Wenn in Göttingen die Fahrräder fliegen…

Foto: Screenshot/Facebook

Neues zum Thema „Gewaltpotential der Merkel-Gäste“:

Die nachfolgenden Aufnahmen haben uns soeben aus Göttingen erreicht. Einmal mehr fällt auf, wie Polizisten mit lächerlich kleinen Pfefferspraydosen gegen Afrikaner ankämpfen sollen, die Fahrräder werfen und sie im Rudel attackieren. Setzte man hier konsequent Schußwaffen ein, dann wäre das ein Signal, welches sich auch herumspräche. Aber so ist das für diese Leute ein Spiel. Auch die Laute im Hintergrund sprechen einmal mehr für sich. Doch urteilt selbst…

Von Dr. Netzfund

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

54 Kommentare

  1. Vor einiger Zeit sah ich einen Film über das Leben einer Schimpansenkohorde – Geräuschkulisse und Verhalten der Biester waren ähnlich dem der „Lieblinge/Goldstücke/Geschenkten“ im vorliegenden Video. Bei derartiger „Bereicherung“ kann man sich zukünftig den Zoobesuch sparen…..

    • Also mir sind auch visuell schon Ähnlichkeiten in den Sinn gekommen. Aber ich kann mich natürlich täuschen.

    • Dies Leute sind aus einem Gebiet, das nur eines kennt: das Faustrecht. Bildung bekommen die vom Imam. Die meisten können nicht mal lesen und schreiben! Der Islam hat ihnen das Hirn ausgebrannt. Eine Änderung (neudeutsch: Integration) ist bei solchen nicht möglich! Wenn die tatsächlich Schutz bräuchten (was ich nicht glaube), dann bitte in geschlossenen Lagern.

  2. Ich kann das Video jetzt auch nicht mehr sehen, aber zum Zeitpunkt meiner Kommentierung (s. unten) konnte ich es noch ansehen.
    Kahane war offensichtlich fleißig, mit Unterstützung von Adolf Ei……..pardon, dem Ex-„Justiz“-aber-immer-noch-ZENSUR-Verteidigungs-„Minister-Darsteller“ Klein-Heiko.

    • Die gibt es schon noch, in den Städten sind sie allerdings eine Seltenheit. In manchen Stadtteilen sozusagen ausgestorben. In ländlichen Gebieten findet man sie aber noch. Es gibt Ortschaften, in denen ganze Straßenzüge ausschließlich von Deutschen bewohnt werden. Ich lebe selbst in so einer. Da trinkt man spontan mit dem Nachbarn mal ein Bier und plaudert ein bisschen (alle sprechen dieselbe Sprache: Deutsch). Die Kinder spielen ungestört Fußball und bauen Baumhäuser. Morgens gehen sie ungefährdet allein zur Schule im Ort, wo auch alle Deutsch sprechen. Manchmal könnte man meinen, es ist fast wie früher. Doch der Hauch der Veränderung weht auch hier bereits – und nimmt beinahe täglich zu. Was für eine Schande.

  3. also ich sehe auf dem video, daß die Goldstücke die einrichtung von herrenlosen fahrrädern säubern wollten..

    soviel ordnungsliebe und umweltschutzbewusstsein sollte doch mal ausdrücklich gelobt werden!

    • Die werden eben immer nur verkannt.
      Man hielt sie sogar schon für Facharbeiter und Spezialisten!

  4. Wundert sich bei diesen Bildern noch ernsthaft jemand darüber, dass in diesem Land die Polizei so gut wie gar nicht mehr ernst genommen wird ? Ich wundere mich jedenfalls nicht.

    Vielleicht mal statt „deeskalieren“ den Schlagstock seiner für ihn vorgesehenen Funktion zuführen und dann von verantwortlicher Seite auch bitte Rückendeckung für die „frühere Staatsmacht“, dann könnte eventuell wieder etwas mehr Ordnung in diesem Land hergestellt werden.

    Da sind zwar noch viele andere Probleme, wäre aber mal ein lobenswerter Anfang.

  5. Die Polizei verhält sich wie eine Kinder-Pfadfindertruppe.

    Gorillas bzw. Schimpansen schmeißen schon mal mit Dreck, diese haben Fahrräder etc.

    • Da fragt man sich aber schon, wie dieses Geschmei** an solche Fahrräder kommt, bzw. wo die selbige geklaut haben.

    • ….erst vor kurzem am Wochenende gesehen…. Maximalpigmentierte kommen auf nagelneuen Fahrräder, natürlich nur Männerräder……aus einer Unterkunft in MV heraus und sind Richtung Strand gefahren.

