Das Merkel-Regime, ein Geheimbund?

Foto: Collage
Foto: Collage

Zugegeben, die „Bild“ wird immer besser, hat sich anscheinend auf die Kanzlerin eingeschossen. Zeit wurde es, und auch die Partei „Die Linke“ hat hier und da mal eine Sternstunde. Wir lesen, dass Kanzleramt, Bundesministerien und Bundesbehörden mehr als 1,88 Millionen Euro für Anwälte zwischen 2009 und 2017 ausgegeben haben, um Informationsansprüche von Journalisten und Anträge auf Akteneinsicht abzuwehren.

Stellt sich die Frage, was der Merkel-Club unbedingt geheim halten wollte, dass sie mit den Informationen, die den Bürgern und Journalisten zustehen, solch teuren Anwälte an den Hals geworfen hat. Das Bundesamt für Verfassungsschutz verweigerte sogar die Offenlegung der Anwaltskosten mit Verweis auf den Geheimschutz.

Das hat nichts mehr mit Demokratie zu tun, das sind alles keine Staatsdiener mehr, die sich dem Souverän, also dem Volk verpflichtet fühlen. Man könnte glatt auf die Idee kommen, dass es sich hier um eine kriminelle Vereinigung handelt, die Böses im Schilde führt. Anders ist diese Geheimniskrämerei wohl nicht zu erklären.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

29 Kommentare

  1. Sollte die Regierung wechseln, dann sehe ich es kommen, dass Mutti gaaaaanz schnell Flüchtling werden muss. In Argentinien, Chile… Da wird sie den ganzen Clan mit nehmen!

    • Die doch nicht, auf sie warten Bush und seine Leute. Alle die, die eigentlich vor das Militärgericht gehören und sich in Paraquay verstecken, weil die nicht ausliefern. Der Busch hat eh Angst wegen seinen Folterungen in Guantamo und anderswo. Könnte auch noch drankommen.

  2. Endlich schafft die seriöse, glaubhafte CSU was: Eine Oppositions-Blase(AG) entsteht.

    Nach der Wahl macht es bubb. Warme Luft entweicht und der gute alte Seehofer, so wie man ihn kennt, steht wieder vor uns.

  3. In meinen Augen ist das was die da machen, z.B. Hunderttausende für den imaginären Kampf gegen Rechts und gleichzeitige Unterstützung von Linksradikalen Schlägertrupps, nichts Anderes als Veruntreuung von Steuergeldern. Auch die Mrd. Euro die in die sog. Flüchtlinge gesteckt werden um darunter auch Kriminelle in unserem Lande gut und gerne leben zu lassen ist Veruntreuung von Steuergeldern. Die Behauptung, Niemandem würde etwas weggenommen, kann man nur dann als wahr bezeichnen, wenn die Mrd. die das kostet sonst in dunkle Kanäle innerhalb der ReGIERung geflossen wären und der Steuerzahler eh nicht von profitiert hätte. Aber auch das wäre schon Veruntreuung…

  4. Die brauchen ja gar keine geheimstrategie , die machen ihre antisozialen spielchen ganz offen, sie nennen es bundespolitik.

  5. Diesbezüglich macht das linkslastige abgeordnetenwatch.de eine sehr gute Arbeit. Die klagen sich durch alle Instanzen, weil die Bundesregierung sehr viel Dreck am stecken hat!

  6. ..kriminelle Vereinigung,die Böses im Schilde führt. – So sicher wie früher das Amen in der Kirche. Sie tun seit vielen Jahren nur Böses. Sie vernichten wie eine Autoimmunkrankheit ihren eigenen Volkskörper.
    Gab es etwas vergleichbares in der Geschichte?

  7. ach unterstellt der ………nicht soviel intelligenz , die ist srohdumm und hat nur ein talent .

    an die macht zu kommen und sich dort zu halten . aber die ex seilschaften von kohl , merkel lösen sich auf . ES GEHT IHR DRAN . das ist das einzige wichtige

    • Nein, intelligent ist die nicht, aber verschlagen und den Marionettenspielern, an deren Fäden sie hängt, absolut ergeben. Mehr braucht es nicht. Wenn dann noch das richtige Netzwerk von Helfershelfern, wie ehemalige Stasi- Mitarbeiter (2009 gab es in der Berliner Verwaltung noch 2733 davon, „Welt“) und linke Journaille zur Verfügung steht, kann man viel erreichen. Sogar einen ganzen Staat kaputt machen, weil man in
      Deutschland mit der Obrigkeitshörigkeit der meisten Deutschen rechnen kann.


