischte ich mich dabei, dass Freude bei mir aufkam, als ich das Ergebnis erfuhr. Ich schaute mir das Spiel nicht an. Früher, vor 10-15 Jahren für mich undenkbar. Schade.

  6. Ja, das Spiel war Mist. Aber am schlimmsten ist das Gelaber der sogenannten Kommentatoren der ard und zdf. Die kriechen den Moslems- und affen- Spieler dermaßen in in den arsch. Einfach nur erbärmlich was aus Deutschland geworden ist. Ich habe 10 Jahre in DE gelebt. Was aber im Moment bei euch abläuft, ist einfach nur zum heulen. Ihr seid des Todes. Die dreckige Merkel vernichtet Deutschland und das deutsche Volk.

    • im gegensatz zu ihnen habe ich mein ganzes leben hier gelebt, habe aber einen mihi*, wie man meinem namen entnehmen kann. ich stimme zu, ein volk, das vier mal eine person wie merkel zum bundeskanzler waehlt, ist nicht zu retten und verdient den untergang.
      *mihi =migrationshintergrund. stammt von mir. ich melde das copyright an.

    • W i r sind nicht des Todes – nur die Dummen, welche nicht lernfähig sind. Und dumm sind auch jene, die nicht differenzieren können – so wie du!

      Solche negativen Gestalten wie dich, welche nicht die große Masse von der kleineren auseinanderhalten können, sperre ich gleich. Dir ist wohl nicht bewusst, wie dumm und unselig du mit Sprache umgehst und welche Kraft die Sprache entfaltet, wenn sie sich vervielfacht.

  7. Die „Mannschaft“, dieser charakterlose Haufen von Weicheiern und Wichtigtuern, hat noch viel zu niedrig verloren.
    Wir, als Deutsche, verlieren und verramschen Tag für Tag mehr unserer Werte, unserer Identität und unserer Tugenden. Und dies spiegelt sich in allen Lebensbereichen wieder, so eben auch in der „Mannschaft“.

    Die ehemalige Nationalmannschaft wurde und wird von Merkel und Ihren Handlangern und Bücklingen umgeformt – so, wie diese Figuren unser gesamtes Land umformen. Und wir Deutschen schauen wirklich seelenruhig zu, wie man uns als Volk die Nationalmannschaft wegnimmt – und trinken brav unser Bier und stopfen uns mit Bratmaxe und Chips voll bis der Arzt kommt. Was dabei rumkommt sieht man nun: Lächerliche Abziehbilder, Karrikaturen ihrer selbst – eben identitätslose Looser ohne jedes Charisma.

    Ich habe Mexiko von der ersten bis zu letzten Sekunde die Daumen gedrückt; mich haben Tapferkeit, Mut und Spielfreude der Mexikaner beeindruckt – und ich hätte ihnen noch drei weitere Tore gegönnt.

  8. Wenn Merkels Handpuppe ( Nivea-Hansel) die beiden zu ihrem Präsidenten gejagt hätte, dann wären die Autos mit Fahnen übersäht. Aber wie die Gesellschaft muss auch die Natio…äh die Mannschaft auch eine Quote erfüllen. Ich bin gespannt wann der Genderwahnsinn im Fußball Einzug hält und 30 % der Spieler „Nicht-Männer“ sein müssen.
    Ich denke wenn es nach dem Doppelzentner Dummheit geht, eher heute als morgen.

  9. Was war den zu erwarten wenn die politische Agenda der Hartleibigen das Agieren ihres Laufburschen so vehement bestimmt,glaubt denn der Joga Löw ernsthaft er könne gottgleich wie seine Kaiserin Begeisterung per Dekret durchsetzen,wir pfeiffen Euch was,Hu hu hu hu…..

  10. Wenn der Özil damals neben Horst Höttges vor dem Spiel demonstrativ die Hymne verweigert hätte, hätte er vor laufenden Kameras eine gefangen.

    • Höttges hat nie eine Hymne gesungen. Der Kaiser hat sie 1986 eingeführt und ich wäre wieder bereit für einen Kaiser unter dem Zucht und ordnung herrscht.

