Und jetzt alle: Merkel ist wie unsere Grenzen, sie ist nicht ganz dicht

Foto: Collage
Freut sich aufs Pflegeheim: Angela Merkel (Foto: Collage)

(Applaus: H.Seehofer, M. Söder, S. Wagenknecht, S. Gabriel, C. Lindner, A. Weidel….!)

Erstmals bahnen sich neue Koalitionen gegen die einst alles dominierenden Kräfte des neototalitären linken Mainstreams an. Österreichs erfrischend konservativ agierender Kanzler Kurz blies der Zonentrutsche Merkel gleich mal den Marsch in Berlin und verkündete Seit an Seit und Hand in Hand mit CSU-Innenraumgestalter H. Seehofer eine neue „Achse der Willigen“ – bestehend aus seiner Regierung unter FPÖ-Beteiligung sowie der neuen italienischen Regierung unter Lega-Beteiligung, im engen Schulterschluß mit der restdeutschen CSU. Merkel soll seither unter Gastritis leiden, denn dieses austrianische „Wohl bekomm’s“ dürfte ihr den Appetit gründlich verdorben haben.

Von Hans S. Mundi

„Gabriel weiß (wie auch Sahra Wagenknecht es für die Linkspartei weiß), dass die SPD in ihrer Wählerschaft „sehr viele“ Menschen hat, „die den Seehofer`schen Positionen weit näher sind als denen der Kanzlerin“. So hat das noch nie einer der Parteigranden formuliert, was im Klartext heißt: „Natürlich muss man die Möglichkeit haben, Menschen bereits an der Grenze zurückzuweisen, wenn sie entweder ihr Flüchtlingsverfahren in einem anderen Land durchführen müssen oder aus anderen Gründen keines Schutzes, keiner Abschiebungen bedürfen.“ Und Abschiebungen seien nicht die Lösung. Sigmar Gabriel in dem Beitrag auf seiner Homepage (der im „Tagesspiegel“ abgedruckt wurde): „Wir sehen ja, wie schwer Abschiebungen sind, wenn Menschen erst einmal in Deutschland Aufnahme gefunden haben. 400.000 unerledigte Verwaltungsgerichtsverfahren sprechen Bände.“ Weshalb inzwischen auch die Verwaltungsrichter dafür sind, für unberechtigte Asylbewerber die Grenzen dicht zu machen. Seehofers Idee, „Ankerzentren“ einzurichten, damit Asylbewerber ohne Anerkennungschance erst gar nicht in die uferlosen deutschen Verfahren kommen, findet Gabriel „eigentlich ganz vernünftig“.“ 

Es ist wie bei des Kaisers neue Kleider, jenem Märchen über dumme, selbstherrliche Obrigkeit, welche sich auf feige, verblödete und schleimende Untertanen stützt. Der Kaiser ist nicht gut gekleidet sondern nackt, das erkennen plötzlich alle – und stoßen den Despoten unter Schmährufen und bösem Gelächter vom Thron. Angela Merkel trägt kein Kleid der Weisheit oder ist umhüllt von gutem Charakter und Verantwortungsbewußtsein – Sensation: ANGELA MERKEL IST NACKT. Sie trägt buchstäblich NICHTS. Keine Verantwortung, keinen Plan, kein Mitgefühl (mit den deutschen, meist weiblichen, Opfern ihrer desaströsen Politik), kein Zupacken und Probleme lösen, keine starken Grenzen, dagegen nur noch ein schwacher die Bürger ausplündernder Staat. Das iste Merkels letzte „Hülle“. Angela Merkel steht so splitternackt in ihrem Totalversagen da, dass plötzlich sogar ihr Ex-Außenminister und GroKo-Kollege Sigmar Gabriel sich staunend die Augen der Erkenntnis reibt. Auch Sarah Wagenknecht mit Ehe-Kollege Oskar Lafontaine reibt sich die Augen, sogar FDP-Laufstegboy Lindner unterbricht seinen Schönheitsschlaf im Deutschen Bundestag und staunt um die Wette mit: „Ist die nackt, Mann, aber sowas von….!“