  8. #Kohl war #BnaiBrith Bruder, brachte die #CDU ins Wanken, #Merkel ist B’nai B’rith Tochter, bringt ganz Deutschland und die EU in Gefahr! Zufall? Mal sehen, was aus Döpfner wird – der hat auch den Orden 😉 Jedenfalls bringt ausgerechnet Merkel deutsche Juden in arge Bedrängnis. In Frankreich verlassen wegen islambedingtem Judenhass jedes Jahr 10000 Israelis das Land. Das kommt jenen Recht, die ein #Großisrael wollen, denn ohne echte Juden kann man das vergessen. So haben viele den Verdacht, dass die Flut ausgerechnet mit Moslems gar nicht so ungelegen kommt! Die Juden, die vor Angst nun doch zur #Alijah greifen, bekommen Unterstützung und werden „mit offenen Armen“ erwartet. Aber nur, wenn man echter Jude ist. Ansonsten hat man es nicht so mit #Migranten in #Israel! https://www.ebenezer-deutschland.de/alijah/grundsatzlicher-ablauf-einer-alijah/ #schabbatschabbat

  9. Vieles ist „denkbar“, solange „denken“ noch erlaubt (?) ist.

    „Sprechen“ ist bekanntlich nicht mehr erlaubt (es sei denn, man spricht Angüla`s Sprechblasen – korrekt – nach).

    „Meinen“ ist – extrem – lebensgefährlich, denn wer „meint“, ist ein „Nazi“ – bekanntlich – und wird von schwerkriminellen „Anti“-Faschisten zu Tode geprügelt, lautstark bejubelt und beklatscht von „vielfältigen, bunten und weltoffenen, sowie „anti“-rassistischen LinksGrünRoten Faschismus-Boten.

    Noch weniger ist „fakten“ erlaubt, denn wer „faktet“ wandert – nullkommanix – in den Fatwa-Knast, wie #Tommy.

    All dies auch nur zu (be-)denken ist „denkbar“ ungünstig.

    • Stimmt wohl. Ich schlage vor, das Wort Fakt durch Tatsache zu ersetzen. Fakt nimmt einfach keiner mehr ernst, seit es die Linken benutzen, um Rechte mit Fakenews zu diskreditieren

  10. In jedem Fall hat die Hauptverantwortliche in puncto Machterhalt wohl mehr getan als jeder andere Bundeskanzler. Sie hat auch geahnt, dass der Tag der Abrechnung kommt und deshalb eine Reihe von Schutzwällen um sie herum aufgebaut. So eine handverlesene Schar von unendlich peinlichen rückgratlosen Gestalten wie z.B. Laschet, Altmaier, Tauber, KK hat es in der Geschichte der Bundesrepublik noch nicht gegeben. Ähnliche traurige Gestalten sitzen in den Redaktionen, Stiftungen etc. Diese werden natürlich jetzt die Hauptverantwortliche mit Klauen und Zähnen verteidigen, denn sie wissen: es geht letztlich auch um ihren Platz an der Sonne.

  11. 15 Uhr:
    „Die CSU scheint im Asylstreit mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erneut eingeknickt zu sein, sie verzichtet auf eine Abstimmung der Unionsfraktion, so der CSU-Abgeordnete Hans-Peter Friedrich soeben im Fernsehsender Phoenix“

    Alles klar.

  12. 35 Jahre lebte Merkel in der DDR . Wurde dort sozialisiert. War Sekretärin für Propaganda und Agitation . Diese ideologische Prägung hat sie nie abgelegt und so handelt sie auch. Niemals hätte diese Frau Bundeskanzlerin werden dürfen , niemals.

    • Danke, nur hat das denn keiner gewusst oder sind diese Ossies hier rüber mit dieser Absicht, die jetzt offenbart wird? Wollt ihr mir sagen das wusste keiner? Verarscht haben sie uns mitsamt Kohl dem Geld, – Frauen-Hintergeher, sondern auch Lügner über seine Identität.

  13. Ja, Ihr Lieben, diese sogenannten „Geheimbünde“, auch „Tiefer Staat“ oder „DS“ genannt, werden gerade weltweit zerschlagen. Achtet einfach auf die Zeichen, die immer zahlreicher und auch für die dümmsten Lemminge klar erkennbar zutage treten.Deren Zeit ist definitiv vorbei. Und das wissen sie auch, daher die große Panik der Bestie 🙂

    LG Osho 55

  14. Richtig, wir sind mit einem „Geheimbund“ konfrontiert! Und dieser im Hintergrund agierende Geheimbund heißt S c i e n t o l o g y. Bisher wird diese CIA- Tarnorganisation von allen Parteien, allen Medien totgeschwiegen, weil Sc. durch weltweite indirekte Erpressung finanzstark geworden ist. Ihre Methode heißt. „jemanden fertig machen, wenn er sich auflehnt“.

  15. „…um Informationsansprüche von Journalisten und Anträge auf Akteneinsicht abzuwehren“.

    Deshalb wird nach einem Ende des Albtraums eine lange Phase der Aufklärung und Aufarbeitung notwendig sein. Eine Wende wie 89 kann das nicht leisten, wo die alten Kader auf neue Posten gehopst sind!