    • Ach, geht’s wieder einmal um Rechtschreibung? v.d. Leyens-Darsteller verwaltet doch nur einen Schrotthaufen oder?

    • Und was genau hat hier Fußball mit Bundeswehr zu tun?
      Aber Hauptsache, irgendwas gemeckert, stimmt’s? 😁

    • Weder das eine noch das andere. Was ist an dem Satz von Thomas Böhm „Abwehr und Angriff sind dank Merkels Leyendarstellerin“ so falsch, dass du es korrigieren möchtest?

    • Richtig.
      T.B. verglich in seinem genialen Wortspiel die Abwehr und den Angriff im Fußball mit dem der Bundeswehr, und dort hat vdL das Kommando.
      Alles passt zusammen, wie auf dem Rasen, so auch in der Politik.
      Nicht jedem ist es jedoch vergönnt, inhaltliche Wortspiele- was eine Kunst ist- sofort zu erkennen.
      Davon lebt aber z.B. Satire und Kabarett.

      Oftmals ist es so, dass es beim schnellen Überfliegen von Texten zu Missdeutungen kommen kann, und daraus resultieren dann entsprechende Antworten.

  11. Jetzt haben wir schon zwei Weltkriege verloren, da können wir uns Niederlagen im Weltfußball nicht wirklich erlauben. Deutschland braucht einen Sieg!

    • Es gibt jedoch keine deutsche Mannschaft, die an diesem Turnier Teil nimmt!!! Die Typen mit der Merkel-Raute auf dem Trikot, haben mit Deutschland nichts zu tun!!!

    • Meine schon lange nicht mehr. Finde es nur interessant , dass die Pussy Löw nicht im Zentrum der Kritik steht . Er ist verantwortlich für dieses Desaster . Dummerweise hat er“ Die Mannschaft “ nicht nur nach der Leistung zusammengestellt, sondern danach wer in sein persönliches Beuteschema passt. Spieler wie Sandro Wagner hätten dabei sein müssen, genauso wie Reus, der von Anfang an hätte spielen müssen. Beide sind hetero und in Löws Welt Störfaktoren. Gerade eben kam die Meldung, dass gegen die Mexikanischen Zuschauer von der Fifa ermittelt wird. Offensichtlich hat es gegen Manuel Neuer und auch gegen Löw homophobe Entgleisungen gegeben. Eines muss man den Mexikaner lassen, die haben einen sehr feinen Blick. Merkel muss weg, Löw aber auch. Ich will wieder Männerfussball sehen. Echt!

  12. Mein Gott Jouwatch, muss sich jetzt jeder hier auskotzen? Was Herr Böhm schreibt haben wir in den letzten zwei Tagen dutzendemale zu lesen bekommen. Gibs dafür Geld? Dann würde ich auch mal, nur so als Angebot.

  13. Sie leiden mit ihrer Kanzlerin und von klein Erdowahn gab es auch nicht viel zusehen. Haben Löw und seine Mannen sich aus Rücksicht auf Ösi und seiner Sekte, sich auch am Ramidami beteiligt und . Was auch die Leistung erklären würde. Nach ihrer baldigen Heimreise hat man den Schuldigen schon auserkoren, den kein Tag verkehrt ohne Hetze gegen Russland und Putin.

    • Die Mutti der Rautenboys war nicht im Stadion, also gab es auch kein gemeinsames Duschen! Kein Wunder, dass das nichts geben konnte!!!

  14. Trotz allem können die Siege bei den Fußball-Weltmeisterschaften die Niederlagen des I. und II. WK nicht kompensieren. Um so schlimmer, wenn Deutschland bisher die einzige europäische Mannschaft ist, die gegen eine lateinamerikanische Mannschaft einstecken mußte.

