Iftar – Ein Vorgeschmack auf die islamische Zukunft Münchens

München 2018: (Bild: Screenshot)
München 2018: (Bild: Screenshot)

München – Am Samstag konnten die Münchner einen Blick in ihre islamische Zukunft werfen. Prominent und in großer Zahl fanden sich Muslime zur Abenddämmerung am Münchner Marienplatz ein, um gemeinsam abzuwarten, wann die Sonne endlich untergeht, damit das große Gefuttere beginnen kann.

Tief verschleierte Muslimas standen neben debil grinsenden Münchnern, um dem islamischen Gebetsgejammere, das über den Marienplatz schallte, zu lauschen.

Bayern im Jahr 2018:

Die Dokumentation der islamischen Landnahme wurde ebenfalls von „Islam Info München“ auf deren Facebookaccount veröffentlicht. Hier ein Ausschnitt aus dem Stimmungsbild:

„Was passiert da in Deutschland und Europa ? Es kann einem richtig Angst machen. Ich habe das Gefühl, dass wir unsere Identität verlieren. Dieser Islam zersetzt die ganze Nation. Ich bin nicht mehr jung und ich frage mich, werden meine Enkeltöchter Kopftücher oder Burka tragen müssen? Wann begreifen wir, was hier passiert? Hoffentlich nicht, wenn es zu spät ist….oder ist es das schon ?“

“ Hatten an dem Tag einen Ausflug nach München gemacht, um die bayerische Kultur zu erleben. Dann sahen wir das und der Abend war so gut wie gelaufen. Wie weit ist es gekommen?? Bin immer noch fassungslos.“

„Und die Deutschen stehen da wie die Schafe und hören sich ihren „Schlacht“gesang freiwillig an. Meine Güte.“

„Aishe: Warum hat der etwas zu Essen in der Hand? Die Sonne ist noch zu sehen!“

„Der Anfang ist getan , Dank Merkel kommt es noch schlimmer ! Wann wacht Ihr Gutmenschen endlich auf !“

„Dieses verkommene Land kotzt mich so an! Wo sind wir denn?? Dieser rotversiffte Bürgermeister stürzt München in den Abgrund! Ekelerregend!“

„Es findet keine Islamisierung statt…. Nein.. Immer noch zu wenig für den Schlafmichel..“

„Mohamed: Die typischen Deutschen, die hier schreiben, haben keine Ahnung wie immer. Ihr seid nichts anderes als Rassisten. Naturlich die Mehrheitsdeutschen sind freundliche und gute Menschen. Aber wegen solche Rassisten, nennt man alle Deutschen als Nazis, was eigentlich nicht die wahrheit ist. Gott sei Dank dass die alle Deutschen nicht wie diese Idioten sind. 😏“

„München hats ja nicht besser verdient. Selbst gewählt sozusagen. Unterwerfung und blöde grinsende Leute. Insgesamt widerlich“

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

176 Kommentare

  1. Ein Problem bei der Bayernwahl sind diese merkwürdigen Freien Wähler, die eher links von der CSU stehen, aber sie könnten der AfD Stimmen wegnehmen. Deswegen ist es wichtig, daß die AfD den Wählern klar macht, daß nur sie für eine restriktive Flüchtlingspolitik steht.

  2. Den Idioten von “ München ist bunt “ dürfte bei dem Gejaule sicher einer abgegangen sein. Ich schäme mich für meine Geburts- und Heimatstadt.

  3. Zurück ins Mittelalter, das Ende des Humanismus. Deshalb hat mich es so amüsiert, dass ausgerechnet die Berliner Clubszene, für ihren enormen Drogenkonsum und sexuelle Freizügigkeit bekannt, #AFDwegbassen wollte. Inzwischen wünsche ich es diese Dummdödeln, dass der #Islam und die #Scharia über sie komme! Das gibt ein böses Erwachen!

  4. EHMMAAAAAAHHAAA LAAHAAAAAA UHAAHAAA singsang… Was für ein scheiß, zum kotzen und wer mich jetzt für was auch immer hält, geht mir am Arsch vorbei ihr Antifasucker, Linke,Grüne und der Restdreck..

    • Den Hirntoten von Antifa und „Grünen“ werden sie als erstes den Kopf abschneiden (die wissen das bloß noch nicht……hihi).

    • Das passiert ja schon. In letzter Zeit werden doch nur noch linksbunte Willkommensfrauen geschächtet, die absichtlich ins offene Messer laufen…

    • Diese Haltung erwirbt man geradezu zwangsläufig, wenn man all dem ausgesetzt ist, bewusst hinsieht oder gar etwas sagt. Je sachlicher man initial ist, desto fieser und gründlicher wird man angegriffen. War meine Erfahrung jedenfalls, heute ist mir alles schnurz, aber ich will noch diese fiese Brut gestraft sehen, die Muslime und die, die diesen Wahnsinn über uns gebracht haben.

    • Ja, Diese vornehme „demokratische“ Zurückhaltung. Wo hin hat sie uns gebracht? Klare Aussage und je deutlicher desto besser.Nix mit: ich entschuldige mich schon mal, ich bin ja kein, aber….. Was soll das? Klare Ansage, klare Reaktionen. Alles andere ist MÜll

    • Du siehst das absolut realistisch.
      Musels bewerten Entschuldigung/Zurückhaltung als Schwäche, und nützen lasches Vorgehen gnadenlos aus.

    • 400 jahre waren wir versklavt…meine volksgruppe gar mehr! nach einem genozid 1922 wurden wir von unseren angestammten Ländereien vertrieben. ländereien heißt agora, theater, tempel, schulen etc von in zelt lebenden nomaden…özil’s sozusagen. du kannst dir gar nicht vorstellen wie mir zumute ist….erbrechen am laufenden band. meine tochter beinahe vergewaltigt von zwei pakis….überall nur islam und moslems. muß hier weg aber das problem besteht überall in europa…die linken linke haben den boden dazu vorbereitet. auch in griechenland…und unsere erzfeinde schicken immer mehr von ihrem ausschuß. kein problem auch in dieser hinsicht sie reproduzieren sich on mass durch ihre inzucht….

