Claudia Roth 2015 im Bundestag: „Alle aufstehen für die ertrunkenen Mittelmeer-Flüchtlinge“

Claudia Roth torpediert Schweigeminute der AfD für Susanna (Bild: Screenschot)
Claudia Roth torpediert Schweigeminute der AfD für Susanna (Bild: Screenschot)

Verachtung und Wut waren Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth gestern deutlich anzusehen, als der AfD-Abgeordnete Thomas Seitz zu einer Schweigeminute für die ermordete Susanna aufrief. Auch andere Politiker und sämtliche Mainstreammedien „rügten und verurteilten“ diese „pietätlose“ AfD-Aktion. Am 22. April 2015 bot sich dem Bürger allerdings ein gänzlich anderes Bild. Da forderte Claudia Roth alle Bundestagsabgeordneten auf, sich von ihren Plätzen zu erheben – für ertrunkene Mittelmeerflüchtlinge. Brav folgten die Abgeordneten dem Ruf der Grünen und so manch einer von ihnen dürfte erschüttert die Hände gefaltet haben.

Hier das Protokoll der besagten Bundestagssitzung:

Vizepräsidentin Claudia Roth

Vielen Dank, liebe Kolleginnen und Kollegen. Die nicht beantworteten Fragen werden schriftlich beantwortet.

Ich rufe den Zusatzpunkt 1 auf:
Vereinbarte DebatteFlüchtlingskatastrophe im Mittelmeer

Für diese Debatte ist eine Stunde vorgesehen.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, bevor wir mit unserer Arbeit beginnen, darf ich Sie bitten, sich von Ihren Plätzen zu erheben. Darum bitte ich auch die Gäste hier in unserem Haus.

(Die Anwesenden erheben sich)

Der Deutsche Bundestag und die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes sind zutiefst betroffen über das Schiffsunglück im Mittelmeer, bei dem in der Nacht zum Sonntag vermutlich mehr als 800 Menschen – Frauen, Männer, Kinder – ums Leben kamen. Die Opfer kamen aus Afrika und aus den Ländern des Nahen Ostens. Sie hatten sich auf der Flucht vor Kriegen, vor Gewalt, vor Armut, vor Hunger, vor politischer und religiöser Verfol- gung auf den Weg nach Europa gemacht.

Das Unglück mit seinen zahlreichen Opfern ist die schwerste Flüchtlingskatastrophe in einer langen Reihe von ähnlichen tödlichen Unglücken, bei denen in den vergangenen Jahren bereits Tausende Menschen ihr Le- ben verloren haben. Angesichts des großen Leids, das sich beinahe täglich im Mittelmeer ereignet, sind wir – insbesondere wir als verantwortliche Akteure in Poli- tik und Gesellschaft – mehr denn je aufgefordert, alles in unserer Macht Stehende zu tun, damit sich diese tragi- schen Ereignisse nicht wiederholen. Wir hoffen sehr – das hoffen wir alle –, dass der morgen anstehende Gip- fel zur Flüchtlingspolitik Maßnahmen zur Verhinderung derartiger Katastrophen auf den Weg bringen wird.

Der Deutsche Bundestag trauert mit den Angehörigen der Opfer, mit ihren Familien, mit ihren Freunden, Freundinnen und allen, die ihnen nahestanden. Wir drü- cken ihnen unser tief empfundenes Mitgefühl aus.

Sie haben sich zu Ehren der Opfer von Ihren Plätzen erhoben. Ich danke Ihnen von Herzen.

(Die Anwesenden nehmen wieder Platz)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

118 Kommentare

  1. Frau Roth hat mal gesagt, Deutsche seien aus ihrer Sicht nur Nichtmigranten und „mehr nicht“.

    Habe ich in dem Buch von Peter Helmes gelesen. („Die Grünen – Rote Wölfe im grünen Schafspelz“)

  2. Nun, selbst wenn die AfD jedem Abgeordneten eine echte Goldmünze schenken würde, wäre dies eine Beleidigung für das Parlament und und würde mit großer Empörung gerügt und als Beleidigung des hohen Hauses abgelehnt werden. Wir weigern uns, NAZI- Gold anzunehmen. Schließlich waren alle Vorfahren der Etablierten stramme Widerstandskämpfer gegen Hitler!