      Aber im Wasser sind sie verloren……keiner von dem Gesocks konnte schwimmen. Haben hilflos rumgeplanscht.
      Da kam mir doch so ein Gedanke……die haben also Angst vorm tiefen, tiefen Wasser! :-):-):-)

    • Du wirst es nicht glauben, aber neu erbaute Flüchtlingsheime sind in Besitz riesiger Fahrrad-Fuhrparks. Und nicht von schlechten Eltern. Muss man wahrscheinlich so machen, damit die nicht klauen gehen.

  6. Ich glaube, Merkels Worte, wir brauchen jeden, und das eine oder andere Schmankerl aus den Unterhaltungen mit der Anne Will werden noch die Renner.

    Die Bereicherung entfaltet sich.

  7. Renommierte Verfassungsjuristen werfen der Kanzlerin in der Flüchtlingskrise fortgesetzten Rechtsbruch und Missachtung des Parlaments vor. Getrieben werden sie von der Angst um den Rechtsstaat. Wir müssen alle Angst haben, wenn die Organisierte Kriminalität solche Strategen bewaffnet und organisiert!

    • Vor gut 30 Jahren war Göttingen eine liebenswerte, beschauliche Stadt.
      Wer dort noch leben muss, ist arm dran.

    • ….sämtliche Unistädte sehen schon so aus. Leipzig….. ganz heftig und selbst das beschauliche Greifswald ist öfter in einer Ausnahmesituation.
      Dort wo man sie abgekarrt hat….knallt es. Egal ob Großstadt, Kleinstadt oder sogar ländliche Gegend.

  8. Hat man den Eroberern von Beuteland denn nicht genügend Jungfrauenen zur Verfügung gestellt oder ist ihnen ihr Einfamilienhaus nicht groß genug?

    • Könntest Du bitte mal das „Das Model Flensburg“ präziser erläutern…?
      Ich steh nämlich aufm Schlauch!

  9. …..ich warte darauf, dass einer der Okkupanten einem Polizisten die Waffe aus dem Halfter zieht und versucht loszuballern. Aber wahrscheinlich sind die nicht mal geladen. 🙂
    Spielzeugattrappen…..weil ja für nichts mehr Geld da ist…außer für Okkupanten.

  10. Das sage ich schon lange: Wozu tragen Polizisten Schusswaffen, wenn sie diese nicht – konsequent und kompromisslos – einsetzen dürfen? Welche kriminellen, sowie charakter- und gewissenlosen „Verantwortlichen“ (blanker Hohn ist dieser Begriff in diesem Zusammenhang !) verwehren es Polizisten, sich gegen lebensgefährliche Angriffe von kriminellen Migranten und Migrantenhorden ebenso, wie – häufig auch ! – linksradikalen und hochaggressiven Terrorbanden (Antifa) mit dem konsequenten Einsatz dieser Waffen wehren zu „dürfen“ ??

    Sind Leib und Leben von Polizisten nichts wert? Gehört es zur „Dienstpflicht“ von Polizisten, sich von SCHWERKRIMINELLEN krankenhausreif oder gleich tot prügeln zu lassen? Wird dies den Polizisten – vor Dienstantritt ?? – offen und unmissverständlich „erklärt“ ?

    Welcher Bürger will unter solchen Umständen noch Polizist werden? Ist etwa ein „verantwortlicher“ (blanker Hohn) Innenminister solchen SCHWERKRIMINELLEN schon einmal höchstpersönlich mit „Pfefferspray“ und dümmlichem „Deeskalationsgequatsche“ , oder mit „Stuhlkreisen“ entgegengetreten?

    Hat denn schon einmal ein – versiffter, bis zu den Knochen verlogener und charakterloser – „Innenminister“ sich höchstpersönlich gegen eine Meute Schwerkrimineller mit dem Werfen bunter und „vielfältiger“ Wattebäuschchen – erfolgreich ?? – „verteidigt“??

    Es ist allerhöchste Zeit, dass das Ruder hier um 180 Grad herum gerissen wird. Andernfalls: GENERALSTREIK bzw. – solidarische – Arbeitsverweigerung aller Polizisten in ganz Deutschland.

    • Richtig. Wie weit wird dieser Mopp noch gehen, wenn es nicht nach ihrer Vorstellung verläuft. Wenn noch mehr aufschlagen.
      Mein Gott Frau Merkel was haben sie da nur angerichtet.
      Aber das ist alles gewollt. Frau Merkel dient dem Plan der Umvolkung in Deutschland. Sie wurde dazu auserwählt.
      Ist alles so unglaublich schlimm was hier abläuft.
      Bitte gebt mir Mut und auch tips wie ich gegen diesen Wahnsinn angehen kann.

