„Bereicherung“ und „Vertuschung“ in Nürnberg: Brutaler Migranten-Überfall auf Nürnberger Realschule

(Symbolfoto: Durch Monkey Business Images/Shutterstock
Neulich auf dem Schulhof (Symbolfoto: Durch Monkey Business Images/Shutterstock)

Wie unter anderem „Nordbayern.de“ berichtet, eskalierte ein Migranten-Gang-Überfall auf ein Schulfest der Veit-Stoß-Realschule in Nürnberg kürzlich derart, dass es terrorähnliche Gewalttumulte gab, bei denen Schüler, Eltern und Lehrer geschlagen, getreten und verletzt wurden und – bis auf die Schulleiterin – nun in Angst und Schrecken sind. Der Vorfall machte kurzfristig Schlagzeilen, wurde dann jedoch – wie üblich – zensiert, damit die Öffentlichkeit – wie immer – möglichst nichts von den tatsächlichen Zuständen in unserem Land erfährt und weiter schläft.

Von Andreas Köhler

Laut Aussagen von Eltern und Schüler soll die Schule den Vorfall verharmlost haben, vermutlich aus jenen politisch-ideologischen Motiven heraus, die seit Beendigung der einstigen „Demokratie“, der einstigen „Meinungsfreiheit“ und des einstigen „Rechtsstaates“ durch die Kanzlerin und ihre Regime-Mitläufer seit spätestens 2015 offen zutage treten und mittlerweile kriminelle Ausmaße annehmen, die man durchaus mit der organisierten Bandenkriminalität vergleichen kann und darüber hinaus gefährlich schizophren und für die Allgemeinheit ungesund anmuten.

„Anmuten“? Nein „ist“! Denn ist die Führung im Staate krank z.B. weil sie z.B. einen Parasiten im Gehirn trägt, der ihr Denken und Handeln bestimmt, dann überträgt sich das im Rahmen des sozialen Einflusses auf das kognitiv und mental dafür empfängliche Umfeld. Folglich gibt es einen Zusammenhang zwischen vermeintlichen politischen „Vorbildern“ und Gesellschaft. In Bezug auf den – durch eine fixe Idee oder gar einen Wahn entstandenen – Realitätsverlust spricht man z.B. in der Psychiatrie auch vom sogenannten symbiotischen Wahn bzw. von einer Wahn-Symbiose. Zurück nach Nürnberg:

Wie „Nordbayern.de“ berichtet, ging es bei dem Überfall auf die Schule und der damit verbundenen Migranten-Randale offenbar härter zur Sache, als die Schule zur zwingenden Aufrechterhaltung des linken Weltbildes eingeräumt hat. 20 Migranten seien vor der Schule auftaucht, hätten die Anwesenden attackiert und dabei wild um sich geschlagen und getreten.

Anders als die offensichtlich politisch motivierte Schulleitung es darstellt, sei der plötzliche Überfall für die Anwesenden „unheimlich respekteinflößend“ gewesen und zudem völlig anders, als man das in den romantisierenden Flüchtlings-Image-Bildern in den staatlichen und sonstigen Regime-orientierten Medien den Rezipienten darstellt. Das wirkte auf einige, die so etwas mittlerweile Alltägliches tatsächlich noch nie selbst erlebt hatten, mehr als befremdlich, zudem hatten einige für einen Moment nicht mehr den Eindruck, tatsächlich noch in Deutschland zu sein.

Ein Kind habe hyperventiliert, viele andere Kinder hätten geweint. Zudem seien durch die brutalen Migranten-Schläger viele Schüler verletzt worden, auch Eltern und Lehrer, die dazwischen gehen wollten.

Wie „Nordbayern.de“ berichtet, flohen die Schlägertrupps nachdem die Polizei gerufen wurde, doch einige kamen zurück und suchten quasi wie ein Exekutions-Kommando nachfolgend gezielt nach zusammengeschlagenen Schülern, die ihrer Ansicht nach bei der Polizei gepetzt hatten, als diese Augenzeugen befragte. Die Schläger drohten, dass sie mit 200 Mann wiederkommen würden, um alles kurz und klein zu schlagen und den „deutschen Kartoffeln“ das Fürchten zu lehren und ihnen zu zeigen, wer hier in diesem schwachen Land unter Angela Merkel, der sogenannten „Kanzlerin der Ausländer“, das Sagen hat.

Dass nun seit Montag – wie im Krieg – Sicherheitskräfte vor der Schule stehen, beruhigt die Eltern laut „Nordbayern.de“ nicht wirklich, denn bereits auf dem Fest, das die Migranten-Gangs stürmten, seien bereits wegen der allgemein bekannten brisanten Sicherheitslage im neuen Merkel-Deutschland zwei Sicherheitsmitarbeiter anwesend gewesen, um das Fest vor den üblichen Angriffen und Übergriffen durch sogenannte „Bereicherer“ zu schützen bzw. den Anwesenden zum Schein wenigstens ein gewisses Sicherheitsgefühl zu vermitteln.

Schließlich würden sonst viele Menschen gar nicht mehr auf Feste oder andere Veranstaltungen gehen, da es bei der aktuellen Politik einfach zu gefährlich ist und ihnen dies von Politikern mittlerweile sogar geraten wird. Denn in vielen Großstädten gehören die Straßen mittlerweile kriminellen Migranten und denen soll man angeblich aus dem Weg gehen oder einfach mal mit ihnen plaudern, um sich an das noch Kommende schon mal zu gewöhnen.