  5. Der ISLAM gehört zu Bayern, stellte fest, ein gewisser Herr mit dem Namen SÖDER, seines Zeichens Mitglied des Führungspersonals der Islamisierungs-Partei-für-Bayern (CSU). Noch Fragen, ihr „Bayern und Franken und Schwaben“?

    • Der Söder ist doch ein höchst amüsanter Clown:
      Einerseits fördert dieser Imamfreund die Islamisierung – andererseits will er die Koranverwirrten so richtig erschrecken mit Tausenden von Kreuzen, die er aufhängen läßt.

    • Nicht verallgemeinernd auf Söder ansprechen – bekomme sonst ganz dicken fränkischen Hals.
      Bin sicher nicht nur ich !

    • Man muss die Chef-Protagonisten (!) beim Namen nennen, egal ob das nun Franken sind, Niederbayern, Schwaben oder was auch immer. Auch – echte – Franken müssen diese Wahrheit aushalten (ob sie den nun gewählt haben, oder nicht), schlussendlich wurde dieser „Politiker“ – wie auch alle anderen (Mit-Täter) – in großer (auch Franken-)Mehrheit schließlich von Bürg-ern gewählt, in Kenntnis der Verhältnisse. Das ist keine (!) – auf Franken bezogene – „Verallgemeinerung“, sondern schlicht eine Tatsachen-Feststellung.

      So viel Ehrlichkeit muss sein. Das gilt – gleichermaßen – auch für alle, die am 24.09.17 – damals bereits in Kenntnis (!) des ganzen Desasters – trotzdem – Merkel und SPD gewählt haben. Offenbar haben sich diese „Wahl-Bürg-er“ das Merkel-Motto „Mir doch egal“ zu eigen gemacht. Anders lässt sich diese „Wahl-Entscheidung“ schlichtweg nicht erklären.

      Auch BÜRG-er, die mehrheitlich das Schlamassel (welches sie durch Wahlentscheidungen, Demonstrations-Blockaden u.a. „verantwortlich“ erst ermöglichen) mit-tragen – müssen am Ende des Tages bekanntlich letzt-verantwortlich – „bürg-en“, und tragen die Verantwortung für ihr TUN/Unterlassen. Das sind NIE alle, aber eben auch nicht wenige.

      Politik und „Politiker“ sind ein Spiegelbild der „Bürgerschaft“. Das gehört mit zur Wahrheit. Ob das nun dem einen oder anderen gefällt, oder auch nicht, ist dabei schnurzpiepegal.

      „Demokratie“ bedeutet Bürger-Verantwortlichkeit, auch wenn die wenigsten „Bürg-er“ am Ende des Tages „verantwortlich“ sein wollen, für ihr TUN/UNTERLASSEN.

      Die CSU war – meistens – Teil der Bundesregierung, und hat deshalb all die fatalen Desaster-Entscheidungen (und auch das fatale Nicht-Handeln, wo Handeln angesagt gewesen wäre) als verantwortlicher politischer MIT-AKTEUR mit-zu-verantworten.

      Wer denn sonst?

  6. Die Gestalten und diese Art des Gesangs erzeugen Unwohlsein in meiner Magengegend. Mein Bauchgefühl hat sich noch nie getäuscht. Es müssen solche Plätze durch deutsche Ordnungskräfte geräumt, und der allgemeinen Öffentlichkeit wieder zur Verfügung gestellt werden. Arabischer Gesang in der Münchener Öffentlichkeit. Ein schreckliches Bild!

    • „Gesang“ ??? Das ist kein ‚Gesang‘ ! Das ist schlimmer als das Jaulen wildgewordener Hunde ! Ausserdem : Ist das Singen in dieser „Religion“ nicht verboten ? … So, wie so ziemlich alles, was mit Lebensfreude zu tun hat ?

    • Man bedenke, dass grob gerechnet, die Hälfte der „Ordnungskräfte“ inzwischen Frauen sind.
      Sollen die nun – ernsthaft (?) – gegen aggressive Musel- und Afrikaner-Horden antreten?
      Das sollte man mal – gedanklich – bis zum (aller Voraussicht nach) bitteren Ende durch-denken…

    • Das geht schon wenn man denn will… Bestes Beispiel ist die Israelische Armee oder die US-Military-Police. Hab aufm Stützpunkt mal gesehen, wie so eine zierliche MP-Model-Traumfrau-Maus aufgedreht hat. Das war ne verkappte Amazone oder sowas. Polizeiknüppel raus und los gings – da war der besoffene GI sowas von platt…..Aber wie gesagt mit deutschen Kuschelbeamten geht sowas nicht

    • Keiner traute sich gegen zu jodeln? Wenn die so weitermachen fliegen die Fetzen –
      die Frage, bei wem !

  7. Der Islam gehört zu Kinderschändern, Empathielosen, Terroristen, kalten Mördern, Sadisten, Mobbern, Rassisten, Homohassern, solchen, die andere nur als Objekt sehen, sogar in der Ehe. Pfui Teufel!

  8. Die Bajuwaren können ja bald abstimmen, ob sie nur „der Übergang vom Italiener zum Menschen“ sind oder ob sie vom Herrgott auch etwas Hirn mitbekommen haben. 😉
    .

  9. „Unterwerfung und blöde grinsende Leute….“ Das ist die gefährliche Kombination gepaart mit Gleichgültigkeit und Dekadenz.

    • Langsam bekommt man ein Gefühl dafür, wie es möglich war, dass die Nazis 1933 die Macht übernommen konnten. Damals wie Heute: „Nur die dümmsten Kälber, wählen ihren Metzger selber“
      Merkill bestellte die judenhassenden Schlächter (damals dicke Freunde des Gröfatz), gleich Scharenweise ins Land. Wie man sieht: Das konnte nicht gut gehen!

  10. Das ist doch eine gelungene und völlig kostenlose Wahlkampfunterstützung für die AfD! Im Oktober sind Landtagswahlen. Vielen Dank dafür!