    • Um die Ecke bringen ist nicht der korrekte Weg. Bildung vermitteln, notfalls kombiniert mit Arbeit. Sollte nicht wundern, wenn extreme Linksansichten behandlungsfähig ist.

      Der mitlesende verfassungslose Verfassungs- und Landschutz ist entsetzt…

  3. Ja, so wird in unserem Lande mit zweierlei Maß gemessen. Fremde die vor ihrer Armut zu uns kommen und sich selbst in Gefahr begeben, um die wird getrauert. Ein einheimisches junges Mädchen, was von ebendiesen Fremden ermordert wird, ist so einer Trauer nicht wert.

    Ich habe vorhin auf der Frauen-Demo in Berlin gehört: „Claudia Roth, verherrlicht den Tod!“. Zumindest habe ich das so verstanden, die Tonqualität könnte besser sein.

    Sie darf sich über solche Sprüche nicht wundern, wenn sie sich so verhält. Aber sie weiß genau, daß auch sie mitschuldig ist am Tod dieses Mädchens und an den weiteren, die noch folgen werden. Die Frage ist leider nicht, ob, sondern wann die nächsten Opfer zu beklagen sind. 🙂

    Nachtrag: es möge mir mal bitte Jemand erklären, was an einer Schweigeminute pietätlos sein soll. Das einzig pietätlose was ich im Video gesehen habe waren Frau Roth und die klatschenden Mitglieder der Altparteien.

    • Merken Sie etwas? Es geht hier weder um Pietät noch um Menschlichkeit noch darum, als Staatsdiener dem Volk zu dienen! Es ging nur darum, daß die Aufforderung zur Schweigeminute von der AfD kam! Das MUSSTE schlecht sein oder dazu gemacht werden, egal wie!

      An solchen Verhaltensweisen erkennt man den Charakter von Claudia und Co!

      Nicht die Tat, die Absicht, nicht die Idee zählen, sondern nur, von WEM SIE KOMMEN!
      Das sind primitive Pawlowsche Reflexe!

    • Wetten, daß es bald knallt? Den verharmlosenden Politikern schwitzt es schon im Schritt…

    • Was erwarten sie denn? Die Frau war offensichtlich zum Studium zu dumm, konnte im Theaterbereich nicht reussieren und fuhr eine Band wirtschaftlich gegen die Wand! Wenn man also nichts in der Birne hat ausser einem grossen Loch, nämlich eine grosse Klappe, dann kann man nur noch in die Politik gehen, oder „irgendwas mit Medien“ machen!
      Und dann gilt: Je grösser die Klappe, desto weiter der Aufstieg! IQ stört dann nur noch!

  4. Mal ganz abgesehen davon, daß diese Roth sowieso unzurechnungsfähig ist: Tat es wirklich Not, daß sich dieser Seitz mit einem Gesicht, als hätte ihm gerade einer gesagt, daß seine Mutter unter einen Bus gekommen ist, hinstellt und auch noch unter Verstoß gegen die Geschäftsordnung des Bundestages eine Gedenkminute für ein Mädel abhält, das er überhaupt nicht gekannt hat? Wenn für solche Aktionen der häßliche Begriff „instrumentalisieren“ ins Spiel gebracht wird, kann ich das sogar nachvollziehen. Politisch geschickt war das jedenfalls nicht und angesichts des Umstandes, daß ihn persönlich mit dem Opfer rein gar nichts verbunden hatte, auch nicht besonders glaubwürdig. Solche Inszenierungen sollte man doch besser den GrünInnen überlassen.

    • Und wieviele der damals im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge hat die Roth mit ihrem dauerempörten Gesicht gekannt, als sie am 22.04 2015 zur Gedenkminute aufforderte? Einen solchen Kommentar nennt man „sich selbst ins Knie schießen“!

  5. Die Scheinflüchtlinge zählen für Roth und Konsorten mehr als ein ermordetes deutsches Kind das noch dazu jüdischen Glaubens war. Das ganze Verhalten von Claudia Roth ist Menschenverachtend und einer Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages unwürdig. Wenn diese Person noch einen Funken Anstand im Leibe hätte würde Sie sofort von ihrem Posten und sämtlichen politischen Ämtern zurücktreten und da gilt auch für die Vertreter der Altparteien die das Gedenken an die ermordete Suzanna gestört haben. Das erinnert mich an die nicht eingehaltene Gedenkminute für die Opfer vom Breitscheidplatz

    • Die Roth braucht alle ihre Gefühle für ihre Empörung, da bleibt für Anstand nichts mehr übrig! Sie verlangen aber auch Sachen von der!