Die anwesenden Sicherheitsleute waren jedoch gegen die von der aktuellen Politik indirekt angestachelten, selbstbewussten, brutalen Schlägermassen völlig überfordert und hatten keine Chance, die Kinder vor den Schlägern zu verteidigen. Sie wurden vielmehr selbst zum hilflosen Opfer und damit der Lächerlichkeit der Schläger preisgegeben. Denn niemand kann derartig radikale, ungehemmte und in ihrem überzogenen Selbstwertgefühl  von der Politik bestärkte Charakteren mit einem völlig anderen und insbesondere schlagkräftigeren soziokulturellen Hintergrund stoppen, selbst die Polizei schafft dies nur mit größtem Aufwand und unter Hinzuziehung von Einheiten und Spezialkräften aus umliegenden Orten.

Das führte auch in diesem Falle dazu, dass sich die Migranten „wie wilde Tiere“ an ihren eingeschüchterten schwächlichen deutschen Opfern  mit politisch-medial anerzogener deutscher Schwäche austoben konnten. Laut „Nordbayern.de“ sei ein Lehrer gewürgt worden, ein anderer habe einen Tritt gegen die Brust erhalten. Ein Vater sei zu Boden geschlagen worden und wurde am Fuß verletzt, so dass er stark blutete. Es kursiert sogar das Gerücht, dass einige der Migranten auf ein außerhalb des Schulgeländes  zusammengeschlagenes, am Boden liegendes Opfer onanierten, was ja auch nichts Neues wäre, wenn es denn so war.

Laut „Nordbayern.de“ musste das Schulgelände von der Polizei abgeriegelt werden. Doch dümmlich-naive „Gutmenschen“ wie ideologisch motivierte Mitläufer dieses gefährlichen Merkel-Regimes mit dem mittlerweile hoffähigen linken Motto „Deutschland verrecke“ meinen: So etwas könne überall passieren, zudem müsse man so etwas – wie Kanzlerin Merkel es bereits deutlich sagte – akzeptieren. Und das mit dem Onanieren auf Opfer sei in Wirklichkeit ein Beweis der Zuneigung, die man nur nicht so recht verbal äußern könne.

Tatsächlich gehören Tumulte, Bedrohungen, Mobbing, Messerstechereien und Vergewaltigungen gegen deutsche Kinder durch Migranten längst zum Alltag an Schulen, auch in Nürnberg: Dort gab es bereits Tumulte wegen einer geplanten Abschiebung an einer Nürnberger Berufsschule. Dabei ging es um die Abschiebung des Afghanen Asef N., der trotz angekündigter Abschiebung nun immer noch in Deutschland lebt, alimentiert vom deutschen Steuerzahler.

Damals waren Polizisten an die Berufsschule gekommen, um den Afghanen in Abschiebehaft zu nehmen. Doch Mitschüler und linksautonome „Freunde der Kanzlerin“ stellten sich der Polizei in den Weg. Der Einsatz hatte bundesweit für Aufmerksamkeit und Kritik gesorgt. Da sich Gewalt im neuen toleranten Merkel-Deutschland stets durchsetzt, hob ein Gericht natürlich wenige Tage nach den Krawallen die Abschiebehaft auf. Ein deutliches Signal, dass Gewalt wirkt und dass sich damit in diesem Land so ziemlich alles erreichen lässt.

Die Staatsanwaltschaft hat gegen den Afghanen Anklage vor dem Amtsgericht Nürnberg erhoben – unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Doch das Gericht wird der Staatsanwalt etwas husten, da auch Gewalt gegen Polizeibeamte in Merkel-Deutschland zu akzeptieren sei, schließlich sollen wir – auch im Sinne der Grünen – „begreifen“, dass dies alles in Wirklichkeit eine große „Bereicherung“ sei und derartige „Straftaten“ lediglich eine Einbildung, die auf Wahrnehmungsfehlern beruhe. Blockflöte spielen würde da ebenso helfen wie mal eine Moschee zu besuchen.

Und da sich die meisten Menschen mit Psychologie und Psychiatrie nicht auskennen, lässt man die Irren sowie die Persönlichkeitsgestörten gewähren und diskutiert darüber noch völlig sachlich, so als gäbe es da tatsächlich etwas zu diskutieren, was doch eigentlich völlig klar und logisch ist. Man spielt sich etwas vor und kratzt ein wenig an der Oberfläche, anstatt Irrsinn, Wahn und Realitätsverlust schlichtweg das Fundament zu entziehen, auf dem die gesamte Politik und das Verhalten ihrer symbiotischen Nachahmer basiert.

Weitere Infos zum Thema „Kinder an deutschen Schulen“ anhand einiger spontaner Netzfunde:

https://www.youtube.com/watch?v=k-2gDZjiSTA

https://www.youtube.com/watch?v=79z5Uugkoo8

https://www.youtube.com/watch?v=MW-fxgZTdvs

https://www.youtube.com/watch?v=AnBHLYaCUSA

https://www.youtube.com/watch?v=IrxloBl-Myo

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/ismail-tipi-klartext/fundamentalisten-mobben-westlich-gesinnte-schueler-im-ramadan/

https://www.bz-berlin.de/tatort/mitschuelerin-gewuergt-weil-sie-seine-liebe-nicht-erwiderte

https://www.journalistenwatch.com/2018/06/09/haftbefehl-syrer-mitschuelerin/

https://www.journalistenwatch.com/2018/06/11/maedchen-frauenrechtlerin-leyla/

http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/harsewinkel/22159294_Sexuelle-Uebergriffe-gegen-eine-14-Jaehrige-in-Harsewinkel.html

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

142 Kommentare

  1. Was machen eigentlich all die Eltern dieser Kinder ?

    Kollektiv die Schnauze halten, egal ob´s zum erzwungenen Moscheebesuch, verdeckten Islamunterricht usw. geht, oder wie ?

    Wer als Elternteil nicht fähig und willens ist sein Kind vor geistiger Vergewaltigung zu beschützen, hätte besser keins in die Welt gesetzt.