    • Ich meine ja auch nicht, dass dass für die Münchner AfD eine Wahlkampfunterstützung ist, sondern für ganz Bayern. Solche Fotos u Videos werden doch landesweit geteilt

    • Blöd nur, dass es dieses Video nur im Netz gibt. Es sehen nur die Leute, die ohnehin schon informiert sind. Die Münchner selbst werden kein Problem haben. Die wollen es doch bunt. Schwarz gehört jetzt zwar nicht wirklich zu den Regenbogenfarben… aber was soll’s.

    • Vor vielen Jahren hätte ich mir eine solche Musik in einer schönen Sommernacht mit einem dampfenden Gläschen Pfefferminztee in der Hand sehr gerne angehört.
      https://youtu.be/EFpvZ8kWrm0
      Aber das waren andere Zeiten. Wenn ich mir heute schon die Frage stellen muss, ob diese Art von Musik Ausdruck der islamischen Kultur ist, oder ihr vielleicht widerspricht (da Musik als haram gilt), kann ich das alles nicht mehr so unbefangen genießen – erst recht wenn ich den Text nicht verstehe.
      Das ist wohl ein bisschen so, wie bei der Türkei vor Erdoğan, oder bei der Facebookseite Before Sharia Spoiled Everything http://www.heute.at/digital/multimedia/story/So-weltlich-waren-muslimische-Laender-frueher-52117803
      Es war eine optimistische, interessante, aber auch irgendwie naive Phase, unwiederbringlich Vergangenheit.

    • Liebe Moderatoren, wären Sie so nett, den u.a. Beitrag freizuschalten? Er ist ein bisschen selbstkritisch, ein bisschen islamkritisch, und tut nun wirklich keinem weh. Außerdem möchte ich damit auf die Frage einer anderen Kommentatorin antworten. Vielen Dank!

      Vor vielen Jahren hätte ich mir eine solche Musik in einer schönen Sommernacht mit einem dampfenden Gläschen Pfefferminztee in der Hand sehr gerne angehört.
      https://youtu.be/EFpvZ8kWrm0
      Aber das waren andere Zeiten. Wenn ich mir heute schon die Frage stellen muss, ob diese Art von Musik Ausdruck der islamischen Kultur ist, oder ihr vielleicht widerspricht (da Musik als haram gilt), kann ich das alles nicht mehr so unbefangen genießen – erst recht wenn ich den Text nicht verstehe.
      Das ist wohl ein bisschen so, wie bei der Türkei vor Erdoğan, oder bei der Facebookseite Before Sharia Spoiled Everything http://www.heute.at/digital
      Es war eine optimistische, interessante, aber auch irgendwie naive Phase, unwiederbringlich Vergangenheit.

    • Wir bemühen uns zeitnah freizuschalten, aber hin und wieder müssen unsere Moderatoren auch mal schlafen. Ich bitte um Verständnis.

    • Achwas, es scheint viel zu spät zusein.

      Ein Herr Stürzenberger hat sich Woche für Woche in München den Mund fusslig geredet.
      Die schlimmsten Feinde gegen ihn, waren die eigenen Landsleute.
      Alles bekloppte!

    • Das rote München ist genau wie Hamburg u Berlin ein hartes Pflaster für Patrioten. Das weiß natürlich auch Herr Stürzenberger. Wenn er es doch tut, Hut ab!

    • Wenn vom roten München die Rede ist,
      bitte nicht vergessen,

      1)daß die beiden Kirchen und die Synagoge auf seiten der depperten Gutmenschen stehen, die München besonders bunt haben wollen und daher die Islamisierung fördern

      2) daß Söder den Islam zu einem wichtigen Teil Bayerns erklärt hat und die CSU einen gnadenlosen Kampf gegen Islamkritiker führt, die sie als Rassisten, Fremdenfeinde und Nahtziehs diskriminiert und ihnen zusetzt mit Redeveboten, Wirtshaus-,Saal- und Hotelverboten, Kontosperrungen bis hin zu Berufsverboten.

    • Ich hoffe, daß die AfD mindestens 15% (20% wäre der Hammer, halte ich aber derzeit noch für unrealistisch) bekommt und die verrottete CSU deutlich unter 40% landet. Söder wäre als MP nicht mehr zu halten, in der CSU begänne eine Diskussion über den künftigen Kurs.

    • schön wäre es, aber sollte es so ein, werden sicher einige Stimmen für die AFD unter „den Tisch fallen“

    • Das blickt aber der Dummmichel nicht. Der wählt wieder die Einheitsparteien und wundert sich, wenn seine Tochter im Park gemessert wird.

    • Das muss sich erst noch erweisen. Man erinnere sich an den 24.09.17. Damals gab es für jeden Bürg-er allen Grund, das Regime abzuwählen. Geschehen ist es nicht.

    • Wir HABEN das Regime abgewählt, aber die haben einfach weiter gemacht. Wir haben die GroKo definitiv abgewählt, so viel steht fest!!!

    • Bereits damals gab es ABERTAUSENDE brutaler Gewaltübergriffe auf Bürg-er dieses Landes…….öffentlich bekannt.

    • Klar, weils ja immer nur die anderen Trifft, die Einschläge weit weg sind und DSDS und Dschungelcamp läuft, wärend genug Bier im Kühlschrank ist….dieses Jahr zusätzlich noch WM…Da kann man die ganzen Alltagsprobleme verdrängen, während man dieser halbschwarzen „le Mannschaft“ hinterherjubelt…Was für ein verblödetes Volk!….Na warten wir mal auf den Fickilanten-Fachkräfteauftritt beim Public-Viewing…

    • …und die „Einschläge“ kommen näher…Seit letzten September ist viel passiert, Beispiele muss ich an dieser Stelle wohl keine mehr nennen – das alles zum Schaden von Merkel und ihre Claqueuren!
      Nur das Traurige daran ist, dass erst viel zu viel unschuldiges Blut vergossen werden mußte (und auch noch wird), das tut mir im Herzen weh. Aus meiner Wut auf diese Kreatur, ist inzwischen Hass geworden!!!

      Wir Patrioten werden Merkel noch vor Gericht sehen und sie und ihre Kollaborateure werden für ihre (Un-)Taten bezahlen!