  6. Claudia Roth und Katja Kipping sind zwei Politiker*, die besonders deutlich machen, dass nach der Übernahme der CDU durch eine grüne, als CDU Vorsitzende getarnte ehemalige FDJ Sekretärin eine neue Partei unabdingbar geworden ist.

    Das gilt, auch wenn die AfD noch nicht auf dem Höhepunkt ihrer Leistungsfähigkeit angekommen ist..

    Eine Schweigeminute im Deutschen Bundestag wegen eines Mordes an einer deutschen Schülerin jüdischen Glaubens nicht zu würdigen, sondern zu stören, obwohl im Vorfeld wieder zahlreiche Verstöße gegen Recht, Gesetz und gesunden Menschenverstand eine entscheidende Rolle gespielt haben (CR), und die AfD als den Bodensatz des Faschismus zu bezeichnen, wie Katja Kipping das tut, die mit der LINKEN die Essenz des mörderischen Sozialismus vertritt, ist der klare Beweis für diese Notwendigkeit.

    Mögen beide Damen weiter so deutlich dieses Faktum belegen, wie in der Vergangenheit.

  7. Wir sind doch wahrlich be-be-bekloppt (danke für das Wortspiel, Dieter Nuhr).
    Wenn wir uns diese untaugliche „Regierung“ bieten lassen, muß sie uns wohl gefallen…

    Ich kann nicht alleine alles gut werden lassen.

    Hinter der demokratischen Fassade wurde ein System installiert, in dem völlig andere Regeln gelten als die des Grundgesetzes. Das System ist undemokratisch und korrupt, es missbraucht die Macht und betrügt die Bürger skrupellos. In der ganzheitlichen Biologie nennt man dies übrigens ein System symbiotisch verschränkter Parasiten zur optimierten Ausbeutung ein und desselben Wirtes.

    Der mitlesende verfassungslose Verfassungs- und Landschutz ist entsetzt… (und schweigt sich aus. Es ist schwierig, jemanden etwas verstehen zu machen, wenn sein Einkommen davon abhängt, es nicht zu verstehen.)

  8. Ich könnte kotzen, wenn ich dieses Bla-bla-bla von Claudia Roth vom 22. April 2015 lese. Aber ein von einem Versorgungssuchenden ermordetes deutsches Mädchen ist ihr nicht mal eine Schweigeminute wert. Was für eine widerwärtige Person. Es ist ein Symptom des Niedergangs Deutschlands, dass so jemand Bundestagsvizepräsidentin sein kann.

  9. Die Doppelmoral der Gutmenschen tritt immer offener zutage. Gut so! Dazu passt ironischerweise perfekt ein Zitat aus deren eigenen terroristischen Reihen:

    Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen.
    Aber wir können sie dazu bringen, immer dreister zu lügen.
    Ulrike Meinhof

  10. Sich über die Zweutdümmste der Grünen (um Platz eins streiten sich KGE und die Antonia) aufzuregen kostet nur Energie. Das Einzige was bei der noch wächst sind die Körperfülle und die Klappe, bestimmt nicht mehr der Verstand, aus nichts kann auch nichts wachsen!

    • Merkel und Konsorten traue ich ja noch einen Plan zu, dem von mir genannten Dreigestirn der grünen Politkasper nicht! Die lallen doch eh nur vor sich hin und sondern Parlen ab!

    • Naja, wenn man „Nie wieder Deutschland“ oder „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ propagiert, gehe ich schon von einem bösartigen Plan aus. Siehe mein Profilbild.

    • Das Nichts das nichtet, wo Nichts ist ist die Vernichtung also in Claudia´s Fall das zu verreckende Heimatland. Heidegger schrieb offenbar sein Paradoxon in luzider Vorahnung des deutschen Verhängnisses der Vize-Walküre Claudia Roth

    • Und dafür dass diese Etwas ab und an mal am Mikrofon sitzen darf bekommt die noch knapp 5000 Euro extra in ihre Jetpipe reingeschoben…Was in diesem Land Karriere machen kann ist eigentlich nicht zu fassen. Die „Dame“ kann nix, weiß nix, und ist durch und durch verrottet !

