Rappelkiste: Angeblicher Aufstand gegen Merkel

photocosmos1/shutterstock
Der Komödiantenstadel? (Symbolbild: shutterstock.com/Durch photocosmos1)

Nachdem Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) seinen Asylplan auf Eis legen musste, formiert sich laut Mainsteammedienberichten angeblich immer mehr Widerstand gegen Merkel. In einer Sitzung soll es sogar zum Aufstand gegen die Kanzlerin gekommen sein. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sagte medienwirksam eine geplante Veranstaltung ab. Grund: Die „aktuelle politische Situation“.

Laut rappelt es in der CDU/CSU-Kiste. Nachdem Seehofer im Dauerthema Asyl und in Anbetracht der anstehenden Landtagswahlen in Bayern einmal mehr den dicken Maxe mimt, soll es laut der Bildzeitung aus den Reihen der CDU heraus sogar zu einem „Aufstand gegen Merkel“ gekommen sein.

Angeblich „offener Aufstand gegen Merkel“

Demonstrativ sollen am Dienstag bei einer Fraktionssitzung der CDU mehrere Abgeordnete zudem Seehofer demonstrativ den Rücken gestärkt haben. CDU-Mann Christian von Stetten forderte sogar eine unionsinterne Kampfabstimmung und sagte zum Asylstreit: „Der Bevölkerung ist eine weiterhin zögerliche Haltung nicht mehr vermittelbar.“

So kam es laut „Bild“ zum offenen Aufstand gegen die Parteichefin. In der Sitzung sollen laut eines Teilnehmers 70 bis 80 Prozent der Abgeordneten auf Seehofers Seite gewesen sein.

Seehofers Position wird ebenfalls von einigen, bisher devot ergebenen Merkel-Funktionären unterstützt. So sollen die CDU-Ministerpräsidenten Reiner Haseloff aus Sachsen-Anhalt und Michael Kretschmer aus Sachsen Seehofers Asylplan bereits befürwortet haben.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) stellt sich im Flüchtlingsstreit mit der CSU indes deutlich hinter seine Chefin Merkel. Auf NDR Info wies Günther die Forderung von Seehofer zurück, die Einreise von Asylbewerbern nach Deutschland zu verhindern, die vorher schon in einem anderen EU-Staat registriert wurden. „Wenn wir Asylbewerber an den Grenzen gleich wieder zurückschicken würden, würde das ja bedeuten, dass wir an allen Grenzen wieder Kontrollen aufwändig durchführen müssten“, sagte der CDU-Politiker. „Ich halte das für keinen zielführenden Weg.“ Er warf der CSU vor, nur auf die Landtagswahlen im Herbst zu schielen.

Söder nutzt die Gunst der Stunde

Seehofers Nachfolger, der bayerische Ministerpräsident Markus Söder, (CSU) nutzt mutmaßlich die mediale Gunst der Stunde und sagt medienwirksam die für Mittwochabend geplante Veranstaltung „Markus Söder persönlich“ in München ab. Grund ist laut Pressemitteilung der CSU-Landesleitung die „aktuelle politische Situation“.  Der Focus sieht in der Absage eine Anhebung der Eskalationsstufe durch Söder und einen klaren Bezug zu den bevorstehenden Landtagswahlen in Bayern.  (SB)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

27 Kommentare

  1. Wenn Sehofer Eier hätte und er würde das durchziehen ist das was für das Geschichtsbuch. So eine Chance diese Verbrecherin loszuwerden kommt nicht wieder.

  2. Wie sieht der der „Aufstand gegen merkel“ aus? Bisher nur ein laues Lüftchen – mehr nicht.

    • Der Hampelmann aus Bayern wird wieder einknicken. Der hat nur Angst weil in Bayern Wahlen sind. Alles nur Kaspertheater.

  3. Ja ja „Aufstand gegen Merkel“, wahrscheinlich werden die dann nur 10Minuten klatschen – anstatt 11 Minuten wie beim letzten mal, und in der CDU gilt sowas dann als ‚Aufstand’…

  4. Heute abend fand ein Krisengespräch wegen des Asyl-Streits zwischen Merkel + Seehofer statt, nachdem viele in der CDU sich auf Seehofers Seite schlugen und Seehofer Fakten schuf, indem er mit Italien und Österreich aktuell eine sog. „Achse der Willigen“ schloss, was Merkel nun negativ als Deutschen Sonderweg wertet.

    Merkel will seit mehr als zwei Jahren eine europäische Lösung, was sie nicht hinbekommt und was, wegen unerschiedlicher Meinungen in den Ländern und komplexer Zusammenhänge auch nicht gelöst werden kann.

