CDU-Armin Laschet: Hereinspaziert, liebe Mörder. Mit Eurer Hilfe senken wir die Opfer-Statistik!

screenshot YouTube
screenshot YouTube

Wenn einem als Politiker angesichts der ermordeten jungen Frauen und Mädchen die Argumente ausgehen, die Stimmung in der Bevölkerung bedrohlich wird und man seiner Chefin den Rücken für ihre unverantwortliche Einwanderungspolitik weiter stärken will, dann macht man es wie CDU-Landeschef Armin Laschet. Wo ist denn bloß die passende Statistik, wo ist sie denn…na da! Seht Ihr, seit die Grenzen offen sind, sinkt die Zahl der weiblichen Mordopfer kontinuierlich. Also, Leute, ruhig Blut und ein wenig Geduld. Folgt man Laschets Logik, brauchen wir in diesem Jahr bloß noch einmal mindestens 1 Million Einwanderer aus islamischen Ländern und spätestes in ein paar überschaubaren Jahren dürfen wir wohl auf  NULL weibliche Mordopfer hoffen. Blöde nur für die, die bis dahin über die Klinge springen müssen! Aber egal: Es lebe der Kontrollverlust!

screenshot Twitter
screenshot Twiter
screenshot Twitter
screenshot Twitter

 

Hallo Herr Laschet, wir haben da noch mal was für Sie! Diese Opfer haben die Angriffe in den letzten 3 Tagen zum Glück überlebt!

 

screenshot presseportal
screenshot presseportal

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

51 Kommentare

  1. Mein Gott, Laschet ist als Rechenkünstler bzw. kreativer Interpret abzählbarer Ereignisse bzw. Belege spätestens seit seiner Zeit als Lehrbeauftragter doch hinreichend bekannt:

    >> Am 16. Juni 2015 wurde bekannt, dass Laschet (…).
    Zuvor hatte Laschet auf die Frage, wieso es mehr Noten als Klausuren gegeben habe, geantwortet, er könne das erklären, tue es aber nicht. << [Wikipedia] (Ich vermute, als strammem Katholiken muss Laschet hier die wundersame Vermehrung von Broten und Fischen anlässlich der Bergpredigt vorgeschwebt haben, und glaube, dass er sich durch Offenbarung der Hintergründe dieses akademischen Wunders dem Spott der habilitierten Kollegen nicht aussetzen wollte.) Wer kann sich über den Tünnes noch ereifern?

    • Na ja, als NRW-Bürger hat man ihn ja schließlich an der Backe!
      Und das noch eine ganze Menge Jahre!!! :-(((

    • War denn nicht DIESER Herr Laschet – dereinst – in einen veritablen Prüfungs-Manipulations-SKANDAL verwickelt? Remember?

      Die Bürg-er „vergessen“ viel zu schnell………bedauerlicherweise.

    • Auf diesen Hintergrund bezieht sich meine Einlassung.
      Es gibt noch andere Sachen, die ihm anzulasten sind; laut Wikipedia soll er auch das Autorenhonorar für ein von ihm verfasstes Buch als Spende weitergegeben und diese sodann als steuerlastvermindernd abgesetzt haben, ohne indessen das Honorar überhaupt als Einkommen in Ansatz gebracht zu haben.

      Im übrigen hat er jahrelang Präser-Rita zugearbeitet, was auch keine Empfehlung ist.

    • Nun, diese CDU-Dame war ja auch nicht ganz frei von „Skandälchen“ – man denke an die Dienstwagenaffäre 1991 und 1996 war irgendwas mit der Flugbereitschaft der BW, wofür ihr aber die Absolution erteilt wurde.
      Naja, und Umgang färbt eben ab!

  2. Kein Wunder, wenn nur das in der Statistik auftaucht, was auch erstens erfasst und zweitens eine Fallakte dazu eröffnet wurde.
    Da sind wohl noch ganz andere Mauscheleien im Gange, Totschlag, Körperverletzung mit Todesfolge u.a.