    • Einerseits haben Sie recht. Andererseits ist das heutzutage gar nicht mehr so einfach, ein Kind vor „geistiger Vergewaltigung“ zu schützen….

    • Das Problem ist nur viele Eltern versuchen es ja gar nicht erst einmal.

      Wenn nahezu 90% und mehr der Eltern klarmachen, daß unter den Aspekten von Religionsfreiheit sie einem Zwangsbesuch einer Moschee z.B. nicht zustimmen, sieht die Sache schon anders aus als wenn 1 oder 2 Elternteile dagegen anlaufen, aber die stumme Masse ihnen in den Rücken fällt.

      So daß die 1-2 Aufrechten als Störer abgebügelt werden.

    • Die Kollaborateure sind überall, und in aller Regel in der Mehrheit. Es ist wie eine Pandemie, verursacht durch einen – unerkannten – Hirnparasiten.

  2. „Der kostbarste Besitz auf dieser Welt, aber – ist das eigene Volk.
    Und für dieses Volk – und um dieses Volk, wollen wir ringen und wollen wir kämpfen.

    Und niemals erlahmen; und niemals ermüden; und niemals verzagen; und niemals verzweifeln.“

    Adolf H.

    • Das kann man doch nicht liken? Was soll ich jetzt machen? Das Leben als „Hiesiger“ wird immer schwieriger.

    • Und wie man das „liken“ kann. Geht ganz einfach indem man auf den kleinen Pfeil klickt der nach oben zeigt^^ Denk dir einfach das Adolf H. weg… ersetze es durch Konrad Adenauer oder Donald Trump oder Vladimir Putin oder oder oder… und schon passt das wieder du Weichei 😉

    • Wer mich kennt, auch hier, weiß das einzuordnen. Bitte keine Beleidigung. das vergiftet das Klima. Wäre einfach schade!

    • Adolf, der Zionistische PUPPE…. Merkel ist ihre TOTCHER.

      Googeln bitte: „Tavistock Institute“ und „Chasaren“.

      DE ist NICHT bei Deutscher regiert…

      Wach auf !

  3. Alles in Ennepetal schon gehabt . An der Wassermaus , Friedenstal oder der Sekundarschule . Auf Straßenfesten werden deutsche Jugendliche ,durch Herrn Stahl (Bullizei) , gefilzt und dealende Neubürger durchgelassen , alles schon mitgekriegt , gesehen oder gehört ! Keine Fake-News ! Bei uns im Wald wird ,durch Nichtdeutsche, geschossen , Anwohner beschweren sich dann bei uns , ich gebe dann immer den Rat die Polizei oder Ordnungsamt anzurufen . Gesehen habe ich aber noch keine , Herr Stahl muß ja die deutschen Teenies drangsalieren .

  4. und es geht weiter in good old Tschörmany :
    +++ Eilmeldung +++
    Messer-Attacke in München: Frau erstochen – Tatverdächtiger (19) auf der Flucht
    Tödliche Messer-Attacke in München: Am Freitagnachmittag wurde eine Frau durch Messerstiche getötet. Der Tatverdächtige ist auf der Flucht.

    • Irgendwann wird die Mord-Uhr die Schuldenuhr überholen. Dabe werden die meisten Morde gar nicht mehr in der Presse erwähnt. Ich schätze, max. 1% gelangt über die Presse an die Öffentlichkeit, und ich habe Zahlen aus der Praxis und kenne persönliche Fälle, die NIE irgendwo erschienen sind.

    • das glaub ich auch, und natürlich werden die in der Presse nicht erwähnt, man will ja dem Bürger nichts schlechtes vermitteln durch unsere Neubürger, besonders wenn jetzt noch der Familiennachzug anrollt…es ist einfach nur noch zum Kotze.n.

    • Man muss nicht alles nur negativ sehen. Wir erleben eine Phase der Geschichte persönlich mit, die später (nach dem Wiederaufbau der Städte 😉 ) in den Geschichtsbüchern steht. Wer kann das schon von sich behaupten?

  5. Haftbefehl – Besonders schwere Vergewaltigung

    Ottrau: Ostafrikanischer Flüchtling lässt sich von einer PKW-Fahrerin mitnehmen – während der Fahrt kommt es zu ersten sexuellen Übergriffen, bis er die Frau kurz darauf auf einem Feld entkleidet und sie unter massiver Gewaltanwendung vergewaltigt
    https://tagebuch-ht.weebly.com/ea.html
    • Mühlhausen-Ehingen: Pakistaner tötet einen 56-jährigen Mann in seiner Wohnung, in Spanien gefasst
    • Freiburg: Afrikaner spricht nachts in gebrochenem Deutsch eine Passantin an – als sie ihn ignoriert, begrapscht er die Frau und schlägt ihr nach einem Abwehrstoß ihrerseits ins Gesicht
    • St. Augustin: Nach dem versuchten sexuellen Übergriff auf ein 12-jähriges Kind stellt sich der mit Fotofahndung gesuchte Syrer der Polizei
    usw.

    • Auch, wenn ich von irgendwelchen Blöden jetzt in der Luft zerrissen werde:
      Anhalter (auch noch schwarzen) mitnehmen? Selber schuld!
      Wie kann man sowas in sein Auto lassen???
      Learning by doeing!
      Die weiß jetzt sicher, wo sich der Verriegelungsknopf in ihrem Auto befindet!

    • Edel Traud , sie sind kein Samariter ! Dabei versuchen doch die klerikalen Satanisten genau dies zu fördern !

  6. Ei was – 87 % der Bundesbürger haben im September AUSDRÜCKLICH für das bunte Kulturprogramm gestimmt. Ich finde es richtig gut, dass jetzt auch mal die Eltern und die linksgrüne Lehrerschaft ein bisschen vermöbelt werden.