  11. Diese sogenannte Regierung führt einen Krieg gegen die deutsche Bevölkerung. Das Deutsche muss verschwinden. Das wurde auf der Bilderbergerkonferenz 2014 (?) ganz klar gefordert und wird umgesetzt.

    Warum wehrt sich der Deutsche nicht?

    • Zitat: „…Warum wehrt sich der Deutsche nicht?…“

      Weil er keine Ahnung hat was da vor sich geht. Fragen sie doch mal die Leute auf der Straße was die Bilderberger sind, da bekommen sie als Antwort höchstens ein Kopfschütteln. Der „normale“ Deutsche merkt immer noch nicht was da gespielt wird und würde, wenn Wahl wäre, wieder Merkel wählen. Das Vieh ist zu dumm um zu merken, dass es zum Metzger geführt wird.

    • Stimmt schon, die meisten haben davon keine Ahnung. Aber jeder mit etwas Verstand müsste erkennen was hier in der BRD gerade passiert.

  12. Das ist die erste gute Tat von Claudia Roth. Der ganze Bundestag steht auf für Merkels Mittelmeertote, die ihrem Ruf nach Germoney gefolgt sind.

    Die grünverdrehten sind so dumm, dass sie gar nicht mehr merken, wie gründumm sie sind.

    • Gute Tat? Da läßt die BRD-Blase auf Arabisch weltweit Einladungen verschicken an sandige Erdteile und fragt nicht mal ob die Wüstensöhne das Seepferdchenabzeichen gemacht haben?! Strunzdoof sind da ALLE Beteiligten!
      Ich komme nicht in ein Land wenn ich mich nicht mindestens über deren Minimalsitten und Gebräuche erkundigt habe!

  13. Frau Roth ist das, was sie von Deutschland behauptet zu sein, ein „mieses Stück Scheiße“. Sie und alle anderen Grünen gehören eigentlich … nun, das schreibe ich hier besser nicht aber wehe, die läuft mir mal ohne ihren Personenschutz über den Weg, dann Gnade ihr Gott.

  14. In einem Land mit einem gesunden Volk könnte die sich nur noch mit Personenschutz und Panzerlimousine bewegen.

    • das sagt alles , die müssen angst vor ihrem volk haben ! warum wohl . als nächstes müssen sie in von mauern umgeben in enklaven hausen . geschützt vor dem GEMEINEN VOLK .

  15. Danke Jouwatch, dieser Bericht kann gar nicht oft genug hervorgeholt und neu publiziert werden!

  16. „Liebe Kolleginnen und Kollegen, bevor wir mit unserer Arbeit beginnen, darf ich Sie bitten, sich von Ihren Plätzen zu erheben. Darum bitte ich auch die Gäste hier in unserem Haus.“

    Diese Verlogenheit muss und wird ein baldiges Ende haben.

    • Nutzt doch nichts! In einer leeren Birne bleibt nichts hängen, sonst wäre sie ja nicht so leer!

    • Stenografischer Bericht war das! PDF-Link, siehe oben, Seite 33 9447 A/B

      Plenarprotokoll 18/99

      Deutscher Bundestag

      Stenografischer Bericht

      99. Sitzung

      Berlin, Mittwoch, den 22. April 2015

  17. Frau Roth ist dieser Mord peinlich. Sie fühlt sich ertappt. Hat sie doch – auch als Opposition – bewirkt, dass der Mörder ins Land kam und den Mord ermöglicht.

    • Peinlich? Der Mord an Susanna? Dann hätte sie die Schweigeminute zugelassen!
      Obige Rede stammt vom 22. April 2015!!!

    • Deshalb muss sie auch mit allen, ihr zur Verfügung stehenden Mitteln versuchen, eine Diskussion und ein Aufbegehren im Volk, schon im Keim zu ersticken!

      Nicht nur die Hexe Merkel, auch die fette, dumme Roth müssen zusehen, dass sie nach ihrer Amtszeit schnellstmöglich das Land verlassen – sie werden hier keine ruhige Minute mehr haben…

  18. Wieso? die Leute bringen sich selbst in Gefahr, oder werden nicht rechtzeitig von Soros gerettet, wenn es den ueberhaupt stimmt was die verbreiten. Das sind keine Opfer,
    sonst muessten wir auch Schweigeminuten einfuehren fuer die Bergsteiger z.B. i Nepal .!