  3. Dem Hr. Laschet sollte man mal die Statistik der Anzahl der Opfer von Vergewaltigung und sexueller Nötigung sowie von Vergewaltigung/ sexueller Nötigung mit Todesfolge in Deutschland von 2000 bis 2017 vorlegen, oder die von Totschlag und Totschlag auf Verlangen.
    Denn wenn Frauenmörder wie z.B. der muslimische Asylbewerber Rashid D. aus Tschetschenien der nach einem Streit 19 mal auf seine hilflose Frau (und Mutter der gemeinsamen fünf Kinder) mit dem Messer einstach, sie aus dem Fenster stieß, herunterrannte und ihr dann, um ganz sicher zu gehen, dass sie auch wirklich stirbt, die Kehle durchschnitt, als Totschläger und nicht als Mörder verurteilt wird, dann kommt die Mordstatistik natürlich sehr gut weg.
    Unser Regierung will hier mit Fakten kommen und lässt dabei Wesentliches weg.
    Heuchelei, Vertuschung und Verschleierung sind die Taktiken des Merkel Regimes und ihrer Groko.

    • Und ein Großteil der Bevölkerung glaubt den Propagandaeinrichtungen immer noch, bei der Veröffentlichung solcher „Statistiken“.

  4. Dieser Mann ist nicht nur Ministerpräsident.

    Er hat ein Direktmandat im Wahlreis Aachen II. Was einmal mehr beweist:

    Die Wähler sind das wirkliche Übel in Deutschland.

    • Als Aachener kann ich mich nur für meine dummen und Merkelhörigen Mitbürger schämen. Es ist unfassbar für mich was Aachen für eine linksversiffte Stadt ist. unser Oberbürgermeister ist genauso eine Dumpfbacke wie Laschet. Beide in der CDU und totale linke Trottel.

    • Leider ist das so. Bürger sind Bürger-ER-Würger. Hat sich bis heute aber noch nicht herumgesprochen, in der „Fassaden-Demokratie ohne Rechtsstaat“.

      „Demokratie“ ist die – gefühlte und eingebildete – „Herrschaft des Pöbels“ (hat mal ein – weiser – Gelehrter nebenbei bemerkt……..hihi)

      Deshalb können auch überall auf der „ganzen Welt“ veritable Schwerverbrecher „Regierungschef“ spielen….

      Das Leben ist „wundervoll“ und steckt voller Wunder.

    • Eigentlich ist Demokratie nichts anderes als die Diktatur des Proletariats. Schon der olle Cicero konnte dem System nichts Positives abgewinnen.

      Dummheit und Habgier der Massen sind schuld, dass dieses System immer in Misskredit stehen bleiben wird.

    • Die Alternative ist Dummheit, Habgier und Skrupellosigkeit der Pseudo-„Eliten“.

      Was man für „sachdienlicher“, menschenfreundicher und gemeinwohlorientierter “ erachtet, muss jeder für sich selbst entscheiden….

      Keine einfache Frage……

    • Die Demokratie ist nicht das Problem. Das Problem ist die Stellvertreter-Demokratie. Beispielsweise sagt ja auch Merkel das Sie nicht an Wahlversprechen gebunden ist.
      Solange „wir“ also nur die Stellvertreter wählen dürfen, diese aber an kein einziges Wahlversprechen gebunden sind, ist es reine Makulatur.
      Anders in der Schweiz: da wählt man sich nicht nur seinen „Stellvertreter“ (ich kenne nicht einen einzigen schweizer Politiker vom Namen) sondern trifft bei Volksentscheidungen wichtige Entscheidungen auch selbst.
      DAS ist wahre Demokratie!
      Und das die Schweiz jetzt einen niedrigen Lebensstandrad hat…kann man auch nicht behaupten.

  5. Ich kann mich nicht erinnern, dass der Rückgang der Verkehrstoten in einer vergleichbar zynischen Weise politisch verwertet worden wäre, so nach dem Motto, macht ruhig mehr Auslandseinsätze, auf den Straßen wird ja weniger gestorben.

    Angesichts der Serie von Morden ist ihm wohl nichts besseres eingefallen, und die Eröffnung der nächsten Moschee kommt ja bestimmt.