    Sicherlich gründen sie jetzt einen bunten Verein gegen Mobbing, der für alle 52 Geschlechter offen ist. Und wenn man wieder ein Kind geschächtet oder eine „Kartoffel geschält“ wird, kann man ja schön auf Feces Book Spenden dafür sammeln, ne?

    Toxoplasmose? Je nun – der Parasit sorgt zwar dafür, dass ich Nagetiere von Katzenurin angezogen fühlen und nicht die Flucht ergreifen… Ich denke aber nicht, dass ein Hirnparasit für die lustigen Zustände in der BRD verantwortlich ist. Ich schiebe es auf die geballte Dummheit der Bundesbürger. Für einen Hirnparasiten braucht es nämlich Hirn.

    • Wer will DE und die EU zerstören?

      Die haben NAMEN UND VORNAMEN …

      Neue Feinde, Alte Feinde:

      Chasaren

    • Hm, stimmt im Grunde. Es handelt sich ja um eine Nürnberger Realschule – und sicherlich nimmt auch diese am bekannten, bunten Programm gegen Rassissmuss teil.
      Insofern… Karma.

  7. Eines sollte doch auch einem Volltrottel zu denken geben: wenn bei 10% Migranten schon so ein Theater zur alltäglichen Lebenswirklichkeit gehört, wie wird sich der Migrantenanteil erst aufführen, wenn er 40% der Bevölkerung ausmacht und einer überalterten, dekadenten Schwächlingsgesellschaft gegenübersteht?

    • ersten haben wir bereits 23% mit Migrationshintergrund aber erst angeblich 4 Millionen Muslime, was aber tatsächlich eher 8 Millionen sind. Was passiert, wenn wir noch mehr Muslime haben, ist klar, denn sie werden versuchen alles muslimischen zu machen und dazu wird es Bürgerkrieg geben

    • versteh nicht was du meinst-
      meine politische Meinung hat sich noch nie geändert, sie war von Anfang an immer diesselbe und auch die Posts sind gleich geblieben.

      Vllt ne Verwechselung mit einer meiner linksgrünen account-Kopien, die sich beim Merkur rumtreiben /rumtrieben?

    • Du verstehst immer nicht, was ich meine 🙂 Beim Spiderman-Artikel (weißt du, was ich meine?) hast du den illegal eingereisten Balkonkletterer als Helden gelobt. Obwohl eigentlich schon klar war, dass das eine Fake-Nummer von Marcon war, um die unter Druck geratene Bundeskanzlerin zu stützen.

  8. Das ist allerdings nicht der erste Vorfall dieser Art, der auch unter den Teppich gekehrt wurde.
    Ich hörte von so etwas zum ersten mal vom Bürgerfest im Werra-Meißner-Kreis so 2010.
    Da waren es noch junge Türken aus Schleswig Holstein die ihren Djihad dort durchzogen.

  9. „Die Schläger drohten, dass sie mit 200 Mann wiederkommen würden, um
    alles kurz und klein zu schlagen und den ‚deutschen Kartoffeln‘ das
    Fürchten zu lehren…“

    Den (Rest-)Deutschen haben die Antideutschen ihre Wehrhaftigkeit ja unter Androhung von Repressalien abtrainiert. Und dann wäre da noch die Holokeule…

  10. Neuroparasiten (Toxoplasma gondii) als Bestandteil des Artikels. Wenn es mehr als nur eine Handvoll Leser gäbe, die davon wüßten, könnte es ein interessantes Gesprächsthema sein. Den meisten reicht es aber, stampfend Dampf abzulassen und die Worte des Autors in eigene Kommentare einzubinden, als wären es ihre eigenen.

  11. Merkelland ist abgebrannt.
    Erlebnispark Deutschland

    Ein Land in dem die Neubürger gut und gerne leben.
    Den Neubürgern geht es allen gut.

    • Das ist ein Irrtum: Den Neubürgerngeht es eben gerade nicht gut. Die wurden ins Land geholt und bleiben dann auf sich allein gestellt.

      Wenns denen „gut ginge“, würden sie weniger Zicken machen. Aber genau das sollen sie ja gerade.

      Wenn nach Dezember 2018 die EZB die letzten Anleihen gekauft hat, wird die Wende ganz schnell eintreten. Staat hat kein Geld mehr, um die Zuernährenden durchzufüttern. Die kommen dann ins Haus, und holen sich, was sie brauchen. Und das wird nicht nur Essen sein.

  12. Die Wirklichkeit wird die dafür politisch Verantwortlichen bald einholen. So viel Optimismus muss erlaubt sein. Es liegt an den Schlafwandlern, die noch dafür Sorgen, dass sich die Verhältnisse nicht ändern.

    • Ich würde mich trotzdem lieber mal auf eine langanhaltende „unruhephase“ vorbereiten. Es dauert im Schnitt ein Jahr sich adequat vorzubereiten und die entsprechenden Scheine zu machen. Im Jahr 3 haben die meisten Konservativen das bereits gemacht. Die jetzigen Opfer haben die letzen 3 Jahre geschlafen.

  13. Mich stört die Aussage „respekt einflößend“. Ich glaube, damit liegt man wohl gänzlich daneben. Angst einflößend wäre richtiger. Respekt kann man vor solchen Tieren nicht haben. Respekt muss man sich verdienen. Aber ich stelle wieder mal fest, dass sogar Journis nicht den Unterschied zwischen Angst und Respekt kennen.

    • Schon mal etwas von „korrekter“ Wiedergabe von Zitaten gehört, was mit sogenannten „Gänsefüßchen“ sehr präzise markiert ist – auch, weil es tatsächlich völlig daneben ist. So aber nun einmal die Zeugen laut Quelle.