  11. Ist doch geil – wenn die linksgrünen Rastaweiber endlich in der Burka stecken und in der Küche angekettet sind, müssen wir das dumme Toleranzgelaber nicht mehr ertragen. Allein dafür lohnt es sich, zum Islam zu konvertieren.

    • Nicht wahr? ^^

      Und wenn sie dann irgendwann wegen der Burka und der Stellung der Frau im Islam rumheulen, gibt es Stockschläge. Bunt heißt in diesem Falle: Grün und Blau.

    • Anschauungsunterricht gibts zuhauf. Man muss sich nur den Iran ansehen, der 1977 vor Komeini, christlich geprägt war…inkl. hübscher Frauen in Miniröcken auf den Strassen Teherans…

      Eine Iranerin, die vor dem gewalttätigen Islam nach Deutschland geflohen ist, klagt Frau Merkel an.
      Die Iranerin sagt:
      „Ich weiß nicht, warum die deutsche Regierung das eigene Land zerstört und auf die eigene Kultur keine Rücksicht mehr nimmt. Es heißt stets „Refugees Welcome“ – aber was ist mit uns? Den Flüchtlingen, die vor Jahren hierher gefunden und sich ein neues Leben aufgebaut haben? Wird unser Leben schon wieder in Gefahr gebracht? Sind wir denn keine Menschen, sind Deutsche keine Menschen, haben sie keine Rechte mehr? Warum muss ich heute wieder Sachen erleben, die ich damals im Iran erlebt habe?
      Liebe Frau Merkel, ich habe viele Fragen und ich hoffe, Sie haben die Antworten darauf. Viele haben davor gewarnt, dass mit dem Islam der Terror nach Deutschland kommt…“
      https://www.facebook.com/560840594107874/videos/vb.560840594107874/733264220198843/?type=2&theater

      Oder was sich derzeit in Britannien abspielt: Schnelle Ungerechtigkeit – Der Fall Tommy Robinson https://de.gatestoneinstitute.org/12401/ungerechtigkeit-tommy-robinson

  12. Vielleicht sollte man dann einen Stand aufmachen der Schweinshaxen mit Kraut und Knödeln verkauft. Aber ich bin mir sicher der Stand wäre schnell verboten. Deutschland 2018.

  13. Solange religiöse Aufmärsche nicht genehmigungspflichtig sind, wird sich das wohl kaum verhindern lassen.

    • Das ist mal ein guter, konstruktiver, realisierbarer Vorschlag. In der Verwaltungspraxis verwirklichte Leitkultur, in dem Sinn, dass Religion zunächst einmal Privatangelegenheit zu sein hat. Und auf dieser Grundlage kann man weitersehen, genehmigen … oder auch untersagen.

  14. Heute stieg in den Bus zur Arbeit eine Negerin mit vier Kleinkindern. Die werden unsere Renten erwirtschaften. Hahahaha. Noch Fragen?

    • …..oder die – entschuldigung aber es gibt diesen bestimmten Typus von Frauen einfach – dicke (eindeutig biodeutsche) Schlampe mit Mulattenkind gestern in der Stadt……

      Auch gestern sagt meine Tochter (12) zu mir (wir haben bisher nie darüber gesprochen, es kommt also definitiv NICHT VON MIR) „Mama, ist dir das schon aufgefallen das bei den verschleierten Frauen die Männer IMMER vor den Frauen laufen“? „Ich finde das unmöglich“…..tja, aufmerksames Kind…..

    • Das ist hier auch so, in einer Norddeutschen Kleinstadt, die Männer voran, und sie verschleiert hinterher..zum abkotzen.

  15. „Dieser rotversiffte Bürgermeister stürzt München in den Abgrund!“

    Ein einzelner Mann? Nein, dazu braucht es viele vom Schlage dieses Bürgermeisters und München ist voll davon.

    • Zitat: „…“Dieser rotversiffte Bürgermeister stürzt München in den Abgrund!“…“
      Kann sein, aber wenn es so kommt ist es nicht er alleine sondern alle die ihn gewählt haben. Das scheiss-blöde Volk ist also an allem mit schuld, nicht vergessen.

    • Toleranzbesoffene Merkill-Lemminge wählen die verlogene Kanzlerette wieder, wetten…bis zum Untergang!

  16. Heute München – und morgen das ganze Land.

    Das ist verbindlicher Volkswille, nach politischer Willensbildung durch freie Wahlen über Jahre hinweg legitimiert und unumkehrbar gemacht.

    Unsere Existenz wie wir sie kennen, endet hiermit, unsere Kultur wird angepasst.

    Widerstand ist zwecklos.

  17. Meiner Ansicht nach würde sich sowas ganz einfach verhindern lassen. Warum kommen dann all diese Moslems nach Deutschland und Europa? Doch nicht weil sie unsere Kultur so sehr lieben oder hier arbeiten wollen. Sie kommen weil sie hier durch unsere Sozialsysteme „gefüttert“ werden. Ich bin zuversichtlich, dass weitere Länder und zuletzt auch Deutschland rechte Regierungen bekommen werden, so wie jetzt auch Italien und Slowenien. Damit würde sich das Thema dann schnell erledigen in dem ihnen der Geldhahn zugedreht wird.

    • Wenn denen der Geldhahn zugedreht wird, dann kommt Freude auf. Die hohe Anzahl junger, verrohter, hochaggressiver junger Männer holt sich, was sie brauchen. Das beginnt mit Plünderungen von Geschäften, Überfällen, Vergewaltigungen… demgegenüber steht eine Handvoll Polizeibeamter, die die gelernt hat, von der Schusswaffe gebrauch zu machen und eine sich im fernen Ausland befindliche Bundeswehr. Was für eine Ironie. Die Bundeswehr, eigentlich zuständig für den Grenzschutz, steht in den Ländern, deren Bewohner unser Freiheit, unsere Sicherheit und auch unseren Wohlstand bedrohen. Klappt doch alles wie geschmiert.