  16. …auf die Idee kommen das…

    §129 StGB

    (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet oder sich an einer Vereinigung als Mitglied beteiligt, deren Zweck oder Tätigkeit auf die Begehung von Straftaten gerichtet ist, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafe von mindestens zwei Jahren bedroht sind. Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine solche Vereinigung unterstützt oder für sie um Mitglieder oder Unterstützer wirbt.

    (2) Eine Vereinigung ist ein auf längere Dauer angelegter, von einer Festlegung von Rollen der Mitglieder, der Kontinuität der Mitgliedschaft und der Ausprägung der Struktur unabhängiger organisierter Zusammenschluss von mehr als zwei Personen zur Verfolgung eines übergeordneten gemeinsamen Interesses.

    (3) Absatz 1 ist nicht anzuwenden,

    1. wenn die Vereinigung eine politische Partei ist, die das Bundesverfassungsgericht nicht für verfassungswidrig erklärt hat,

  17. Welcher geistig gesunde Mensch sollte daran Zweifel hegen können, dass es sich bei dem Regime um eine kriminelle Vereinigung handelt? Eine, welche die Justiz wie auch die Polizei ebenso infiltriert hat, damit deren Straftaten nicht verfolgt werden.

    Die über 1000 Strafanzeigen gegen Merkel wegen Landesverrats sind allesamt ins Leere gelaufen. Aber wenn selbst solche dabei waren, die von Jura-Professoren gestellt wurden, kann man davon ausgehen, dass diese absolut wasserdicht waren, sei es aufgrund der Formulierung, wie natürlich auch dem Wissen über die Materie dieser Rechtsbrüche.

    Ich freue mich auf den Tag, an dem diese Gestalten dafür zur Rechenschaft gezogen werden. Und da darf es nicht mehr so hergehen wie bei der Wende, wo die Stasi-Schergen praktisch alle straffrei blieben und sogar noch beim BND untergekommen sind.

    Alle sollen sie büßen für ihre Verbrechen – und das Gericht soll sie durch seinen Urteilsspruch für immer ausmerzen! Nicht nur die Oberbosse – alle, bis zum kleinen Arsch auf dem Dorf, der willfährig mitgemacht hat, sollen sie verschwinden von dieser Ebene.

    Ab in die Hölle mit ihnen!

  18. Merkels Hauptverbrechen /Gesetze :

    Merkels Hauptverbrechen :

    Versuchter Völkermord am Deutschen Volk (an den indigenen europäischen weißen Deutschen ) durch gezielten und absichtlichen Bevölkerungsaustausch durch problematische ethnische Gruppen aus der Dritten Welt.
    Illegales massenweises Einschleusen von Ausländern unter eigenmächtigem und nicht durch das Deutsche Volk oder das Parlament legitimiertem Bruch des Deutschen Grundgestzes.

    Hier die Gesetze ;

    Völkerstrafgesetzbuch

    Teil 2 – Straftaten gegen das Völkerrecht (§§ 6 – 14) Abschnitt 1 – Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit (§§ 6 – 7)

    § 6 Völkermord

    § 6 VStGB Völkermord – dejure.org

    https://dejure.org/gesetze/VStGB/6.html

    (1) Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören,

    1. ein Mitglied der Gruppe tötet,

    2. einem Mitglied der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 des Strafgesetzbuches bezeichneten Art, zufügt,

    3. die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,

    4. Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen,

    5. ein Kind der Gruppe gewaltsam in eine andere Gruppe überführt,

    wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.

    ____________________________________________________________________

    Aufenthaltsgesetz

    Kapitel 9 – Straf- und Bußgeldvorschriften (§§ 95 – 98)

    § 96 Einschleusen von Ausländern

    https://dejure.org/gesetze/AufenthG/96.html

    (1) Mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer einen anderen anstiftet oder ihm dazu Hilfe leistet, eine Handlung

    1. nach § 95 Abs. 1 Nr. 3 oder Abs. 2 Nr. 1 Buchstabe a zu begehen und

    a) dafür einen Vorteil erhält oder sich versprechen lässt oder

    b) wiederholt oder zugunsten von mehreren Ausländern handelt oder

    2. nach § 95 Abs. 1 Nr. 1 oder Nr. 2, Abs. 1a oder Abs. 2 Nr. 1 Buchstabe b oder Nr. 2 zu begehen und dafür einen Vermögensvorteil erhält oder sich versprechen lässt.
    (2) Mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren wird bestraft, wer in den Fällen des Absatzes 1

    https://dieunbestechlichen.com/2017/12/prof-rupert-scholz-kein-fluechtling-hat-recht-auf-asyl-in-deutschland-eu-recht-gg-wurden-gebrochen-video/

Kommentare sind deaktiviert.