Auch die ganzen Fehler im Partei-Apparat, der Verlust der Sprache und das hohle Gerechtigkeits-Gedröhne reichen nicht aus, um den Niedergang dieser ehemaligen Volkspartei zu erklären. Diese vollbedruckten 108 SPD-Seiten bleiben am Ende seltsam leer. Sie ignorieren das Versagen der Sozialdemokraten in der Frage, die der Bevölkerung am meisten auf den Nägeln brennt: die Flüchtlingskrise. Hier kommt nun unser neuerdings freier Ex-Verantwortungsträger ins Spiel. Der benötigte fürs Zurückschlagen nicht einmal eine ganze Woche. „Deutschland droht an der Flüchtlingsfrage irre zu werden“, lautet der etwas in die Irre führende Titel seiner lesenswerten Analyse.“ 

Seit Wochen kommt von Siggi Gabriel dröhnendes Gestaune aus sicherer Distanz zum Kanzletten-Bunker. Jeden Morgen steht Siggi im Harz vor seinem Spieglein, Spieglein an der Wand und fragt durch sein eigenes Gesicht hindurch: „Wer ist die böseste Hexe im ganzen Land?“ Merkel hat verschissen. Jeder weiß, was sie angerichtet hat, besonders jene Typen wie SPD-Siggi, die das Ganze eben noch lautstark mitgemacht haben, aber dank ihres kranken Zynismus und gut bezahlter Eitelkeit sich nicht das Geringste aus Merkels Nackheit machten. Von außen aber ist die Schreckensgestalt aus der SED-Uckermark einstiger Zeiten inzwischen so unansehnlich wie ihre Politik – Chaos, Blut und Streit sind nicht schön, höchste Steuern und niedrigste Renten auch nicht.

Jeden Tag ein neues Opfer, Vergewaltigte, von Messern zerschnitzte Leiber, Jugendhass aus der Moschee an der Ecke, die einen Staatsvertrag mit der Regierung hat. Merkels steht nackt vor ihrem stinkenden Sumpf den sie aus Deutschland gemacht hat… und hinter ihr wächst raunend die Menge der Widersacher, die diesen Gestank nicht mehr aushält und sich ihr langsam bedrohlich nähert… der Stoß von hinten in die von ihr angerichtete Jauchegrube, wann kommt der….?! WANN KOMMT MERKELS ABGANG ENDLICH….?!!!!!!

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

28 Kommentare

  1. Merkel hat aus Deutschland in kürzester Zeit gewissen- und bedenkenlos das Shithole Europas gemacht! Wir lassen es zu, dass von Asyltouristen unsere Sozialsysteme ausgeplündert werden; Gewalt und Aggression überziehen unser Land und wir mästen weiterhin eine Polit- Kaste, die völlig unfähig ist und nur zugunsten des eigenen Wohls und Egos agiert.

    An den bei der Amtseinführung geleisteten Amtseid erinnert sich Merkel wahrscheinlich nicht einmal mehr – und noch weniger an dessen Inhalt: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“ Es ist höchste Zeit, ihr das ganze, ähnlich Luther´s Thesen, zur Erinnerung an die Eingangstür des Bundeskanzleramts zu nageln!

  2. Trump: „Menschen in Deutschland wenden sich wegen Migration gegen ihre Regierung“

    „Die Menschen in Deutschland wenden sich gegen ihre Führung“, schrieb Trump am Montag im Kurzbotschaftendienst Twitter. Das Thema Migration „erschüttert die ohnehin schon prekäre Koalition in Berlin“, fügte er hinzu. Dabei führte er die steigende Kriminalität an. Europa habe einen großen Fehler begangen, Millionen von Menschen reinzulassen, die „die so stark und so gewaltsam ihre Kultur verändern“.
    https://tagebuch-ht.weebly.com/n.html
    • Stadtfest Cottbus: Deutsche und Syrer in Kämpfe verwickelt – Bereits bürgerkriegsähnliche Zustände ?
    • Vom Zuckerfest unter Zuckerschock – Massenschlägerei auf Markt in Halle

  3. Was macht sie denn da auf der Chirurgie? Sie gehört in die Abteilung, wo man Stuhlkreise bildet und sich gegenseitiger Haluszinationen versichert. Ach Gottchen war das heute wieder dynamisch in der Gruppe. Nun sagen wir einmal alle OOHHHMMM und gehen zur Medikamentenausgabe.