    • Das wird es aber auch ohne Abdrehen geben. Wir lesen doch jetzt schon täglich über solche Zustände. Sie nehmen sich was sie wollen und werden dafür, wenn sie denn überhaupt festgesetzt werden, nicht einmal nennenswert bestraft

    • Linke Gruppen stehen bestimmt auch auf deren Seite. Eigentlich haben wir keine Chance selbst mit AfD sagen wir mal 50%.

    • Es ist der Wählerwille in diesem total verblödeten Land,

      daß die Bundeswehr in über einem Dutzend koranverwirrter Staaten nur zig Mrd, Euro teuer die einen Koranverwirrten vor den anderen Koranverwirrten beschützt, während sie die deutschen Grenzen nicht vor den koranverwirrten Invasoren beschützen darf.

  18. Warum wurden als Gegenpart keine Glocken geläutet, wo war die Rosenkranzgruppe an der Mariensäule mit der Bitte „… erlöse uns von dem Bösen…! Gebt diesem Satanskult „Islam“ keinen Boden oder Nahrung!

    • Maria steht auf einer Mondsichel, dem Symbol des Islam. Das hat historische Gründe, und ist mir bei Events wie diesen ein großer Trost.

    • Glockengeläut? – Das hätten die islamaffinen und heuchlerischen Kirchenführer wohl erst gar nicht zugelassen.
      Man (die kirchlichen Hilfsorganisationen) verdient sich nämlich durch den andauernden Migrantenstrom eine goldene Nase. Wie immer: Wirtschaftliche Interessen stehen bei diesen Glaubensverrätern seit jeher über dem Seelenheil ihrer Gemeindemitglieder!
      Oder glaubt hier noch irgendjemand, dass eine Glaubensgemeinschaft, nur aus „Nächstenliebe“, eine andere, konkurrierende Religion im eigenen Land noch zusätzlich fördern würde? Hier geschieht nichts ohne Grund!

      Wie gut, dass ich schon lange aus diesem Drecks-Kungelei-Verein ausgetreten bin 🙂

    • Vielleicht haben die Pfaffen ja auch „christlich nächstenliebend und toll-wut-er-ant“ mit-gebet-et.

  19. München meine alte Heimatstadt, was ist nur aus Dir geworden !?!
    Beim Karstadt Oberpollinger am Stachus sind ganze Abteilungen mittlerweile auf arabische Kundschaft ausgerichtet. In der Parfumabteilung alles in Arabisch beschriftet.
    In der obersten Abteilung gibt es einen Prayer Room. Auf der Toilette, steht über den Waschbecken in Arabisch und Englisch „Bitte nicht die Füsse im Waschbecken waschen“.

    • Stimmt, deshalb fahre ich auch nicht mehr nach München! Den Geschäftsinhabern ist es halt wichtiger zu verkaufen, egal an wen und egal was sie dafür tun müssen…..

    • tja die Geschäfte haben sich halt auf die neue (zusätzliche) Kundschaft eingestellt. Gehören schließlich zur Asylindustrie. Man will ja den Trend nicht verpassen

    • Hallo Heide, ich war lange nicht mehr beim Oberpollinger, aber ich kann es mit durchaus vorstellen, wie es inzwischen aussieht.. Karstadt ist ja schon seit Jahren ein beliebtes Einkaufsziel der Araber.

    • Ist sehr interessant ! Einfach mal an einem „guten“ Tag vorbeischaun ! Wie gesagt, Beauty Abteilung im Erdgeschoss und oberste Etage im foodcourt ! Von einer Bekannten habe ich erfahren, dass das Ingolstadt village outlet centre im Ramadan ein Zelt für Moslems aufgebaut hat.

    • Auch die Benutzung eines Klo´s ist für viele Goldstücke einfach schon hohe Mathematik.

      Vor ein paar Tagen in einem Einkaufscenter:
      Die Toilettendame macht nach jedem Gast die Toilette sauber, dann kam Muslima, die es geschafft hat dieses Klo mit Kot überall zu beschmieren, Muslima sagt, sie war es nicht. Die ist aber von der Angestellten ziemlich übel zurechtgewiesen worden und sagte zu mir, das ist seit 3 Jahren Realität und die sollen unsere Rente sichern.

      Seit 3 Jahren habe ich auch immer Desinfektionstücher dabei.

    • Wer einmal in Tunesien oder Marokko war, weiß, wie die Toiletten aussehen, wenn Muslime draufwaren.
      Gerade zur Jahrteusendwende waren mein Mann und ich mal da. Es ist unglaublich, wie dreckig es dort ist. Die Touristen, wenn sie denn mal „müssen“, gehen immer in größeren Hotels auf die Toilette. Da ist es immer sauber.

    • Da ist es nicht verwunderlich, dass unsere „Goldstücke“ über alles herfallen was zwei Beine hat. Wer so eine Drecks… pimp…. kann, der vergewaltigt auch 89-jährige auf dem Friedhof.

    • Es gibt zu der von Dir genannten Vorliebe äh „Kultur“, ein nicht so appetitliches Video…live gefilmt bei der „Ziegenbegattung“, das ich aber hier nicht (Link) veröffentlichen darf.

    • Müssen die „Muster-Gläubigen“ der „Religion des Friedens“ die zart-besaiteten Füßchen dann im Pissoir oder in der Klo-Schüssel waschen, oder wie jetzt? Das kann man doch niemandem zumuten, oder etwa doch?;-)

      Da bleibt einem nur noch Galgen-Humor.

      Stell dir vor, in Deutschland ist „Putsch“, und keiner geht hin?!

    • Ich habe keine Ahnung. Was ich aber öfter beobachtet habe, dass viele von denen kleine Giesskannen dabei hatten und damit in die Kabine verschwunden sind.

    • Ja mit den Giesskannen waschen die sich-hinterher- nach Abwischen des A…. die Hände, wenn man Glück hat. Ansonsten verkaufen die Döhner und Hamburger ohne!

    • Bereits in den 90er-Jahren sind einem, auf der Maximilianstraße die Müllsäcke entgegen gekommen oder am Tucherpark. Nur mit dem Unterschied das waren Medizintouristen und verschwanden wieder.