  6. Was muss sich ein Mensch eigentlich einpfeiffen um so einen geistigen Müll abzusondern?

    • Der „Türken-Lusche“ muß gar nichts einpfeiffen.
      Der gute Mann ist wohl im Geburtskanal stecken geblieben und über mehrere Stunden bezüglich Sauerstoff unterversorgt gewesen.
      Anders ist das Verhalten nicht zu erklären.
      .
      Der Typ ist ein Grund, sich als NRW´ler fremd zu schämen.
      Und dabei ist mir Nationalstolz mit der Muttermilch verabreicht worden.

    • Wenn man vielleicht mit 18 bei der Bunten Wehr zur Freimaurerei stoesst, und dann in den entsprechenden Verbindungen immer dabei bleibt, immer hoeher kommt, immer reicher wird, irgendwann mit dem Bischof bei Tische sitzt – ja dann ist das so – dann gehorcht man dem Mitras-Kult der imperialen roemischen Fuehrung. Dann brauch man sich auch nix reinzupfeifen, weil dann ist man so Gehirngewaschen, da traeumt man Nachts vom ewigen 1000jaehrigen Frieden der Ein-Welt Religion. Dass man dafuer sein eigenes Volk zerstoeren muss, ist wie man sieht – fuer diesen Rom-Katholen nur ein kleines Opfer…

  7. 96,3% Stimmen bei seiner Wiederwahl, als CDU Vorsitzender in NRW. Ein „Speichellecker von Merkel.“ Weiterer Indiz ist, das der Soros-Berater „Gerald Knaus“ auch der Berater Merkels ist, ein handfester Beweis, dass Merkel und Konsorten, Marionetten dieses System der Umvolkung sind! Und somit werden diese Lakaien mit allen Mitteln versuchen Statistiken zu kreieren und zu fälschen.

  8. Herr Laschet, wann haben sie zuletzt DIE EIER BESESSEN (?), mit ihrer Frau/Tochter an einem lauen Sommerabend einen Spaziergang „durch den Park“ ohne Bodyguards zu unternehmen? Bitte Beweisfotos mit GPS-Nachweisen vorlegen !! Besten Dank schon im Voraus. Ein „Mit-seinem-Leben-Bürg-er“.

    • Sie sind ja fies.
      Die Tochter den Migranten und ihn dem Pöbel?
      Das überlebt doch keiner von beiden/ dreien.

    • Welche Migranten, welcher Pöbel? Noch nie (!) war Deutschland „SOOO sicher, wie heute“ (Bundes-Ankündigungs-und-„Heimatmuseum“-Minister Seehofer)

    • Danke, dass Sie uns das noch einmal in Erinnerung gerufen haben.
      Man vergisst doch so leicht in diesen bewegten Zeiten. 😉

  9. Es spricht nicht wirklich gegen diese dilettantischen Politdarsteller, sondern gegen die Bürger dieses Landes, dass die hier Narrenfreiheit haben, sich bedienen und ihre Ernährer dem Abschlachten preisgeben. Wie im alten Rom, sterben hat Unterhaltungswert.

  10. Falls Herr Laschet in aufgeheizter politischer und medialer Stimmung an statistischen Fakten interessiert sein sollte:

    Im Jahr 2003 waren 206 Asylwerber an 7,1% von Mord und Totschlag als Tatverdächtige beteiligt: PKS Jahrbuch 2003, Seite 122

    https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/PolizeilicheKriminalstatistik/pksJahrbuecherBis2011/pks2003.html

    Im Jahr 2017 waren 532 Asylwerber an 14,3% der Straftaten gegen das Leben als Tatverdächtige beteiligt: Bundes­lage­bild Krimi­nalität im Kon­text von Zu­wan­de­rung 2017, Seite 23

    https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung_2017.html

    • Das weiß Herr Laschet sehr genau. „Mir doch egal“, ich will weiterhin MP und Speichellecker von Merkel`s Gnaden bleiben, und weiterhin mit üppigen, steuerfinanzierten Gehaltsleistungen „mein Leben ver-schön-bessern“.