    • Sieht doch jeder, daß das nur eine Fotomontage ist und weiß auch jeder, daß das Murksel selbst den geschicktesten Schönheitschirurgen in tiefe Depressionen fallen lassen würde.

  4. Der Verfasser irrt im. E. insoweit, als er ausführt, das Murksel sei i n z w i s c h e n genauso unansehnlich wie seine Politik.Sorry, aber in meinen Augen hat es schon immer ausgeschaut wie ein umgekippter Pißpott – aber: Wat dem eenen sin Ul, is dem annern sin Nachtigall. Fragen Sie Dr. Sauer.

  5. Schwurbelhorst versucht in einem fast anrührendem Akt das alte ,marode ,sich als feindliche Handlung gegen das Volk der Deutschen enttrarnte Regierungsgebaren ,mit Pillepalle-Plänen über die zwölfte Runde zu retten.So lächerlich wie blöde,so erwartbar wie leicht zu durchschauen,der Riemen ist runter,mit diesen Leuten wird es keinen grundlegenden ,existenziell wichtigen Neustart geben.Der Horscht versucht die Leiche zu salben und zu schminken ,dass sie nur nicht vor der Bayernwahl anfängt noch kräftiger zu stinken,lass es Horst,es ist vorbei….

  6. ja diese unfruchtbare pseudofrau merkeln ist nackt, ganz nackt. die hat auch nie was für die migrantenhorden getan, sondern nur immer die arbeitende zur kasse gebeten.
    Sie ist ein nackter popanz, der aber leider viel zu viel unheil angerichtet hat. auf trump und seine USA kann sie nicht mehr rechnen, die wollen doch nicht befreundet sein mit solch einer nackten heuchlerin.

  7. Natürlich ist das, was die „Eliten“ mit uns machen – Ziel: Eurafrika-Eurabia – an sich verrückt, aber solange man Ferkel und co. nicht als TELEOLOGISCH und RATIONAL HANDELND – sie wissen GANZ GENAU was sie tun! – „untersucht“, verfehlt man den Punkt. Erst wenn man sie als völlig zurechenungsfähig und zielorientiert handelnd versteht man, was genau vorgeht. Ansonsten bleibt auf er Ebene „Sie handeln aus humanitären Gründen“. Und das ist nur der Fall bei den Idealisten, die glauben, die Flutlinge seien arme Schweine, die vor dem krieg fliehen – Krieg in Marokko, Bangladesh, zBsp.

  8. Totgesagte leben LÄNGER, bekanntlich. Dies gilt erst recht, wenn der Widersacher ein Eunuche aus Bayern ist, sozusagen, „unser“ Heissluft-Horst.

  9. Ja, wann endlich ist sie weg oder was muss noch passieren??? Offenbar haben all diese IRREN die der senilen alten Frau immer noch hinterher laufen kein Gewissen und keinen Verstand. Alle Merkel Wähler sollten öffentlich an den Pranger gestellt werden.