    • Die Medizintouristen gibt’s ja immer noch zuhauf. Was ich gehört habe, viele von denen bezahlen ihre Arztrechnung einfach nicht und die Ärzte bleiben dann auf der Rechnung sitzen.

    • Sich von Kuffars behandeln zu lassen geht bei den Musels dann so, ne. Ich weiss, das die sich im GroHa (Klinikum Großhadern) schon mal ganze Stationen „gemietet“ haben und dort mit der ganzen Sippe hausten, während Papa Musel behandelt wurde.

    • Die benehmen sich aber auch nicht besser als die Goldstücke.

      Ich habe früher in Bonn gewohnt, da haben sich schon viele Godesberger über deren Verhalten echauffiert, z. B. dürfen die Angestellten dieser Klientel nicht auf die Toiletten und mussten in die Vorgärten schei…., da gibt es Bilder. Oder Parties bis zum Morgengrauen, Müll wird aus dem Fenster geschmissen, trotz Hinweistafeln in arabischer Sprache.

      Z. B. die Qataris bekommen 600 Euro Spesen PRO Tag!

    • Ein Benehmen unter aller S*au ! Über 5 Ecken hab ich mal gehört, dass das Hotel Bayrischer Hof regelmässig ihre Zimmer komplett neu renovieren muss, nach einem Aufenthalt von denen. Die grillen immer sehr gerne auf dem Fussboden.

  20. Ich würde mittlerweile gerne diesen Mohammeds dieser Welt mit einem Handfäustel in den mit Scheisse gefüllten Kopf hämmern, dass der Islam eine als Religion getarnte Ideologie und KEINE „Rasse“ ist.

    Kann’s nicht mehr hören.

    MfG
    R. K.

  21. München hat seit Jahren eine große muslimische Gemeinde. Gerade um den Hauptbahnhof fühlte ich mich immer wie in Klein-Istanbul 😉 Türkische (oder irgendwie arabische) Restaurant und Cafés, sehr freundlich und immer gemischtes Publikum drin… Für mich kein Problem. Doch nie sah ich ein Kopftuch. Diese Art der Islamisierung gibt es erst seit den letzten Merkel-Jahren. Seit die Religionsfreiheit das Grundgesetz abgelöst hat.

    Unter Merkels Islamisierung leiden zunehmend auch säkular lebenden Muslime. Sie werden immer stärker unter Druck gesetzt von dogmatischen, radikalen Muslimen. Es ist lebensgefährlich und verantwortungslos, jegliche noch so radikale Form der Koran-Auslegung im Namen der Religionsfreiheit zuzulassen. Die Muslime machen hier nichts falsch. Sie wurden eingeladen, um auf des Steuerzahlers zu leben wie in ihren Heimatländern. Und weil Merkel & Co das wissen, dürfen sie straffrei sämtlich Gesetze in unserem Land brechen.

    Im übrigen sind die bunten Münchner so dermaßen blöd, dass sie ihre Unterwerfung gar nicht bemerken.

    • Von ersteren gibt es mehr als Sie glauben. Abgesehen davon, dass sie südländisch aussehen, wie Spanier oder Italiener auch, werden sie diese nicht erkennen im Alltag. Es sind genau genau diese Familien, die jetzt ein großes Problem haben, die sich unter Druck gesetzt fühlen, bedroht werden durch radikale Muslime. Und unsere Politiker unterstützen das auch noch.

      Eine säkular lebende muslimische Familie schafft den Spagat, in einem Land wie Deutschland, dass seit Jahren einen massiven Werteverfall unterliegt, ihre traditionellen und konservativen Werte einerseits zu leben und andererseits ihren Kindern Bildung, Freiheit und Gleichberechtigung zu ermöglichen.

      Ich selbst fühle mich mit meinen „alten, überholten“ Wertvorstellungen von Heimat, Familie und Tradition diesen Menschen näher, als jenen, die unseren Kindern erzählen, der Mensch brauche keine Wurzeln, keine sexuelle Identität, keine Familie, es gäbe keine Kultur unserer Vorfahren und unsere Vergangenheit sei eine einzige Schuld.
      Das Motto dieses Landes lautet, alles ist frei wählbar, beliebig – einzig die Schuld bleibt.

    • -Sie wurden eingeladen –
      Niemand ist verpflichtet eine Einladung anzunehmen. Alle, die der Einladung gefolgt sind, müssen auch zur Verantwortung gezogen werden .

  22. In dem Film „das grosse Fressen“ sind die Teilnehmer am Ende ja alle geplatzt.
    Manche Filme werden Realität.😆

  23. Wenn ich dieses unsägliche Gejammer höre, habe ich immer die Vorstellung, unter dem Kaftan des Vorbrüllers sitzt ein kleines Männchen und quetscht dem ganz furchtbar die Eier. Wie sonst kann man so heulen?

  24. Das geht schon Jahre so. Wer es nicht glaubt, braucht nur Samstags vom Marienplatz zum Stachus laufen, der hat sein Abenteuer garantiert. Vorher dringend Beruhigungsmittel einnehmen, sonst führt es zu Aggressionen!

  25. Schmeißt diese Musels endlich raus! Nichtrs verloren in Deutschland und Europa!

    Wollt ihr ein 1453 wieder? Die Osmanen überfallen das byzantinische Reich und legen Teile von Ost- Süd- Europa über Jahrhunderte lahm!

    Aufwachen! Islam bedeutet Eroberung und für die anderen Unterwerfung oder Tod!

    Die sind des Teufels und es gibt kein Erbarmen!

    • Beim letzten Mal, als wir die Drahtzieher loswerden wollten, hat ein gewisser Churchill gemeint, unser schlimmstes Verbrechen wäre gewesen, ein Wirtschaftssystem zu entwickeln, was unabhängig von der Weltfinanz funktioniert, und wo diese sich keine Scheibe abschneiden kann. _Das_ ist es, was wiederkommt, wenn wir die Musels loswerden wollen, denn die sind nur die Bauern in diesem Spiel.