    • Richtig!
      „Waffe frei“ sollte es bei solchen Gelegenheiten heißen! Wen juckt das, wenn 5 Terroristen umgelegt werden? Mich nicht! Und das, ob diese weiß, schwarz, rot, grün oder sonst was sind.
      3 mal eingesetzt und die kuschen!

  11. Ich frage mich nur welche Affen die blöderen sind: Diese widerlichen Gutmenschen der linksgrünen Justiz die verhindern dass Polizisten angemessen reagieren und unser Land der Lächerlichkeit preisgeben (wir kriegen euch) oder die schwarzen Affen die mehr ihren Instinkten folgen und zu normalen logischen Denken evolutionsbedingt gar nicht fähig sind.

  12. Wann werden Polizisten endlich ordentlich ausgebildet und bewaffnet? Krav Maga wäre effizient. Warum schicken wir nicht unsere Polizisten nach Israel zur Ausbildung? Vier Wochen täglich hartes Training dürfte Wunder wirken.Ich bezweifle , dass es in unserer Polizei gar nicht genügend Ausbilder zur Selbstverteidigung gibt.

    Was die Waffen angeht, Pfefferspray gegen aufgebrachte Gewalttäter? Klar, in der Armee benutzt man auch Paintballgewehre. Warum haben die keine Taser? Warum keine Elektroschocker? Warum geht nicht ein Beamter auf den Deliquenten zu während hinter ihm sein Partner mit der entsicherten Pistole Deckung gibt? Mein Gott, sowas hatten wir in der normalen Ausbildung in der DDR Armee! Die Polizisten gehören total neu ausgebildet dazu eine ganz neue Strategie das mit der deeskalisations Strategie ist gegessen. Funktioniert vielleicht noch beim Bundesbürger der noch sowas wie Respekt vor der Polizei hat aber der Gegner ist ein anderer geworden. Wer immer die selbe Strategie versucht und immer wieder scheitert sollte seine Strategie überdenken und ändern!

    • Also wenn ich so Bilder von Polizistinnen sehe, von denen auffallend viel einen blonden Pferdeschwanz tragen (Ja, ich meine den hinten am Kopf!) und auch in anderen Körperteilen an ein Brauereipferd erinnern (wer je auf einem Kutschbock saß, weiß, was ich meine), glaube ich nicht, daß man denen eine Kampfsportart beibringen kann, ausser den anderen „totzufallen“.
      Und bei den zierlichen kleinen ist es eh zwecklos, die kann man ja einatmen!
      Die können auch keine Waffe abfeuern (man denke an die Buletten ohne Magazine in den MPs), die fallen ja vom Rückschlag um!
      Da nutzt auch keine Strategie mehr.
      Wer sollte sich denn da gegen Pack durchsetzen können? Den Kerlen wurde ja auch jedes Durchsetzungsverhalten abtrainiert, die wenden sich nur gegen ebenso wehrlose Deutsche und GEZ-Verweigerer.

      Kontrollen bei Aurofahreren und Truckern sind auch viel ungefährlicher und man kann mit viel dummer Quatscherei Sachkunde vorgaukeln (eigene Erfahrung).

    • Krav Maga? Wozu?
      Polizisten MÜSSEN endlich Leib und Leben durch den kompromisslosen Einsatz von Schusswaffen effektiv schützen und verteidigen dürfen.
      Niemandem (!) ist geholfen, wenn man um den heißen Brei (Schusswaffeneinsatz) herum schwabuliert.

      Es geht hier um eine Grundsatzfrage ! Ist der „Schutz krimineller Täter“ höherwertig, als der Schutz von Polizisten und Bürgern?

      Nicht dass ich etwas gegen Krav Maga (auch für Polizisten) hätte, natürlich nicht. Aber dies geht am – eigentlichen – Kernproblem vorbei.

      Und: „Verteidigen“ sie sich mal gegen eine hochaggressive (möglicherweise unter Drogen stehende) Migrantenhorde mit „Krav Maga“? Wollen Sie ernsthaft, dass die Polizisten anschließend tot sind?
      Und vergessen Sie in diesem Zusammenhang nicht, dass inzwischen eine große Zahl von Polizisten weiblicher Natur ist.

      Krav Maga ist in solchen Fällen keine Überlebens- und Verteidigungs-Strategie, sondern eine Nebelkerze, geworfen als Pseudo-Lösung.

    • Man kann nur hoffen, daß beim nächsten Schußwaffengebrauch Frau Kühnaxt sich auf ewig heiser krächzt!

    • Dafür war kein Geld da, wurde für Kampf gegen Rechts gebraucht und weitere Soros-NGO´s …

    • Mut-MAAS-lich musste sich dieser (Ver-)Wackel-Kandidat auf anfliegende Stühle konzentrieren……..
      Das ist anders, als wenn man am Holli-Wut-Set sitzt……

Kommentare sind deaktiviert.