Iftar – Ein Vorgeschmack auf die islamische Zukunft Münchens

München 2018: (Bild: Screenshot)
München 2018: (Bild: Screenshot)

München – Am Samstag konnten die Münchner einen Blick in ihre islamische Zukunft werfen. Prominent und in großer Zahl fanden sich Muslime zur Abenddämmerung am Münchner Marienplatz ein, um gemeinsam abzuwarten, wann die Sonne endlich untergeht, damit das große Gefuttere beginnen kann.

Tief verschleierte Muslimas standen neben debil grinsenden Münchnern, um dem islamischen Gebetsgejammere, das über den Marienplatz schallte, zu lauschen.

Bayern im Jahr 2018:

Die Dokumentation der islamischen Landnahme wurde ebenfalls von „Islam Info München“ auf deren Facebookaccount veröffentlicht. Hier ein Ausschnitt aus dem Stimmungsbild:

„Was passiert da in Deutschland und Europa ? Es kann einem richtig Angst machen. Ich habe das Gefühl, dass wir unsere Identität verlieren. Dieser Islam zersetzt die ganze Nation. Ich bin nicht mehr jung und ich frage mich, werden meine Enkeltöchter Kopftücher oder Burka tragen müssen? Wann begreifen wir, was hier passiert? Hoffentlich nicht, wenn es zu spät ist….oder ist es das schon ?“

“ Hatten an dem Tag einen Ausflug nach München gemacht, um die bayerische Kultur zu erleben. Dann sahen wir das und der Abend war so gut wie gelaufen. Wie weit ist es gekommen?? Bin immer noch fassungslos.“

„Und die Deutschen stehen da wie die Schafe und hören sich ihren „Schlacht“gesang freiwillig an. Meine Güte.“

„Aishe: Warum hat der etwas zu Essen in der Hand? Die Sonne ist noch zu sehen!“

„Der Anfang ist getan , Dank Merkel kommt es noch schlimmer ! Wann wacht Ihr Gutmenschen endlich auf !“

„Dieses verkommene Land kotzt mich so an! Wo sind wir denn?? Dieser rotversiffte Bürgermeister stürzt München in den Abgrund! Ekelerregend!“

„Es findet keine Islamisierung statt…. Nein.. Immer noch zu wenig für den Schlafmichel..“

„Mohamed: Die typischen Deutschen, die hier schreiben, haben keine Ahnung wie immer. Ihr seid nichts anderes als Rassisten. Naturlich die Mehrheitsdeutschen sind freundliche und gute Menschen. Aber wegen solche Rassisten, nennt man alle Deutschen als Nazis, was eigentlich nicht die wahrheit ist. Gott sei Dank dass die alle Deutschen nicht wie diese Idioten sind. 😏“

„München hats ja nicht besser verdient. Selbst gewählt sozusagen. Unterwerfung und blöde grinsende Leute. Insgesamt widerlich“

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...