  10. Wenn man das Foto oben sieht, möchte man doch gleich einmal ein gutes Werk tun und mit ein paar kräftigen Elektroschocks die Therapie einleiten. Danach muss im Rahmen einer gründlichen Generaluntersuchung und zur Vorbereitung für die anstehenden Operationen mit der Zange geprüft werden, ob die Zehennägel wirklich noch alle fest genug sitzen oder ob man da, ehe man sich versieht, die nur noch in den Zangenbacken wiederfindet.
    Zur Anästhesie bekommt sie selbstverständlich ein paar dicke Globuli aus reinster Ziegenkacke höchster Qualitätsstufe – die sollen vortrefflich wirken, versichern die Anästhesisten aus Somalia.
    Das Skalpell darf natürlich nicht unbenutzt bleiben im Krankenhaus, denn wer rastet, der rostet. Also wird vorsichtshalber einfach mal getestet, ob das noch so scharf ist, dass es auch durch die dicke Fettschicht geht. Ui, und wie das noch schneidet! Ist doch glatt hinter der Milz rausgekommen!
    Und die Säge soll da auch nicht nur einfach dumm herumliegen, sondern die Ärzte aus Nigeria mit den toll gefälschten Zertifikaten sollen mal zeigen, was sie so drauf haben in puncto Amputation. Die kurzen Beine verraten einen ja eh nur beim Lügen, da sägt man die doch lieber ab – der Watschelgang sah sowieso sehr unvorteilhaft aus. Also schnell weg damit! Und was kommt dabei nun raus? Eine sehr respektable Leistung!! Diese Nigerianer könnte man sogar an die Roth und Göring-Eckart ranlassen, die haben wirklich was drauf, so stumpf wie die Säge schon war, sind die fast so gut wie mit einem Brotmesser durchgekommen. Und das, obwohl die keine Ohrenschützer hatten, denn die Patientin hat ein wenig aufgebrüllt wie am Spieß…Doch was soll’s – Frauen halten ja so viel aus und sie muss letztendlich eine gute Miene machen, denn sonst steht sie als Rassistin da.
    Aber nicht nur zur Amputation sind Sägen im Krankenhaus hilfreich – man kann auch wunderbar den Brustkorb damit öffnen. Ein herrliches Betätigungsfeld für die Herzchirurgen mit den Ölaugen, die alle so auf den Bahnhöfen beklatscht wurden. Die verstehen sich ja so gut auf herzensgynäkologische Angelegenheiten und können dann mal nachsehen, ob da tatsächlich ein Herz unter dem aufgesägten Brustbein liegt – oder ob es, wie im Volk schon lange gemunkelt wird, wirklich nur ein Stein ist.
    Und die Gehirnchirurgen aus Afghanistan kann man zeitgleich ran lassen – das ist effektiver, denn die Wirkungsdauer der Ziegenkacke-Globulis ist ja schließlich nicht ewig, sollte man von so einem reinen Naturprodukt nicht verlangen. Dafür wirkt es aber vollkommen wirkungs-und nebenwirkungsfrei! Also vollkommen unschädlich – man will ja kein Risiko eingehen… Nun müssen sich die Afghanen also beweisen, was sie mit der großen Rundsäge für Kunststücke zaubern können. Dabei ist allerdings auch eine gute Beleuchtung gefragt, denn für die weitere Vorgehensweise muss nach dem Aufsägen der präsize Befund erhoben werden, ob ein reines Vakuum vorlag in der Schädelhöhle oder zur Therapie eine Heugabel zur Anwendung kommen muss, um das Stroh zu entfernen – oder gar eine Saugeinrichtung, um die Gülle herauszubekommen. Aber das werden diese Fachkräfte sicher meistern, schließlich haben die schon oft bewiesen, dass sie für tierisch-bäuerliche Handlungen ebenfalls ein gutes Händchen haben. Man denke nur an deren Weltruhm, den die erlangt haben durch ihren großen Erfahrungsschatz mit Ziegen, Eseln und Cousinen und deren Therapie bei Befruchtungsproblemen.

    Nun aber das Fazit: So ein Krankenhaus und so eine Behandlung konnte man der Patientin oben im Foto nur von Herzen wünschen. Soll ja kein Linker kommen und noch einmal dumm herumlabern, dass die Rechten nur Hasskommentare loslassen.
    Solche Heilbehandlungen würde ich – und ich hoffe, meine Mitkommentatoren sind auch so großherzig – sogar meinen größten Feinden wünschen. So kommt doch alle, Ihr geschundenen Kreaturen der Altparteien und lasst es euch in solch einem Krankenhaus alle gut gehen.
    Danach braucht ihr nicht mehr koksen auf den Toiletten im Bundestag und stellt auch keinen kleinen Kindern mehr nach!

  11. Ein von vielen ersehnter Montag, wo man endlich Klarheit erhalten wollte, wie geht es weiter. Aber wie schon so oft nur Gelaber. Es geht alles so weiter wie bisher und „Angelas Tagebuch“ mit Einzelfällen wird täglich umfangreicher und unsere Staatskassen weiterhin geschröpft auf Kosten der Steuerzahler.