      Ein paar „Verwerfungen“ muss (!!) der Bürg-er aushalten. (Das steht zwar nirgendwo im „Grundgesetz“, ist aber „halt so“)! Versteht das denn keiner? Ich „liebe doch ALLE“, alle Menschen (frei nach Genosse Mielke……..)

  11. Und wenn man denkt es geht nicht mehr kommt irgendwo ein Laschet her! Wenn so gut wie alle Todesfälle nicht als Mord sondern als Körperverletzung mit Todesfolge oder auch gern schwere Körperverletzung tauchen die natürlich auch nicht in der Mordstatistk auf. Ich könne jetzt fies sein und behaupten seit 2003 urteilen immer mehr Richter zu gunsten der Migranten. So wie bei dem Tschetschenen der seine Frau geschächtet hat, weil er dachte sie geht fremd und der sagte in Tschetschenien darf er das und laut seinem Koran hat er das Recht dazu.

  12. Mordopfer ist nicht gleich Todesopfer. Da fehlen die Totschlagsopfer und die Opfer von körperlicher Gewalt mit Todesfolge. Ich frage mich, wer solche Luftpumpen wählt. Rheinisch-katholische Piefkes deren einzige Eigenschaft das knechtische Vasallentum gegenüber Merkel ist. Widerlich.

  13. Der oder die trägt Permanent-Make up, der Büttenredner aus Aachen Permanent-Grinsen. Bei seinen statistischen Erhebungen sollte ihm eigentlich das solche vergehen, denn seine Zahlen sind der pure Zynismus. Nicht nur das die Zahlen von 2018 unberücksichtigt bleiben, nein, er rechnet jetzt auch noch in Alterskohorten. Wird jetzt schon das Alter der ermordeten Mädchen und Frauen zur Relativierung der Migrantengewalt missbraucht!? Macht es einen Unterschied, ob eine getötete Frau 18 oder 19 jahre alt ist. Dem Büttenredner sei der Blog http://www.ehrenmord.de empfohlen, wo allein in 2017 46 Morde und genauso viele Mordversuche aufgeführt sind. Zugegeben – sie waren nicht alle 14! Shame on you Mr. Ministerpräsident!

  14. Tote durch Atomkraft 2003 in Deutschland: Null
    2011 Ausstieg aus dem Ausstieg aus dem Ausstieg
    Tote durch Atomkraft 2017 in Deutschland: Immer noch null

  15. Hoffentlich liest dieses Geschwür am Arsch des Volkes hier mal mit.
    Aber es wäre ebenso, als wenn ein Schwein in ne Zeitung kuckt. Dieser Laffe gehört aus allen Ämtern entfernt.
    Wer sowas noch wählt, ist ebenso ein Volksverräter wie dieser Laffe.
    Widerlicher Vogel!

  16. Ist schon eine Frechheit, wenn immer mehr Mordopfer uns von der Justiz als Totschlagopfer oder noch weniger verkauft werden, uns dann unter zu jubeln das es weniger Opfer geworden sind.
    Sicher hat es nach Laschet auch keinen Mord an der innerdeutschen Grenze gegeben, sind ja von alleine rein gelaufen.

  17. Ich frage mich ernsthaft., was wohl diesen Merkel-Arschkriecher dazu bewogen hat, so einmütig zu gestehen, das das gesamte Politbüro die Kontrolle vollends verloren hat!?

  18. Herr Laschet ist seit Amtsantritt für mich ein Linker der CDU und wird NRW weiter an den Abgrund führen.Er kann quatchen was er will. Er redet wie Rot Grün

  19. MORD-Opfer !
    Dazu zählen wahrscheinlich NICHT: Sogenannte Beziehungstaten, Körperverletzung mit Todesfolge, Totschlag usw.
    Die Statistik inklusive aller von Migranten verübten Tötungsdelikten an Frauen, (nicht nur unter 18 Jahren) würde wohl mindestens um zwei Kommastellen nach hinten korrigiert werden müssen.

    Aber DARÜBER wird garantiert keine Statistik der Öffentlichkeit präsentiert !

