Geert Wilders plant Mohammed-Karikaturen-Wettbewerb

Gert Wilders (screenshot Twitter)

Der niederländische Oppositionsführer Geert Wilders plant einen Mohammed-Karikaturen-Wettbewerb. Die Ausstellung soll in den sicheren Büros der Partei im niederländischen Parlament gezeigt werden.

Die niederländische Anti-Terrorismus-Behörde habe die Ausstellung bereits genehmigt, berichtet Reuters. „Die Meinungsfreiheit ist bedroht. Insbesondere die der Islamkritiker. Das dürfen wir niemals akzeptieren. Die Meinungsfreiheit ist die größte Freiheit“, so Geert Wilders. Auch der amerikanische Karikaturist Bosch Fawstin, der 2015 einen  solchen Wettbewerbs in Garland, Texas gewann, sei gebeten worden, in den Niederlanden bei der Ausstellung mitzumachen, die noch in diesem Jahr stattfinden soll.

Die Gegner der Meinungsfreiheit und Schariafreunde zeigen Geert Wilders im Netz bereits ihren „Stinkfinger“

screenshot Twitter
Protest gegen Meinungsfreiheit (screenshot Twitter)

Bildliche Darstellungen des Propheten und Kriegsherren Mohammed sind im Islam streng verboten und führen immer wieder zu Terror und gewalttätigen Protesten von Korangläubigen weltweit. (MS)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...