  19. Da hat die AfD wieder mal bewiesen welch heuchlerische Bande im Bundesdag sitzt. Und es ist nicht egal, ob 800 afrikanische Menschen freiwillig das Todesrisiko eingegangen sind, oder nur ein paar deutsche Mädchen eben genau von solchen Flüchtlingen unfreiwillig durch brutalste Gewalt zu tode gekommen sind. Nur die dumme Claudia macht da einen Unterschied. Schließlich ist sie der Meinung Deutschland soll verrecken. Und was befürwortet sie da mehr als wenn ihre Islamisten die Deutschen verrecken lassen im wahrsten Sinne des Wortes.

    Für Roth fallen mir keine Worte mehr ein, um ihr klar zu machen, wie sehr ich diese Frau verachte. Ich hoffe die „verreckt“ bald. Das darf ich ihr wünschen, weil schließlich ist sie auch eine Deutsche und selber dafür, dass „Deutschland verrecken soll“ Ihr wünsche ich sogar einen Tod durch einen Islam-Mann mit allen drum und dran. Auch das wird sie als Islamfreundin gerne verstehen und hinnehmen.

    • Ist aber keine Entschuldigung. Ich werte einen solchen Mord noch abscheulicher, weil die Flüchtlinge zwar jammern, dass sie so schlecht behandelt werden, aber wenn ihnen schon mal jemand die Hand reicht oder seine Freundschaft anbietet bringen sie ihn bestialisch um, weil er oder sie ungläubig sind und deshalb keine lebenswerten Wesen.

    • Selbst die Opfer, die -aus welchen für mich schwer fassbaren Gründen auch immer- vorher mit ihren Mördern befreundet waren, werden sich ja nicht freiwillig zu ihrer Ermordung bereiterklärt und zur Verfügung gestellt haben.
      Ich denke, soviel Restverstand wird doch noch vorhanden gewesen sein!

  20. Frau Roth ist dermaßen kleinhirnig und beschränkt, daß sie die Doppelmoral und das zweierlei Maß, mit dem sie mißt, nicht einmal bemerkt.

    • Claudia ist in den Landwehrkanal gefallen. Vor Erschöpfung kann sie nach kurzer Zeit sich kaum noch schwimmend oben halten, nur ihr Fett gibt ihr noch etwas Auftrieb. Da streckt sich ihr eine rettende Hand entgegen und eine freundliche Stimme sagt: „Ich bin aber von der AfD“!

      Die Beisetzung der Wasserleiche findet statt am… um… Uhr. Von Spenden seitens der AfD wird gebeten, Abstand zu nehmen.
      Und auf Ihrem Grabstein steht:

      Sie hatte keinen IQ,
      Sie hatte keine Emphatie,
      Sie hatte nichts ausser ihrem dümmlichen Stolz!

    • Nein, nein, nein !!! Mit geistiger Unzurechnungsfähigkeit kommt mir dieses Aas nicht davon. Die weiß ganz genau was sie sagt und tut. Dieses „miese Stück Scheiße“ (wie sie gerne Deutschland nennt) sollte eines Tages blutig für alles bezahlen müssen, was sie gegen unser Land gesagt und getan hat.

  21. Herr RA Seitz, ich verneige mich vor Ihnen und Ihrer Haltung, es gibt endlich wieder bewundernswerte Politiker im Deutschen Bundestag. Danke.

  22. Der Irrsinn hat in diesem einst schönen Land keine Grenzen. Wohl eher seinen Ursprung. Zumindest, seit es Grüne und Linke gibt.

  23. Eben. Der Deutsche Bundestag trauert nur um Gewalttäter und fremde Menschen. Deutsche Menschen, vor allem Opfer, werden nicht betrauert. Das Sozialexperiment geht weiter.

    • Aus diesem Grund werde ich es immer und immer wieder sagen: Tötet was euch töten will, bevor es euch tötet!

    • Das geht einfacher- und unverfänglicher: „Macht kaputt, was Euch kaputt macht!“ Dafür mußte schon Robert Jungk ins Gefängnis.

  24. >>> Einen Wahn merkt nicht, wer ihn selbst noch teilt. <<< Roth merkt deshalb nicht, wie unsäglich sie vom Zumutbaren abweicht. Habt Mitleid mit diesem Wesen… .