  15. mir, der ich die balltreterei immer fuer eine belustigung des poebels gehalten habe, steht in fussballdingen sicher kein urteil zu, aber ich sage trotzdem: fussballspieler, die, aus aller herren laender und rattenloecher dieser erde stammend, fuer deutschland spielen wollen, die kein richtiges deutsch sprechen, sich weigern, die nationalhymne, deren worte sie nicht kennen, mitzusingen oder zumindest zu summen, haben keinen anspruch darauf eine „national“mannschaft genannt zu werden. ich gestehe, ein klammheimliches vergnuegen bei dem gedanken zu empfinden,, das dieser verein bald geschlagen die heimreise antreten wird. wenn man sieht, mit welcher inbrunst franzosen oder italiener, spieler wie zuschauer, ihre nationalhymne mitsingen, dann kann man sich als deutscher nur schaemen, es sei denn man hiesse claudia roth oder waere als normaler hinz oder kunz von dem gefaehrlichen gruenen virus befallen.

  16. Deutschland hat nicht verloren, Deutschland hat gar nicht mitgespielt.
    Laut ZDF war es eine DFB-Elf. (Keine deutsche Mannschaft, keine Nationalmannschaft)
    Ich weiß zwar nicht, was DFB für ein Land ist, aber egal, DFB kann ruhig weiter verlieren.
    In der Vorrunde raus, somit entspricht die sportliche Leistung der politischen Lage im Land.
    Trikot dunkelgrau – mittelgrau – hellgrau statt schwarz – rot – gold sagt doch schon alles.

    • „Deutschland“ ist beim DFB durch eine Variable x ersetzt worden, in die man nun etwas beliebiges einsetzen kann. Diese Männchenschaft spielt für Merkel, Roth und Erdogan, aber nicht für Deutschland.

  17. „Aus dem Hintergrund müsste Rahn schiessen, Rahn schiesst, Tor Tor Tor für Deutschland“

    Aus, aus, aus – Deutschland ist ein Drecklsloch dank Ferkel.
    Ich habe so die Schnauze voll.

  18. Man muss auch Verständnis für die Mannschaft haben.Nicht wenige waren noch Erschöpft vom Ramadan.

  19. Man muß Löws Rumpelfüßler nicht zum Politikum machen. Die waren einfach nur zu schlecht für die hochmotivierten Mexikaner und als Mannschaft nicht aufeinander eingestellt. Wer weiß denn, ob sich die Söldner auf dem Rasen überhaupt untereinander verbal vernünftig verständigen konnten?

  20. Naja, eigentlich ist ja nur recht wenig Multi-Kulti dabei, von den Leuten mit Wurzeln in unseren Nachbarländern (die ich nicht mitzähle) abgesehen, sind es eigentlich nur 4 – irgendsoein Neger, der Herr Nachbar und die 2 Erdogantöörken.

    Das ist – gerade im Vergleich zu den anderen Mannschaften, doch noch absolut harmlos.

    Allerdings geht mir die ganze linksextreme Globalisten-ideologie des DFB gehörig auf den Zeiger, mit ihren ständigen ultra-politisch-korrekten statements und Aktionen.

    Und daher gönne ich denen das Scheitern in der Gruppenphase.

  21. Vor der WM Russland als Gurkentruppe bezeichnen.
    Mal schauen wie es weiter geht mit unsere Superstars.
    Nicht das wir noch die Guerkentruppe sind.

    • Hallo Herr Bergermann,
      Wie fänden Sie “ Gürkchentruppe“ ? Als arme Würstchen kann man diese Fußballmillionäre ja nicht bezeichnen.

  22. Nimmt man an einer Fussball-WM nicht mit einer Nationalmannschaft teil?
    Darf man da mit einer „Mannschaft“ überhaupt mitspielen?
    Wird die WM nicht erst durch die Teilnahme vieler unifarbiger Nationen bunt?
    Wenn ich einen deutschen Pass habe, wem soll ich die Daumen drücken?
    Fragen über Fragen, wer kann mir helfen?

    • Es sind Merkels Rautenjungs, die dort mitspielen…hat nichts mit einer Nationalität zu tun und ist vollkommen geschlechtslos, so wie Joghurt Löw selber!!!