    Ob es tatsächlich jetzt eng für Merkel wird, zumal ein CDU-Politiker heute gefordert haben soll, die Vertrauensfrage zu stellen oder ob Seehofer zurechtgestutzt wird, oder die gesamte Koalition auseinanderfliegt u.ä., werden wir bald wissen.
    Ich schätze, Merkel wird sich weiter auf den EU-Gipfel Ende Juni retten, auf Zeit spielen und hoffen, dass auf diesem Gipfel die Europäische Lösung vom Himmel fällt.

    Allerdings wird, selbst wenn Seehofers sog. Masterplan ausgeführt wird, dies nicht dazu führen, dass keine Flüchtlinge mehr kommen oder dass weniger Asylanträge genehmigt werden bzw. Familiennachzug nicht stattfindet usw. Die derzeitige Regierung mit Seehofers Masterplan bietet maximal, dass es kleinere Änderungen geben wird, wie Ankerzentren u.ä..

    Mir ist das eindeutig zu wenig. Islamisierung findet mit allen negativen katastrophalen Konsequenzen weiter statt.

  5. es bewegt sich weit mehr als ich vermutete , wenn cdu-ler endlich aufbegehren , dann dürfte das ende nah sein .wenn denn die nachricht stimmt…mir fehlt noch der glaube . wenn das die bild schreibt dann ist DAS zu glauben , die haben die besten verbindungen , zum PACK

  6. Wenn ich die Fratze dieses Weiber sehe steigt mein Blutdruck. Unfassbar was diese Schlampe anrichtet!

  7. Ich bin schockiert. Womöglich hat da einer sogar die Stimme angehoben und ist etwas lauter geworden.

  8. Ja toll endlich tut sich was !?
    Niemals werde ich in meinem Leben nochmal eine von diesen drecks etablierten wählen. Dieses verlogene Pack, Deutschlandvernichter. Ich werde das niemals vergessen, so lange ich lebe.

  9. Dieser Daniel Günther , Ministerpräsident von Schleswig Holstein ist ja auch so eine typische Pussy , mit Muttikomplex ausgestattet, ähnlicher Typ wie Altmaier. . Dieser Typ Mann steht auf dominante Frauen wie Merkel als Mutterersatz, und sie werden sie bis zum bitteren Ende unterstützen. Ich bleibe dabei, die hohe Anzahl Homosexueller in Politik und Medien ist äusserst ungesund und gefährlich. Siehe Grüne und linke.

  10. Nur ein Sturm im Wasserglas weiter nichts. Merkel wird die Aufmüpfigen schon zur Räson sprich auf ihre Linie bringen. Selbst wenn die Lügenpresse behauptet schon das Thema Vertrauensfrage auf den Tisch gepackt wurde. Passt zwar nicht ganz zum Thema aber Bayern beschreitet (angeblich) einen Sonderweg. Laut Angaben der Bundespolizei wurden bis Mai ca 4600 Migranten an der Grenze zu Österreich kontrolliert und rund die Hälfte wurde (angeblich)zurückgewiesen.

  11. Zu diesem ganzen Debakel fällt mir nur ein altes Sprichwort ein:
    „Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.“
    Merkel hat mit ihrer Flüchtlingspolitik, und nicht nur mit der, abgewirtschaftet. Wenn sie selbst es nicht begreift muss man sie anderweitig darauf stoßen.

  12. Erinnert mich an meine Kindheit, an das Kasperle-Theater. Da haut der Kasper dem Krokodil auch schon mal den Hintern!

    Blöd nur, wenn in der Realität das Krokodil mit dem Hosenanzug wieder um sich beisst!

    Es bleibt spannend bis zum nächsten Akt!

    :-))

  13. Die CSU soll die Koalition aufkündigen,nur so ist sie glaubwürdig ! Wenn immer mehr CDU Abgeordnete mit Merkel unzufrieden sind warum stellen sie dann keinen Mißtrauensantrag im Bundestag ?

    • Die CDU-Leute, die mit der Merkel unzufrieden sind, können schon etwas machen ohne sie als Kanzlerin abzusetzen, wenn es nicht geht:
      Sie müssen sie nur als Parteichefin absetzen oder sogar aus der CDU ausschließen.

    • Zitat: „…Die CSU soll die Koalition aufkündigen,nur so ist sie glaubwürdig !…“
      Glaubwürdig ? Ach ja, ist sie dass dann ? Ich sag`s ja immer, der deutsche Michel. Es gibt keinen, den man besser am Nasenring durch die Manege führen kann.

Kommentare sind deaktiviert.