    • Ja, ne……… ist klar würde Atze jetzt sagen.
      Wer hat denn behauptet, dass es „respekteinflößend“ war, dass Du als Autor das übernommen hast?
      Mit war schon klar, dass es eine Aussage einer dieser Eltern oder Lehrer gewesen sein muß. Ich habe nur korrekt das übernommen, was Du, Herr Autor, auch nur übernommen hast.
      Aber jetzt erkläre mir trotzdem als Journi den Unterschied zwischen Angst und Respekt.

    • Die Schulleiterin – wie alle Schulleiter – ist Bestandteil des Systems. Wie man diese Systemlinge koordiniert, wissen die Götter. Toxoplasma gondii, hier im Artikel nur angedeutet, könnte ein Ansatzpunkt sein. Ansonsten wüßte ich nicht, wie man so viele Leute zur kollektiven Verblö_dung bringt. Eine Schulleiterin, die den Unterschied zwischen Angst und Respekt nicht kennt, wäre schon im Endstadium der Verblö_dung, wenn sie das nicht wüßte. Aber es könnte noch schlimmer zu sein, und sie hat wirklich RESPEKT vor den Parasiten im Land. Refugees Welcome.

    • Es ist an der Zeit, den sog.Journalisten Respekt beizubringen.Ein jedlicher an seinem Ort.Danach allen Kollaborateuren ,Mitlaeufern und Dummmenschen.

  14. Und wäre auch nur ein Deutscher zufällig mit einer Pistole bewaffnet gewesen (+ Reservemagazine), dann gäbe es jetzt 20 Probleme weniger. Besagter Deutscher hätte jedoch unerkannt entkommen müssen.

    • Wenn wir erst soweit sind, haben wir keine Afrikaprobleme mehr, dann haben wir Afrika im Land: Anarchie und Faustrecht.

    • Und deshalb müssen wir uns im Falle eines Falles eben möglichst wie die Ratten in Kellerräume verkriechen, einschließen und beten, daß nach einer Stunde die Polizei kommt, wenn sie gerade Pause macht, (natürlich nur einheimische) Radfahrer abzukassieren, die auf der falschen Radwegseite unterwegs sind. Ist das nicht schon ein Stück weit Anarchie?

  15. Das ist erst der Anfang……..(immer noch…)………..Bald aber werden – auch – den total verblödeten und / oder verlogenen – „Gutmenschen-Darstellern“ im wahrsten Sinne des Wortes die Lichter ausgeblasen werden…….die Städte werden BRENNEN…….lichterloh…..

    • Na ja, nicht lichterloh. Ein Stadt ist groß. So wie in Frankreich/Vororte der Großstädte wird es sein. Wem das noch nicht Rambo genug ist, der muss nach Schwarzafrika ziehen.

  16. Nürnbergs OB Mali (SPD) wollte die Ausweisung haben – nein, nicht die Ausweisung illegaler gewalttätiger Migranten, sondern die Ausweisung der AfD aus der nürnberger Meistersingerhalle, die sie im Herbst 2017 für eine Wahlkampfveranstaltung gemietet hatte.

  17. Mal wieder ein Fall wo die Gutmenschen (Eltern und Lehrer) mal mitbekommen was die selbst angerichtet haben mit ihrer Wahl der heuchelnden und verlogenen Politdarsteller !
    Warum muss es erst Schmerzen um aufzuwachen ?
    Wer die Augen nicht nutzt, wird die Augen zum Heulen nutzen müssen !

  18. Ich habe eben mal ein paar Videos welche verlinkt waren angeschaut und es wird mehr als deutlich das uns immer wieder, unser angeblicher „Fremdenhass“ welcher uns „ausgetrieben wurde“, auf die Füße fällt. Denn es gibt scheinbar eine bisher unerkannte Agenda, welche den Hass auf Deutsche mit allen Mitteln unterstützt. Wie sollte sonst das Bild des „blöden Deutschen“ im Kopf eines Einwanderers entstehen, in dessen reiches und zivilisiertes Land er einreist, da er doch aus schlechteren Bedingungen „flüchtet“.
    Wurde Ihnen vielleicht schon vor dem Aufbruch nach „Germony“ erklärt das „Diese Karoffeln“ da, eh nix mehr Wert sind?

  19. Wenn der geistliche Führer der Welt das wüsste! Wir müssen den Vorgang unbedingt Franz dem Papst melden. Der macht einen Exorzimus und alles, und alles, und alles wird wieder gut!

    • Der kann kein Exorzismus durchführen, er ist selbst ein Satanist… und was er von diese Balkon auf San Pietro jede SOnttag macht heißt WEIßE MAGIE.

      Der Vatikan versucht seit Jahren, die Figur des Exorzisten zu eliminieren.

      Was für eine Krieg uns erwartet…

  20. Es wird nicht mehr lange dauern, dann kracht es hier gewaltig.
    Auf jeden Fall muss die Raute weg. Kann ich diesen Weib auch nur raten. Der Zorn des Volkes wird nicht so friedlich sein wie 89.

    • Zumindest jeder, der selbst mal im Personenschutz gearbeitet hat, erkennt sie auf den ersten Blick.

    • Rund um die Bundeskannzerin sind sie verteilt. In unmittelbarer Nähe – ein bis zwei Meter – halten sich in letzter Zeit immer drei Bodygards auf. Und wenn die Frau, die auf manchen Bildern drauf ist, noch dazu gehört, sind es vier. Beschützt werden zu müssen, das heißt schon was. Heißt: Viele Morde, und viel Angst vor Konsequenzen.