  23. Jetzt bloß noch einen deftigen Schwedenbitter zum Samstag und die Erdowahn-Mannschaft kann sich mit koreanischen Essstäbchen nach Hause* klimpern.
    (nach Hause* = Ankara)

  24. Das Multi Kulti im Fußball nicht funktioniert bewiesen die Niederländer Jahrzehnte lang. In einer Mannschaft herrscht ein natürlicher Neid. Jede Position will besonders hervor gehoben werden, doch meistens werden die Stürmer bzw. die Torschützen gefeiert. In einem Elfmeterschießen maximal noch der Torwart. Aber Abwehr- und Mittelfeldspieler stehen meist im Abseits. Durch die Einbindung von Spielern mit Migrationshintergrund wird nur eine neue Unruhe Front innerhalb der Mannschaft eröffnet. Das verhinderte im Fall der Niederlande so manch eine Qualifikation und ein besseres abschneiden.
    In einer Mannschaft müssen eben alle am gleichen Strang ziehen und was die Medien auch immer vergessen, Fußball ist ein Mannschaftssport!!!

  25. Der Zwang zum Multi-Kulti hat die Begeisterung für Fußball ruiniert!
    Ich war noch nie richtiger Fußball-Fan, aber die Spiele der Nationalmannschaft schaute ich mir an. Das ist vorbei, seitdem es DIE MANNSCHAFT ist.
    Mir ist aufgefallen, dass erst seit der gestrigen Niederlage die Medien wieder von „deutsche Nationalmannschaft“ berichten.

  26. Tja Leute. MEHRHEITLICH HABT IHR RECHT. Allerdings ist es mit Eurem Demokratieverständnis nicht weit her. Über 30% haben diese unförmige Kreaturen gewählt, u.a. diesen dicken Altmaier. 20 % konnten sich sogar diesen Mann mit den Haaren im Gesicht als Kanzler vorstellen. MEHRHEITLICH wollen die schon länger hier Lebenden es doch so haben. Da sind doch 14-15 % für die AFD lächerlich. Schaut Euch an wieviele Leute die Grünen wählen.

    Begreift es endlich: das Land ist im Arsch, es gibt keine Hoffnung mehr

  27. Lieber Thomas Böhm,

    jetzt nehmen Sie doch mal die kritische Brille ab!
    Alles ist gut – die deutsche Nationalmannschaft ist überwiegend blond und blauäugig, das Nationalbruttoprodukt Deutschlands (gibt es dieses? *komisch guck*) wächst beständig, und „die Deutschen“ bekommen immer mehr Kinder.
    Alles im grünen Bereich, lieber Thomas Böhm…
    PS:*Satire aus*

  28. Auf dem Bild sehe ich NICHTS, was an Deutschland erinnert, geschweige denn dafür steht. Keine Nationalfarben, dafür die Merkel-Raute auf der Brust. Ein Haufen würde-, ehr- und eierloser Bubis, um jedes Nationalgefühl kastriert. Mats Hummels sieht aus, als wäre er auch schon konvertiert, um „ein Zeichen“ zu setzen. Dieser multikulturelle Sauhaufen ist eine SCHANDE für Deutschland.

    Hätte Schmierscheitel Bierhoff den Weltmeistern von 1990 damals erzählt, dass sie ab sofort nicht mehr „national“, sondern nur noch „Die Mannschaft“ sind, hätten sie den erst ausgelacht und dann aus der Kabine geprügelt.

    Und heute? „Gesicht zeigen“ für die „Alternativlosigkeit“ über alles. Erbärmliche Kriecher!
    https://4.bp.blogspot.Com/-3J9BtDrpm30/V1lN97gy0QI/AAAAAAAAKDs/CNLZ-zXEUa0ESxH8Qjlorkm5EAHSsJjdACLcB/s1600/Toni%2BKroos.jpg

    Aber eine Szene aus dem gestrigen Spiel bleibt dann doch hängen. Wie Mösut Özil, der wahrscheinlich per Befehl aus dem Kanzlerbunker in die Startelf geputscht wurde, vor dem Gegentor von dem Mexikaner blamiert wird, war herrlich. Mehr davon.