    • Die Erkenntnis des Tages, dass die Altparteien in der Regierung und Opposition
      den finalen Schlag gegen die Bürger einleiten.
      Die Waffe ist der EU-Gipfel Ende Juni und die neuen Dublin IV Regeln, nach jeder
      illegale Migrant sich „wünschen“ kann wo er seinen Antrag stellt.
      Er muss nur behaupten in Germoney Ankerpersonen zu haben.
      Gilt auch für Gruppen bis 30 Personen.Link ist oben !! Nach dem Pending

  12. Es klingt zwar positiv, aber wir sollten abwarten. Am Ende fallen die Merkelgegnerchen um wie die Fliegen. Seehofer hat`s schon desöfteren bewiesen. Und Frau Wagenknecht ist zwar eine hochintelligente Frau, aber leider in der falschen Partei, die gegen alles andere ist, als gegen Grenzen schließen.

    Na und der Gabriel…der gehört zum Lügenpack und soll lieber den Mund halten.
    FDP, SPD sind nur noch zerfetzte Windfähnchen und daher unglaubwürdig. Außerdem, vom Volk unerwünschte Parteien.

    Die Grünen? Antidemokraten, Deutschlandhasser und das deutsche Abbild der radikalen und gewaltverbreitenden IS, werden Merkel niemals vom Weg der Zerstörung Deutschlands abbringen. Im Gegenteil, für die gilt, nur ein abgemesserter Deutscher ist ein guter Deutscher. Jeder tote Deutsche bringt die Grünen näher an ihr Ziel. Man muss sogar befürchten, dass sie irgendwann selbst das Messer zur Hand nehmen, um Ungläubige zu töten. Bis jetzt tun das ihre SA-ntifaden-Sturmtruppen.

  13. Nein – da ALLES geplant ist, gewollt – ist sie mit anderen eine Kriegsverbrecherin, auf die andere Strafen warten – wie z.B. Galgen oder Arbeitslager in Somalia.

    • Bei dem Leid,welches diese Deutschland hassende Kommunistin über unser drangsaliertes Volk gebracht hat und noch bringen wird,ist die Wahrscheinlichkeit hoch,dass sie eines gewaltsamen schnellen Todes sterben wird. Schade eigentlich.
      Ich fände es gerechter,wenn der natürliche Tod sich in diesem Fall Zeit liesse und immer wieder anklopft,tagtäglich präsent ist ,jahrelang.

  14. Es wird eine Abrechnung geben. Für alle, die Merkel stützen und gestützt haben.

    Merke: Mitgefangen, mitgehangen.

    Für die wörtliche Umsetzung des Sprichworts plädieren inzwischen schon Millionen – und täglich werden es mehr.

  15. Der Patientin mit Scheunentor-Auf-Syndrom kann’s gar nicht schnell genug gehen mit dem Abgang.

  16. „…der Stoß von hinten in die von ihr angerichtete Jauchegrube…“

    Wenn ich der wäre der dies ausführt!

    NEIN… denn ich wollte ihr in die Augen sehen, wenn ich sie schubse und sie in ihren eigen generierten Fäkalien bettelnd ersäuft!!!

    Natürlich symbolisch… oder vielleicht doch nicht? Wer weiss?

    Hinten herum war lange genug, es wird Zeit frontal, Auge in Auge zu reagieren!

  17. Die „Herrschaft des Unrechts“ wird nicht weichen, solange die „Herrin des Unrechts“ in ihrem Sattel sitzt – und wie schnell jene weicht, sobald sie aus dem Sattel gestürzt ist, weiß keiner. Zu viele Kostgänger und Lakaien hat sie geformt und überall installiert: Kauder, von der Leyen, Grosse-Brömer, Günther, Laschet, AKK etc. Doch wenn es tatsächlich eine größere Zahl derjenigen gibt, die sich zur Zeit noch bedeckt halten, sich aber dann aus der Deckung wagen, könnten die Altlasten vielleicht doch etwas schneller abgeräumt werden. Dann sollten alle zuvor Genannten schnellstens ihre Beine in die Hand nehmen, um sich vor dem aufgestauten Zorn des Volks in Sicherheit zu bringen.

Kommentare sind deaktiviert.