    • Der „Zorn des Volkes“? 87 Prozent des Volkes sind doch so dämlich, die fallen in die eigene Sch*isse. Das einzige, was nicht so friedlich sein wird wie 89, ist das Vorgehen des Regimes gegen die restlichen paar Hanseln, die dann doch mal handfesten Widerstand leisten werden.

    • Selbst wenn es so weit käme: Die würde sich schon nicht erwischen lassen, dafür ist längst vorgesort.

    • Es wird nicht mehr lange dauern, dann kracht es hier gewaltig.

      Wieso ? Es knallt doch schon. Hören Sie das denn nicht?

    • Wie gesagt,das scheint so gewollt zu sein um unter den Deutschen aufzuräumen,und den Weg zur Umvolkung endgültig frei zu machen.

    • Ne, das glaube ich auch nicht. Ich befürchte, dass es ganz arg scheppern wird. Und Tote wird es auf beiden Seiten geben.
      Aber ich denke, daß nach diesem Vorfall noch ein paar Leute mehr sich überlegen, die AfD zu wählen.

    • Was meint Ihr denn, wie so ein Protest aussehen könnte? Ich kann mir leider beim besten Willen nicht vorstellen, dass all die Schlafschafe und Sesselfurzer sich mit Asylanten prügeln. Die schaffen es ja noch nicht mal, auf die Straße zu gehen! Wird sich das Scheppern auf die Migranten beziehen oder auf Politiker?

  21. Ich bin mal gespannt wenn 200 von denen ganze Straßenzüge aufmischen und in die Häuser gehen. Was dann passiert. Dat kommt. So sicher wie das Amen inne Kirche. Das dauert auch nicht mehr lange. So ein halbes Jahr. Die Deutschen werden noch aus ihrem eigenen Land vertrieben, wenn sie nicht bereit sind sich zu wehren. Und das muss überproportional gehen.

    • Dat kommt

      Gutes Gefühl für soziale Entwicklungen. Ja, das wird kommen. Januar 2019 gibt die EU (EZB) den Startschuss zur Plünderung.

  22. Zu lesen war über dieses „Vorkommnis“ ein schmaler, kaum aussagekräftiger Artikel, der über leichte „Schülerdifferenzen“ nicht hinausging.
    Nürnberg wird, (wie auch Fürth SPD-OB) – oh Wunder – vom dunkelroten OB Maly „regiert“.

    • Und der Bruder von Maly ist Chef der Sozialbehörde.
      Nürnberg und Fürth sind institutionell links-grün durchseucht.
      Viele Stadtteile in der sogenannten Metropolregion sind von Städten in Nahost oder
      der Türkei, kaum noch zu unterscheiden.

    • Ein Grund, weshalb wir uns entschlossen von Nürnberg verabschiedet haben vor gut 1,5 Jahren. Auf den Einkaufsmeilen hat man nur noch mit Mühe deutsche Worte vernommen. Unsere Bekannten von dort sprechen von einer Verdeutlichung dieses Fakts, mit zunehmender Merkelvolksverdummung und Überflutung des Landes mit diesem Gesochs.
      Nur noch mit Schlagstock in die Stadt, damit man etwas zur Entgegnung hat. Auch hier, wo wir nun leben, wird es nicht lange dauern und es platzt auch hier die Bombe.

    • Diesen Schritt habe ich schon vor nunmehr 7 Jahren vollzogen.
      Es gibt nur noch wenig Bereiche in Nürnberg oder Fürth, die ich wegen
      hervorragender Fachärzte aufsuche, dies sind aber fränkische „Urgesteine“,
      die auch nicht mit Muslimen „geflutet“ sind.
      Mit U-Bahn oder Bus etc. fahre ich seit 2015 nicht mehr, auch wenn im
      Nürnberger Speckgürtel gute Verbindungen vorhanden sind.
      Aber da ich in einem Hochpreisgebiet, gleichgültig ob Miete oder Eigentum
      wohne, sind Gespräche über die Wahrheit im Land nicht ungefährlich,
      da die Wohlstandsverwahrlosten die Realität der Städte leugnen,
      weil ihr Umfeld noch befriedet ist.

  23. Mann sollte sich die Namen solcher Schulleiter merken, für die Zeit danach, die bald kommen wird. Es gibt sicher genug realitätsnahe Lehrer die in ein solches Amt nachrücken können und sollten.

  24. Nein da gibt es nichts zu diskutieren diese migrantenbarbarei ist nur antisozial, brutal, sie zeigt von verwahrlosten unzivilisierten jugendlichen die zu der eingeladenen überflutung, genehmigt durch merkel und ihre höflinge forciert wird. Wäre ich da polizistin gewesen ich hätte warnschüße abgegeben.

    • Werden wir (zwangsweise) von Idioten regiert, denen das US-Regime Vorgaben macht?
      Merkel muss weg, ist spätestens jetzt eine sehr berechtigte Forderung. Freiwillig wird sie ihr Zerstörungswerk nicht beenden. Was bleibt? Ein Staatsstreich! Dass dieser tatsächlich vom Grundgesetz abgedeckt ist, wissen die wenigsten. Dass es so ist, können sie im Werk von Robert B. Thiele und Peter Orzechowski „Der Staatsstreich“ erfahren. Natürlich ist das die „ultima ratio“, aber die Zeit scheint gekommen.

    • Verfassungsschützer, WACHT AUF ! Ihr und eure Familien leben auch im Schmelztiegel der Kriminalität.

    • Ja ich finde der aktive widerstand muß bald aufstehen und greifen. Die merkel und ihre berater und höflinge zerstören sonst das lebendige, creative geistige potential der bevölkerung durch ihr unwesen.

  25. Wenn eine Regierung so gegen die Interessen der eigenen Bevölkerung handelt, dann sind wir alle in großer Gefahr, denn offenbar haben wir es mit Putschisten zu tun! Oder wie im Artikel angedeutet: Die haben einen Virus im Hirn!

