Ali B.s mutmaßliches zweites Opfer ist ein deutsches 11-jähriges Mädchen

Fahndungsfoto: Ali B. gilt im Fall Susanna als dringend tatverdächtig (
Fahndungsfoto: Ali B. gilt im Fall Susanna als dringend tatverdächtig ( Foto: Polizei)

Die Polizei korrigiert Angaben zu einem mutmaßlichen weiteren Opfer des geständigen Mörders der 14-jährigen Susanna. Es handelt sich nicht, wie vorab angenommen, um ein Mädchen mit Flüchtlingsstatus. Das mutmaßlich von Ali B. vergewaltigte 11-jährige Mädchen besitzt laut der Staatsanwaltschaft die deutsche Staatsangehörigkeit.

Eine Elfjährige, die nach eigenen Angaben im März von einem Mann aus B.s Unterkunft vergewaltigt worden war, sei Deutsche, sagte ein Sprecher der Wiesbadener Staatsanwaltschaft am Abend. Bislang war angenommen worden, das Mädchen sei ebenfalls ein Flüchtling.

Es habe keine Gründe für eine Inhaftierung gegeben. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte, es gehe um einen nicht bewiesenen Vorwurf. Demnach war der Fall, der sich im März zugetragen haben soll, erst im Mai bekannt geworden. Der Hinweis sei nicht von der Elfjährigen selbst, sondern von den Eltern gekommen. „Die Geschichte krankt bisher daran, dass wir keine Aussage von ihr haben, weil sie keine Angaben macht“, heißt es dazu laut dem Nachrichtensender n-tv. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

29 Kommentare

  1. Wir müssen uns seeehr warm anziehen. Diese Regierung/Staat/Junta (Bilderberg-EU-Nato-Soros-Rothschild etc.) ist unser FEIND – und WILL KRIEG. Auch das – noch – herrschende Regime wird dabei „draufgehen“. Merkel & Co. leben nicht mehr lange.

    • Das mag fuer viele der jetzigen Politiker zutreffend sein aber das Merkel wird sich auf ihrer Finca in Paraguay in Sicherheit bringen, die wird das von ihr angerichtete Chaos definitif ueberleben. Und da irgendwann zwischen 2012 (als sie noch sagte „mit uns wird es keine verstaerkte Zuwanderung geben“) und 2015 (als sie im Sep. die Grenzen oeffnete) mal der Mann mit dem grossen Geldkoffer (Nein, nicht der von der Staatlichen Lotterie) bei ihr gewesen sein MUSS hat sie auch keine wirtschaftlichen Probleme und wenn die Welt im Chaos versinken sollte…. sie hat eine grosse Finca, also genug Wasser und Nahrung um alles zu ueberleben und das zu tun was sie am besten kann… es aussitzen.

    • Wo diese Finca genau liegt wissen schon viele und es werden sich dann einige auf den Weg machen. Diese Frau hat keine Chance …………..

    • Ich habe noch nichts davon gelesen das jemand genau weiss wo diese Finca liegt, nichtmal Groesse oder Preis.
      Nat. kann man das herausfinden wenn man will. Was ich aber weiss ist das sie direkt benachbart ist zu dem Land das die Bush-Family dort hat (Grund und Boden in der Groesse von Hessen) und ich denke mal das da kein normaler Mensch reinkommt…
      Privater Wachdienst und die fackeln nicht lange wenn unbefugte eindringen.
      Einzig und alleine gut ausgebildete Soldaten vom Schlage der GSG/KSK oder sonstiger Spezialkraefte haetten eine Chance da rein zu kommen und ob die Deutsche Regierung jemals einen solchen Befehl geben wird ist sehr zu bezweifeln, selbst wenn Merkels Hochverrat Deutschland an den Abgrund treiben sollte oder sogar darrueber hinaus und sie in Geschichtsbuechern einst einen Platz direkt neben Hitler haben sollte…

    • Es gibt auch Spezialkräfte die ausgedient haben und sich das nicht gefallen lassen was mit Deutschland angestellt wird …………….