  20. Der lasche Herr Laschet – das gleiche A…..ch wie seine Herrin, Fr.Merkel.
    Für mich rätselhaft, wie die NRW-Bevölkerung sich so einen verweichlichten Mitläufer zum Ministerpräsidenten wählt.

    • Weil die NRW-Bevölkerung hauptsächlich aus Vollpfosten besteht.
      Links-grüner Abschaum, der Deutschland und die Deutschen abschaffen will.
      Menschen mit Verstand und Herz wählen die AfD.
      Nur Geisteskranke und Asyl-Gewinnler wählen die Altparteien.

    • Ich gehöre zur Bevölkerung von NRW und kann ihnen nur zustimmen. Ich schäme mich für mein dummen Mitbürger.

  21. 1. Es gibt genügend Schriftstücke und Aussagen, die auf eine absolute Informations- und Nachrichtensperre in diesen Angelegenheiten hinweisen.
    2. Und: solche Statistiken werden, wie in jeder Diktatur üblich, passend gerechnet. Wenn kein Mord festgestellt wird, dann ist es keiner, obwohl der Patient mausetot ist und das Messer schalkhaft unterm Rücken hervorlugt. In Deutschland fehlen Hunderte Gerichtsmediziner. Keine Feststellung, kein Mord.
    3. Schon mal an die Babyklappe gedacht? Siehe die „bis unter 14“.
    4. Fakt ist:

    „Deutschlands Migranten-Vergewaltigungskrise geht unvermindert weiter. Vorläufige Statistiken zeigen, dass Migranten im Jahr 2017 pro Tag mehr als ein Dutzend Vergewaltigungen oder sexuelle Nötigungen verübt haben, viermal so viele wie 2014, dem Jahr bevor Bundeskanzlerin Angela Merkel mehr als eine Million zumeist männliche Migranten aus Afrika, Asien und dem Nahen Osten ins Land ließ.“
    (von Soeren Kern, 5. April 2018)

    Nun muss man wissen, dass hier nur die aufgeklärten Taten (durchschnittl. Aufklärungsrate 50 %) erfasst worden sind und die Dunkelziffer bis 90 (sic!) Prozent beträgt.

    Wer A sagt, der muss auch B sagen. Was also, Genosse CDU, was gedenken Sie endlich gegen die Vergewaltigungskrise zu tun?

    PS: Ein Grund, warum das Honecker-Regime gehen musste, waren dessen unendlichen Lügen. Warte nicht zu lange, Genosse CDU. Volk erwacht, Sturm bricht los.

  22. Wie gelangen bloss solche Lügner mit dieser Logik und Intelligenz in so wichtige Ämter und Positionen? Das geht echt nur in der Politik! Laschet weiss doch ganz genau, dass die Einwanderung nach und innerhalb Europa schon über 30 Jahren andauert – mal waren es mehr mal wieder weniger. Die einen waren etwas friedlicher die anderen hatten mehr Mühe, sich nicht gewaltätig gegenüber der deutschen Mehrheit zu äussern. Nun sind es bereits bedrohlich viele Fremde, was zu neuen und ungeahnten (für Politiker jedenfalls) Problemen führen wird. Wie ist das mit den eingebürgerten Ausländer der letzten 30 Jahren? Werden die auch separat in der Statistik aufgeführt? Wird die heutige Überalterung der Gesellschaft durch immer mehr greisen Deutschen in den Altersheimen auch angemessen berücksichtig? Wohl eher nicht. Ein wohlbekannter CDU-Dummschwätzer sonst nichts!

  23. Es gibt Menschen, die passen besser in eine Koch-Show als in die Politik. Da trifft sich dann die ganze Elite und kocht ein Süppchen, das sie selbst auslöffeln müssen.

  24. Mit Verlaub, Laschet ist eine jämmerliche Dumpfbacke!!!
    Dier Darmbewohner von Merkel hat gewaltig einen an der Klatsche . wenn man sieht was für verblödete Menschen in Deutschland es in die Politik geschafft haben, kann es einem schlecht werden.

Kommentare sind deaktiviert.