    • Die haben einen Virus im Hirn!

      Noch einer hat den kleinen Absatz gelesen und verstanden, was gemeint ist. Toxoplasma gondii lässt grüßen.

    • Hmm…meine Nichte hat schon länger drei Katzen aber ist NOCH völlig ok in ihren Ansichten.
      Sollte sie die Altparteien in irgendeiner Art positiv verteidigen dann bin ich von dem Virus und dessen Auswirkungen überzeugt

  26. Ich kann mir vorstellen wer die Sicherheitsmitarbeiter sind: Langzeitarbeitslose um die 50 bis 60 Jahre .

    • Nicht wirklich, es gibt neben jüngeren, ungelernten Arbeitslosen, die ansonsten ihren Hartz-IV- Anspruch verlieren würden, auch genug Studis Mitte zwanzig. Bloß: wer hat schon Bock, für den Mindestlohn von nicht einmal neun Euro seinen Arsch hinzuhalten und dafür am Ende noch ein Messer in den Balg zu kriegen?

    • was ist das denn für ein dummer Kommentar?, ich arbeite auch im Sicherheitsdienst, und ich will sie mal sehen, wenn eine ganze Horde Halbaffen auf sie zu gerannt kommt, was sie dann machen…genau weg laufen, des weiteren kann ein Sicherheitsdienst auch nicht viel ausrichten, da diese keine Amtspersonen sind so wie die Polizei, und ein Sicherheitsdienst hat als Ausrüstung gar nichts, außer evtl. ein Funkgerät, um sich zu Melden, wenn Gefahr in Verzug ist, einem Sicherheitsdienst ist es gesetzlich noch nicht mal gestattet Handschellen zu benutzen, weil dies aus Versicherungstechnischen Gründen nicht erlaubt ist, so mit kann ein Sicherheitsdienst nur versuchen Streit zu schlichten und für Ordnung zu sorgen, alles andere liegt im Ermessen der Polizei…also schämen sie sich für ihren dummen Kommentar.

    • Als ich u.a.mit einem Job als Wachmann mein Studium finanzierte, gehörte zu meiner Ausrüstung eine solide Stabtaschenlampe von über 30 cm Länge, die nicht nur stillschweigend nicht allein zum Leuchten bestimmt war. Allerdings mußte man damals auch noch nicht mit Scharen besoffener Nafris rechnen.

    • Polizisten sind auch keine Amtspersonen sondern Bedienstete! Deshalb haben Die auch einen Dienstausweis und keinen Amtsausweis! Legal können Sie als Sicherheitsmann genauso viel ausrichten. Nichts! Nur die Frage ist was lässt man sich noch Alles gefallen!?

    • Richtig !
      Wenn nur 2 Sicherheitsleute vorort sind, dann haben die auch keine Chance gegen 20 durchgedrehte Vollidioten vorzugehen !
      Dann sind die schnell selber Opfer.

    • ja eben, im Sicherheitsdienst ist man immer nur zu zweit unterwegs, wenn man seine Streife läuft, oder eine Gebäude Bewachen muß, oder was auch immer.

    • Genau das wollte ich andeuten, dass der Sicherheitsdienst in hochgradigen Gefahrensituationen nichts ausrichten kann. Mein Spott richtet sich gegen die Verantwortlichen dieser Politik und nicht gegen den Sicherheitsdienst selbst.

    • Der sogenannte „Sicherheitsdienst“ ist heutzutage ein Beschäftigungsprogramm der sogenannten „Jobcenter“. Die Sicherheit beschränkt sich, aus Sicherheitsgründen für die Sicherheitsdienstleister, ausdrücklich auf beobachten und Polizei-anrufen.

    • dann hätten sie ihren Kommentar anders formulieren sollen, denn ich verstehe ihn so, das man Langzeitarbeitlose als Sicherheitsdienst beschäftigt, damit diese überhaupt eine Beschäftigung haben, obwohl sie davon keine Ahnung haben.

  27. Dieses Land ist sowas krank, todkrank. Langsame Heilung wäre da aber man bevorzugt lieber das künstliche am leben halten.

  28. Ich verstehe aber eins nicht, warum gibt es nie Angehörige von Opfern, die sich in diesen Foren outen?

    • FB und Plappergespräche mal außen vorgelassen: Weil im Internet nur 5% der Bevölkerung vertreten ist. Von diesen 5% sind nur Bruchteile in Foren aktiv. Ich schätze den Anteil der Bevölkerung als politisch aktive Forumsleser/-schreiber auf wenige 100 ppm , also wenige Hundert aktive pro Million Einwohner. Was hier im Blog geschrieben wird, fällt überhaupt nicht ins Gewicht. Jouwatch dient nur der Betreung, damit einige, die sonst gelangweilt wären, woanders keinen Blödsinn machen.

    • Scham, Trauma, Angst vor weiteren Übergriffen, indoktrinierte Ideologie, Redeverbote, Drohungen von korrupter Staatsanwaltschaft und Polizei alâ man wisse wo die wohnen….
      Im Westen können sich schon mal viele darauf einstellen, das ihre Kinder regelmäßig gedemütigt und getötet werden. Wird wohl mittlerweile nicht anders sein als in England….Groominggangs, Korruption bis in die Poliikebene hinein…dort geht mittlerweile das Gerücht rum, das sich auch Politiker an Kindern vergangen haben, sonst wäre es schneller aufgeflogen.

    • Ich kenne eine Menge Leute, die haben PC und Internet nur zum Spielen,
      oder vielleicht heimlich Pornos gucken?!
      Und die Nachrichten kommen doch um 20:00 Uhr immer im ersten Programm.
      Warum sollen wir denn da im Computer rumsuchen???