  2. Tja–wie gehabt! Die Beerdigungskosten des getöteten Mädchens bezahlen die Eltern und den Gefängnisaufenthalt für den kulturellen Bereicherer bezahlt der Steuerzahler für 15 Jahre……Werden die Kosten für 15jährige Gefängnisunterbringung von Asylanten, die sich nebenberuflich noch als Mörder betätigen, zu den Kosten für die Unterbringung von Asylbewerbern hinzgerechnet ??? Das kostet wieder 500.000 Euro für die „lebenslänglichen“ 15 Jahre der Unterbringung in der JVA ……Der Asylant kommt nach 15 Jahren wieder frei…..das Mordopfer wird nach 15 Jahren nicht mehr aus seinem Grab freigelassen, denn das muß „lebenslänglich“ tot im Grab liegenbleiben….zumindest bist zum „jüngsten Tag“

    • …welche Gefängniskosten? Sie glauben doch nicht im Ernst, dass der hier tatsächlich lange einsitzt. Maximal die Untersuchungshaft….damit etwas Ruhe einkehrt. In dieser Zeit passieren schon die nächsten Morde und somit hat man das perfekte Ablenkungsmanöver. Die spielen auf Zeit…..wie immer.
      Wenn die regierungskritische Presse nicht dran bleibt….und es immer wieder publik macht…..wird das ausgesessen.
      Der kriegt offiziell eine Strafe, die wahrscheinlich wieder ein Witz ist. Anschließend bekommt er eine neue Identität und seine ganze Brut gleich mit….und weg sind die, untergetaucht…fertig!

    • Welche regierungskritische Presse?
      Meinen Sie etwa Seiten wie diese hier? Die haben leider nicht die Reichweite eine Blöd oder Speichel oder Lokus….

    • …nun…. ich bin nach wie vor Optimistin und Patriotin. Und ich glaube unbedingt, dass die freien Medien mittlerweile auch Menschen erreicht haben, die vorher, die von ihnen genannten Schmierblätter gelesen haben.
      …. z.B.meine Schwiegermutter ist eine von ihnen…..früher immer ihre regierungskonforme Tageszeitung gelesen….heute nach „Einfuchsen“ in den PC…..ist es Tichy und JF….wobei sie sogar ein Abo hat. Und fleißig mit diskutiert und ihre Erfahrungen mit einbringt.

    • Stimmt, die „irakische Lösung“ wäre viel ökonomischer gewesen.
      Und auch „lustiger für den Mob“.

    • Genau genommen hat Hessen die Todesstrafe noch im Landesgesetz drin stehen.
      Die darf nur nicht angewandt werden weil Bundesrecht Landesrecht bricht.

      Mh… vielleicht erkennen noch andere den Änderungsbedarf und richten eine entsprechende Petition an den Bundestag.

    • Herr Poggemann, 15 Jahre Knast? Glauben Sie das wirklich? Scheinbar haben Sie es noch nicht begriffen.
      Der Täter wird das Standartrepertoire: Alkohol, Drogen, schweres Kriegs- und Fluchtrauma, kaum Sprachkenntnisse, Mißverstanden, Kulturschock, kann sich an nichts mehr erinnern, wollte nur kuscheln, er wurde von ihr bedroht, er hat Stimmen gehört, er war entsetzlich alleine, wußte nicht das es verboten ist, …. Dann kommt ein „Psychologe“ daher und gibt eine positive Sozialprognose. Anschließend übernimmt eine Richterin mit Doppelnamen sein Fall, denkt an die zwangsläufig gelingende Integration und die Kriminalstatistik, und schwups 15 Jahre, ääh ne, 15 Monate. Auf Bewährung! Und ein bißchen Sozialdienst.
      So schauts aus !

    • Falsch!. Susanna war Juedin und darum ist der Killer schon wieder hier. Darum hat man mit unverpixeltem Foto nach ihm gefahndet. Bei einer Christin haette man in 3 Monaten noch keine Ahnung wer der Taeter war.
      Und verm. hat er Susanna stundenlang gefoltert bevor er sie ermordete, Judenhass. Der wird mit ziemlicher Sicherheit fuer lange Zeit einsitzen muessen, der ZDJ macht gewaltig Druck.
      Und DE will verhindern das noch mehr Juden ermordet werden, besondere Verantwortung und so… gibt ja auch genug Christinnen/Agnostiker in DE, also verhindern sie das die Welt sich ueber Gefahr fuer Juden in DE aufregen kann, ueber was das Deutsche Wahlvieh sich aufregt interessiert unsere Politschranzen eh nicht mehr.