    • Beim nächsten Spiel unserer „Nationalmannschaft“ drücke ich den Schweden ganz feste die Daumen, fahre am Freitag nach Tschechien,zum Gambrinusbierfest nach Pilsen, möchte einmal ein paar Tage ohne muselmanische Bereicherung erleben, Ahoi.

  29. Ein sehr guter Beitrag von Thomas Böhm, der zeigt, wie das einstige europäisch olympische Heiligtum des Sportes heruntergekommen ist.

    In einer deutschen National-Mannschaft erscheint als getürkt und vernegert, was ohne gekaufte Entwurzelung stolze Türken und stolze Afrikaner als strahlende Repräsentanten ihrer Heimat und ihrer Stammesvölker sein könnten. Warum lassen sich gute Sportler derart für Profit von fremden Entfremdern denaturieren und verhuren?

  30. Ich habe noch Hoffnung.
    Mexiko bekam in der ersten Halbzeit zwei Freistöße und „Die Mannschaft“ hat eine Mauer gestellt. Ich werte das als Zustimmung für Trump und die konservativen Kräfte.

  31. Diese „Mannschaft“ spiegelt komplett die momentane Lage der Nation:

    Zu blöd in der Abwehr, jeden lässt man ungehindert kommen –

    zu lasch, um anzugreifen und erfolgreich zu schießen, um die Sache zu gewinnen.

    • Stimme ich zu. Es ist das dumme „…und weiter so“ Deutschland. Politik und das nicht vorhandene Plan die Probleme zu meistern, so wie Löw’s alten Pläne die inzwischen jeder erkennt. Mexiko hat Löw regelrecht vorgeführt. Er wußte, der Gegner kontert erbarmungslos, aber er läßt die Außenverteidiger weit nach vorne in die Offensive. Das schläfrige Mittelfeld sollte dann ‚alles regeln‘. Wie die Politik, so diese Sport Mannschaft. Keine neuen Plan, nur das alte was mal funktioniert hat. Weiter so Deutschland.

  32. Diese großmäulige mixmannschaft und ihr trainer sind doch nicht deutschland ,das sind schlechte schauspieler, jeder einzelne und das ganze team.
    Verlieren sollen sie dass sie rausfliegen und sich hoffentlich die ganze welt darüber freut und sieht wie diese feigen pseudodeutschen hier mit hängeohren und eingezogenem schwanz von den schrottpolitikern empfangen werden.!!!!!!!

    • Das konnte man schon im Vorfeld wissen, dass da keine Freude aufkommen wird. Was anderes wäre es gewesen, wenn man die beiden Erdogan-Sympatisanten sofort nach ihrem Auftritt ausgemustert hätte. Die spielen nicht für Deutschland, die spielen nur für sich und es interessiert mich einen Dreck, ob dieser Verein überhaupt ins Endspiel kommt.

    • Ach weißt du diese mannschaft und die deutsche autoindustrie halten sich für das wichtigste auf der welt. Die sollen alle einen großen dämpfer bekommen. Die eine heuchler ,die anderen betrüger!!!!!!

  33. Was habt ihr nur⁉

    Die „Mannschaft“ ist jung, dynamisch,
    multikulturell….
    Hält sich an die Rassęn-Quoten.
    Was will man mehr⁉

    Okay…keine 50% weibliche Spieler….und allein das Haar schick gelen und das schwarze Ärschl schwenken macht noch keine Frau…😯
    Wenn ich Rabbi Loew wäre, hätte ich von vorneherein den Frauenkader nach Moskau geschickt…da würden die Mexikaner jetzt keinen Bock mehr auf Weìber-Poolparty haben…
    😆😆😆😆

    • Gerüchte kommen nicht umsonst auf – ich habe sogar noch vernommen, dass er auch die Schwulen- und Transvestitenquote erfüllt… 😉

    • Das ist doch eine Motivation, nicht wahr? Vielleicht wurden die Mädels von Putin gesponsert, um Merkels Nivea-Gesicht und seine türkischen Geschäftspartner gleich nach Hause zu schicken?

Kommentare sind deaktiviert.