      Kotz!!!

    • Viele haben den PC angeschafft um virtuell zu „pokern“…..wie BORIS, ihr „Vorbild“…..oder Schach zu spielen…hihi

      Dabei merken die natürlich nicht, dass sie im REAL LIFE längst schachmatt gesetzt wurden und es sich „ausgepokert“ hat.

      So kann`s gehen, wenn man im „Gut-und-gerne-leben-Traumland“ schon länger wohnt…….;-)

    • Schulden , Arbeitsplatzverlust , Antifa und andere Verbindlichkeiten oder Abhängigkeiten . Der AfD-Politiker der in Ennepetal(Friedenstal/Wassermaus) die islamischen Unterdrückungen ,bzw . Vertuschungen der Lehranstaltsbetreibenden veröffentlichte , bekommt jeden Tag eine Fahrzeugkontrolle . Es fehlen noch die Konzentrationslager für echtdeutsche Systemkritiker ,dann wäre alles wie früher !

  29. Wer Schuld ist eruebrigt sich, es waren die Deutschen.
    Mir tun nur die Kinder leid, die dummen Eltern nicht.

  30. Peter Scholl-Latour: Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst zu Kalkutta.

    Und er hatte recht. Die Bundeskanzlerin wird sich irgendwann im sg. „wohlverdienten Ruhestand“ auf ihrer Finca in der Sonne reckeln, und wir reckeln uns im Blut. In unserem eigenen. Rambo-Filme brauchen wir dann nicht mehr.

    • Mit Verlaub: Recken reckeln sich, Faulenze räkeln sich. Im Blut mit stolzgeschwellter Brust reckeln oder genüsslich räkeln dürfte schwierig werden, darin wird in der Regel eher gewatet. 😉
      Ansonsten unterstreiche ich Ihren ersten Satz uneingeschränkt. Doch Merkel gönne ich keinen gemütlichen Lebensabend auf einer Finca, sie gehört hinter Gitter.

      PS: Danke für die Erschaffung des neuen Verbs „reckeln“. Ich werde es in meinen Wortschatz aufnehmen: „Jetzt reckel dich doch mal auf, du *&%$§“.

    • Das sind die Igel, die im Herbst die reifen, angeschnapsten Äpfel auf ihren Rücken umhertragen, weil sie keine Westentasche haben für einen Flachmann. Weil dies eine sehr lange Erklärung ist, hat man als Synonym dafür das Wort „Faulherbste“ erfunden – oder waren Sie das, und ich bringe da grad was durcheinander?!
      Wie auch immer, ist doch völlig wurscht. Es ist jetzt 2.37 Uhr in der Nacht, und vor meinem geistigen Auge verschwimmen gerade Igel, Faulherbste, der Mann im Mond und Fred Forster zu einem sanft schwingenden Gravitationsfeld (was auch immer das ist), das mich in den Schlaf schaukelt… 🙂

  31. So etwas kann nicht ausbleiben, wenn ein Volk systematisch zur Wehrlosigkeit verdammt wird.
    Trotzdem stellt sich zum xten Mal stellt die Frage: Auch wenn das alles erst „kürzlich“ passiert ist :ist dieses Gesindel eigentlich noch hier und wenn ja, sitzt es wenigstens schon in Abschiebehaft? Meine Befürchtung ist allerdings, die sitzen in ihren Flüchtilantenbunkern, lachen sich noch immer schlapp und brüten schon den nächsten Coup aus, denn es ist ja so kinderleicht, dumme Kartoffeln aufzumischen und passieren tut einem selbst dann nichts, wenn man auf frischer Tat erwischt wird, außer daß man vielleicht „umgesetzt“ wird. Armes Deutschland.

  32. So übel sich diese Gewalttat liest – so notwendig ist sie doch, um ein Umdenken bei den Dummdeutschen zu bewirken.
    Es sind wieder ein paar Leute mehr wach geworden dabei. Und was die Schulleiterin betrifft, kann man nur sagen: Wie günstig, dass das in Nürnberg passiert ist, da hat sie es nicht weit, wenn die „Nürnberger Prozesse“ wieder anfangen und sie als Mittäterin verurteilt wird.
    Dann kann sie abermals mit ihren Gesinnungsgenossen linientreu zusammen sein, bzw. herumbaumeln im Winde…

    • Selbst wenn es Linke waren, werden die durch den Vorfall nicht schlauer. Die meinen, das nächste mal müssten sie noch die andere Backe hinhalten … oder vielleicht ihre Freundin den Musels schenken.

  33. Bestimmt eine „Schule gegen Rassismus – Schule mit Courage“ *lol*
    Tja, die Wahrheit tut eben manchmal weh. Da die Erwachsenen ja größtenteils lernresistent sind bleibt nur zu hoffen, dass bei den Kindern wenigstens etwas hängenbleibt….

  34. Genau so muss es weiter gehen , damit der dumme Michel wach wird, voll auf die Zwölf. Wir waren viel zu freundlich zu den brutalen Invasoren, aber die Meisten im Deutschen Bundestag haben das immer noch nicht begriffen.

  35. Und die weich gezüchteten deutschen Männer mit ihren Zöpfchen und den wunderbaren rosa Blümchentshirts wissen gar nicht mehr, wozu man seine Fäuste nutzen kann. Die Aberziehung der wehrhaften Männlichkeit war ein krasser Fehler.

    • Genau es kann eine wehrhafte männlichkeit geben , die trotzdem den verstand benutzt und widerstand gegen rot-grün-gender-links infizierte bringt. Der unkritische feminismus, humanismus ist eine moderne seuche , wehret den anfängen, bevor es ganz zu spät ist.e un

Kommentare sind deaktiviert.