  3. Aha, wieder kommt die ganze Wahrheit nur scheibchenweise ans Tageslicht, die polizeilichen Vertuschungen gelingen immer schlechter…

  4. Vielleicht werden drei, vier Beamte ja Zeugen eines tragischen Unfalls, bei dem Ali B. unglücklich stürzt und ins Koma fällt und trauriger Weise kurz darauf verstirbt. Ich wünsche niemandem etwas Schlechtes. Aber es passiert so viel …

  5. @ Groundhog Day™

    könnte ja sein, dass es ein Mädchen von deutschen Rückwanderern aus Russland ist, oder? Unter Stalin wurden Millionen Deutsche nach Ostsibirien umgesiedelt.

  6. Wir haben mittlerweile nicht nur einen Ali Bashar in unserem Land, nein, wir haben Hunderte, eher Tausende Ali Bashars, „dank“ der Bundes-Hexe in unserem Land!!!

    Wer beendet endlich diesen bösen Fluch, der sich seit November 2005 über das Land gelegt hat und sich Bundeskanzlerin nennt!? – Ich plädiere für die finale Lösung!!!

    • Du sagst es. Meine mitgefangenen Kameraden und ich plaedieren schon lange fuer diese Loesung. Aber keiner tut was.

  7. https://www.tz.de/muenchen/stadt/obergiesing-fasangarten-ort68446/giesing-junger-iraker-soll-seine-freundin-vergewaltigt-haben-doch-er-bestreitet-es-9944429.html

    http://lokalo.de/artikel/155327/auf-mosel-campingplatz-vergewaltigt-urteil-mit-spannung-erwartet/

    https://www.radiobielefeld.de/nachrichten/lokalnachrichten/detailansicht/verdaechtiger-nach-vergewaltigung-an-uni.html

    https://www.rundschau-online.de/region/wer-kennt-diesen-mann–mutmasslicher-vergewaltiger-aus-velbert-28076520

    von drei Männern in ein Gebüsch gezerrt
    https://dubisthalle.de/junge-frau-auf-der-wuerfelwiese-vergewaltigt

    Kripo Straubing ermittelt Tatverdächtigen nach Angriff auf junge Frau
    STRAUBING. Am Dienstag, 01.05.2018, gegen 02.30 Uhr, wurde eine junge Frau Am Platzl von einem bislang unbekannten Mann angegriffen und zu Boden geworfen, anschließend setzte sich der Somalier auf die Frau und hielt ihre Hände fest. Eine zufällig vorbeifahrende Taxifahrerin kam der Frau zu Hilfe, worauf der Mann von ihr abließ und flüchtete. » mehr

    https://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/–14838548

  8. Ist es nicht schrecklich, daß der menschlichen Klugheit so enge Grenzen gesetzt sind und der menschlichen Dummheit überhaupt keine?

  9. Nun, dass man von einem 11-jährigen, vermutlich schwer traumatisierten Kind keine „optimale“ Aussage erhält, verwundert wohl niemanden.

    Hier müsste auf jeden Fall ein Gutachten von einem fähigen Kinderpsychologen eingeholt werden. Das kann dauern. Lohnen würde es sich ganz bestimmt.

    Aber – mut-MAAS-lich – hat die Staatsanwaltschaft „wichtigeres“ zu tun…..z.B. deutsche Rentnerinnen, die im Wert von 60,- Euro Lebensmittel klauen oder 3 x beim Schwarzfahren erwischt werden, zu verfolgen und einzusperren.

    Denn die Letztgenannten bedrohen schließlich – in höchstem Maße – die öffentliche Sicherheit !! Ebenso wie Rentner, die Flaschen aus stinkenden Mülltonnen ziehen müssen, und dafür durch mehrere Instanzen hindurch unerbittlich von Staatsanwälten buchstäblich gejagt werden wie Schwerverbrecher.
    Es ist zum KOTZEN in diesem Land.

  10. Wo waren oder sind die Eltern des11Jährigen vergewaltigten Mädchen bitteschön? Wo ist die Anzeige? Langsam glaube ich , dass in diesem Land nur noch Idioten unterwegs sind.

  11. >>Das mutmaßlich von Ali B. vergewaltigte 11-jährige Mädchen besitzt laut der Staatsanwaltschaft die deutsche Staatsangehörigkeit.<< Diese Formulierung läßt auf MiHiGru schließen, sonst hieße es, sie sei eine Deutsche. Warum mag sie sich dort aufgehalten haben? Vielleicht ein Besuch der Verwandten die noch nicht so lange hier leben? Warum sonst, sollte sich eine 11Jährige in einer Flüli-Unterkunft aufhalten?

Kommentare sind deaktiviert.