  26. Bei der Bundeswehr gab es mal (gibt es vielleicht immer noch?) Tränengaskartuschen, um das Tragen des ABC-Schutzmaske zu üben und zu kontrollieren, ob die dicht ist! Das Zeug setzte sich sogar in den Kleidern fest und wirkte noch später, wenn man die Kleider nicht genügend ausklopfte.
    Was hätten wohl so 4-5 Kartuschen in der Fressversammlung angerichtet? (Heimlich grinse)

  27. Ein Lehrstück der bereits im Vollzug befindlichen Islamisierung Deutschlands. München war mal meine Lieblingsstadt (im Volksmund die nördlichste Stadt Italiens). Damit ist es jetzt vorbei. Na ja vielleicht hilft `s der AfD bei den Landtagswahlen aber das ist noch ne Weile hin.

    • Ob die AfD dann 2 % der Stimmen mehr oder weniger bekommt, ist im Ergebnis komplett unerheblich……solange die Leute nicht aufwachen und konsequent agieren (auch im Wahllokal, aber nicht nur….)

  28. Das Video ansehen, das ist Folter…das soll in Deutschland sein? Wie krank und abartig ist das? Meint die Regierung, in Saudi Arabien würden für uns die Kirchenglocken geläutet ???
    Man bekommt Hassanfälle, wieso darf dieser Kretin da rumschreien??? Die Anwohner, ich hätte die Polizei gerufen…mein Gott..

    • Solche Bilder sieht man jeden Tag auch in Berlin, Köln, Dortmund, Hamburg , Duisburg, Essen, Paris, London, Birmingham, Manchester, etc. etc…

      Deutschland ist längst Saudi-Arabien….und IRAN (die Steinzeit-Mullahs nicht vergessen !!) …das haben nur viele immer noch nicht geschnallt………

    • Das Video ist drei Jahre alt. Vielleicht würde der Dudelsackspieler heutzutage von der Polizei gleich einmal mitgenommen. Tommy Robinson lässt grüßen.

    • Tradition gegen kulturelle Invasion.
      Mit ein bisschen Abstraktionsvermögen erschließt sich das dem durchschnittlich gebildeten Leser quasi von selbst.

  29. Ich bin erschüttert, ich lebe seit 45 Jahren in München, es war immer meine Traumstadt, aber was jetzt hier los ist, ist nicht zu fassen. Ich wohne im Westen von München und war-auf Grund der Überflutung durch die sogenannten Flüchtlinge- seit ca. 2 Jahren nicht mehr in der Innenstadt.Die Tageszeitungen AZ und TZ usw. lese ich auch nicht mehr, weil man ja nur verar….t wird.Aber das haut mich jetzt wirklich um, ich bin fassungslos, was aus unserer wunderschönen Stadt durch Reiter und Konsorten geworden ist. Am Samstag wurde im Glockenbachviertel, das ist inmitten der Innenstadt, die Mieten sind kaum zu bezahlen, ein Haus für „Flüchtlinge“ mit Wohnungen, Aufenthaltsräume in denen sie sich treffen können, Spielangebote usw. eröffnet.Auf dem Flachdach soll jetzt noch ein Basketballfeld gebaut werden. Natürlich mit OB Reiter. Es ist einfach widerlich. Es war ein Altbau, der für das Geso… renoviert wurde, tausend Obdachlose liegen unter den Brücken der Isar, das interessiert unseren OB nicht. Für Merkels Gäste ist nichts zu teuer. Ich könnte kotzen!

    • Özil und Gündogan sind bestimmt begeistert, über so viel KÜLTÜR..

      Einfach mal nachfragen………..;-)……….bei „Die Mannschaft“….

    • mir reichts Willkommen in der schönsten Stadt der Welt.
      Seit siebzehn Jahren arbeite ich in München überwiegend im
      Aussendienst.
      Fahren Sie bei Sonnenschein einmal um den Mittleren Ring und schauen sich die
      Menschen an,die gemütlich des Weges flanieren.
      In der Schillerstrasse wurde ich vor einigen Wochen von einer Moslemgruppe angerempelt mit dem Hinweis,die andere Strassenseite zu benutzen ist.
      Deutsche sind dort wie in der Kaufinger/Sendlingerstrasse eher die Ausnahme.
      In Neuaubing entsteht ein Komplex mit Geschäften, Schulen, Wohngebäuden.
      Betonklötze und Baustellen soweit das Auge reicht.Der Irrsinnschlechthin!

    • Man kann von Stürzenberger halten was man will, aber in den Videos (von YT gelöscht) sah man gut welch widerliches Klientel sich rumtrieb in der „Schiebegassse“.

    • Ich war des öfteren bei Stürzenberger dabei, es ist wirklich widerlich, wie sich die Ficki…. aufführen.

    • Fi…, Fi.., höre ich täglich bei uns im Ort.

      Oder Fo…, Fo…, lass mich vor, an der Supermarktkasse, wenn der Raketenforscher seine hart verdiente Mittagspause hat und auch während des Ramadans Alkohol benötigt, selbstverständlich ist da die Sonne noch nicht untergegangen.

      Selbstverständlich schauen dann auch alle Gutmenschen, Sozialarbeiter und sonstige Bartträger verschämt weg (vorwiegend die mutigen Männer).

      Aber da gibt es ein paar effektive Griffe.

      Inzwischen setze ich ohne Skrupel meine Kampfsportkenntnisse ein, da hat sich vor 2 Jahren ein Schalter bei mir umgelegt.

    • Ja so ist es, habe ich was anderes behauptet? Bei uns in Pasing wurde in einem guten Wohngebiet eine große Wohnanlage „neu“ gebaut,die Leute, die dort ihre Häuser haben, sind stinksauer, weil die gesamte Lebensqualität flöten geht. Es ist eine wunderschöne Anlage mit Tischtennisplatten, Schaukeln usw. alles für die lieben neuen „Rentenzahler“.

    • Komm erst mal nach Ottobrunn und Umgebung, keiner weiß wo die wohnen oder herkommen, aber Sie sind da!

    • Bei Mücken und Zecken ist das auch so…..aber da weiß ich noch wo die ihre Eier legen könnten…aber München und Umgebung und deren Mieten…

    • Das ist ja erschreckend, was man da liest.
      Jedoch den Münchnern scheint es so zugefallen.

      Mein Enkel wohnt auch in München. Der arme.

    • Kommt darauf an, wo Ihr Enkel wohnt. Am Schlimmsten ist es in der Innenstadt, wenn man in Stadtteilen etwas außerhalb lebt, geht es gerade noch. Aber lang wird es nicht dauern, dann ist München auch total überflutet.

  30. Ich frage mich , was die Münchner Bürger Uli Hoeness ,Philipp Lahm, Rummenigge, Oliver Kahn , Manuel Neuer, Uschi Glas, und wie sie alle heissen, davon halten, was da in ihrer Heimat München abgeht . Wir werden jedenfalls nicht alle auswandern können, das muss diesen Speichellecker und Ignoranten doch klar sein. Der normale Bürger , im Stich gelassen von der Prominenz, steht dem ganzen offensichtlich machtlos gegenüber , was der rote Bürgermeister von der SPD, Dieter Reiter, hier genehmigt hat. Unfassbar, falscher Film….

    • Höchstwahrscheinlich. Ich denke doch stark, dass gerade die Spieler von „Die Mannschaft “ , die Security für die nächsten Wochen aufgerüstet haben, um ihre Spielerfrauen und deren Kinder ausreichend vor Einbrecher, Vergewaltiger zu schützen. Denn ihre Männer quälen sich ja politische korrekt in Russland bei der WM ab…..

    • Diese sog. Prominenz, egal ob Sportler, Schauspieler , Künstler, Politiker, Vorstandsvorsitzende, sontige Manager oder Musiker müssen die Zeche des ganzen Asylwahnsinns nicht bezahlen. Selbst bestens privat versichert und in bester Villenlage lebend hat man kein Problem damit. Warum denn Kritik üben ? Dann wird man doch nur von den Medien fallen gelassen. Schlecht fürs Geschäft.

  31. Wie wundervoll friedlich. *kotz* Ein großer Haufen Musels und dauerdummgrinsende Dummmenschen dazwischen, die alle dem Leiergegröle lauschen. Alle schön versammelt auf einem großen Platz. *örgs*
    Was ich dabei für Phantasien bekomme, kann ich nicht schreiben………

  32. Hau mir jetzt einen Leberkäs mit Spiegelei und Spinat in die Pfanne, möge mir Allah oder der verschissene Mohamed gnädig sein!

  33. Zustimmung. In den letzten Jahren ist es in München erheblich dunkler geworden. Das würde mich an sich nicht stören, viele Afrikaner gehören qua Religion dem abendländischen Kulturkreis an. Andere aber nicht – die verstärken nur die Umma, mit allen Begleiterscheinungen. Um es ganz klar auszudrücken, es interessiert mich überhaupt nicht, welche Hautfarbe ein radikalisierter Moslem hat, aber es alarmiert mich, dass es davon immer noch mehr gibt, und noch mehr, und noch mehr. Es ist kein Naturgesetz, und es existiert auch kein von Menschen gemachtes Gesetz, das besagt, dass die Zahl der Muslime in Europa stetig zunehmen soll – und doch ist es genau das, was zu unseren Lebzeiten permanent stattfindet. Was soll diese S….?

    • „…. Es ist kein Naturgesetz, und es existiert auch kein von Menschen
      gemachtes Gesetz, das besagt, dass die Zahl der Muslime in Europa stetig
      zunehmen soll -“

      Oh doch! Da hat die EU schon vor Jahren für gesorgt! Mal googeln!

    • Sie haben sogar schon vor Jahren festgelegt wieviele nach Europa kommen sollen.Da gibt es Listen der Zahlen für jedes Land.
      Thomas P.M. Barnett und George Friedmann mal googeln, gibt es auch mit deutschem Untertitel, sehr lehrreich.

      Aber ist alles schon Jahre her, wir sind mitten in der Umsetzung!

    • Was oh doch? Auch wenn es passiert und „die EU“ dafür „schon vor Jahren gesorgt“ hat, ist es doch trotzdem weder Naturgesetz noch „von Menschen gemachtes Gesetz“ (natürlich von Menschen, und nicht von Walen…).

  34. Kommentar zu diesem Video von meinem Schwager (Zahnarzt mit eigener Praxis):
    “ Was habt ihr gegen zahlenden Gäste?“
    Was soll man dazu noch sagen ?
    Antwort: Ausbildung, Intelligenz, Beruf schützt vor Dummheit nicht

  35. Was hat dieses muslimische Gebet, lauthals gesungen, am Münchner Marienplatz zu suchen? NICHTS!

    Das musste doch von der Stadtverwaltung genehmigt werden?!

  36. Ach was, wir sind einfach zu wenig „kultursensibel“.

    Vergessen wir auch einfach, das die muslimischen Raketenforscher ständig dauerbeleidigt und ehrverletzt sind.

  37. Auch DAS war ein Vorgeschmack:

    Hier zeigt sich warum Donald Trump so von Diversen gehasst wird:


    https://www.youtube.com/watch?v=0i_AczN2Z7s

    Was hatte Thomas P.M. Barnett geschrieben: „Dann müssen wir uns eben noch etwas Besseres als 9/11 einfallen lassen…“

    Wieviel „besser“ die Flutung wird, werden wir hoffentlich nicht erleben müssen (Frommer Wunsch von mir)

    • Ich denke das ist wirklich ein sehr Frommer Wunsch von Ihnen,sollte sich da nicht baldigst etwas tun.Aber um ehrlich zu sein,habe ich den Glauben an den Patriotismus von der Mehrzahl der Deutschen verloren.So lange Sie sich mit Lebensmitteln, die voll von Füllstoffen(deswegen auch so billig) den Bauch vollschlagen können,wird sich nichts ändern. Erst wenn jemand mit der Machete vor der eigenen Tür steht,oder es nichts mehr zu essen gibt, dann vielleicht geschieht ein Umdenken.Es ist zum Fremdschämen.

Kommentare sind deaktiviert.