    • Mitleid ? Nie und nimmer. Die verdient kein Mitleid. Der würde ich, wenn sie am ersaufen wäre sogar noch Wasser in den Mund schütten.

    • Ich habe so viel Mitleid mit der, ich würde die Roth und auch noch andere Polit-Darsteller, doch tatsächlich gerne von diesem Leid/Wahn befreien. Ich bin sicher, dass würde mir auf die ein oder andere Weise garantiert gelingen…

      Ist so ein Wunschgedanke/gefühl!

      Ich habe somit gerade zum Ausdruck gebracht, wie es in meinem tiefsten Inneren kocht und brodelt! Zum Glück weiss ich aber, dass dies von diesen Polit-Verbrechern so beabsichtigt ist und kann mich beherrschen!

    • gerade weil es so beabsichtigt ist, würde ich dieser Roth am liebsten an die Gurgel gehen, damit sie mal sieht, wie die Opfer sich gefühlt haben müssen.

  25. Ich hätte den Aufschrei hören wollen, wenn Susanna eine Muslima gewesen wäre.Eine Sondersendung nach der Anderen wäre die Folge gewesen. Sofort würden unsere Steuergelder, die wir in den Kampf gegen Rechts zwangsweise zahlen müssen, aufgestockt. Sofort würden Lichterketten gebildet werden und ein „Aufstand der Anständigen“ inszeniert. Es war aber nur eine Deutsche. Das geht den Altparteien und ganz besonders den ständig moralisierenden GRÜNEN am Allerwertesten vorbei. Ich kenne kein deutsches Wort, welches meinen Abscheu vor dieser Bagage adäquat ausdrücken könnte.

    • Susanna war Deutsche, das ist richtig.
      Doch sollte man auch beachten: sie stammt aus Moldawien und ist jüdischen Glaubens….
      was natürlich dieses Verbrechen in keinster Weise entschuldigt!
      Wäre es nicht schön, wenn der erst mal im Irak verurteilt wird und auch dort eine Strafe absitzt? Ich hätte nichts dagegen, wenn DE den Behörden dort etwas finanzielle Unterstützung gibt, vielleicht 50 €? Das reicht massig für diesen… zur Versorgung. Und die 20 Zellenpartner werden ihm schon so einiges erklären.
      Irakische Gefängnisse kennen keine Einzelzellen mit TV, Internet….
      Ein Freund von mir ist mal in einem Magrebgefängnis gewesen (irrtümlich inhaftiert und nach einer Woche wieder entlassen!) Er hat schreckliches berichtet. u.a. dass jeden Morgen einer rausgesucht und von den Wachen verprügelt worden ist. Also zur Gaudi.

    • Causa, das wären keine 20 deutschen Zellenpartner! Die finden das gut was der gemacht hat! War für die bloß eine blöde deutsche Schlampe!

    • Ich glaube auch, dass die Tatsache, dass sie Jüdin ist/war, unsere „Oberen“ in die Zwickmühle bringt.

  26. Claudia Roth schämt sich offensichtlich nicht. Mir scheint, sie kennt keinerlei Empathie oder Mitgefühl. Alles, was sie anzutreiben scheint, ist Machtgeilheit – egal, um welchen Preis, egal, wie es um ihr Ansehen steht. Egal, wie viele Leichen, wie viel Leid sie hinter sich lässt.
    Wie kann man nur so verdorben sein – sie repräsentiert in meinen Augen die personifizierte Bösartigkeit. Und von ihrer Sorte gibt es leider noch etliche andere in der Politik. Solche Menschen scheinen mit der Finsternis im Bunde zu sein.

    • Zur Bösartigkeit brauch man gewisse Raffinesse um andere Menschen zu schädigen, dafür ist die Roth meineserachtens viel zu blöde! Schlichte Strunzdummheit gepaart mit Selbstverliebtheit und Machtstreben ist ihre Rezeptur.
      Immerhin ist sie VIZE-PRÄSIDENTIN! DAS ist was in ihren Augen, dabei wäre Schützenkönigin schon viel zu überqualifiziert für die!

  27. Was hat die eigentlich dafür qualifiziert, dass die im Bundestag sitzt ?
    abgebrochenes Studium der Theaterwissenschaften ? Dumm daher quatschen ? Anhängsel einer drittklassigen Band aus den 80ern zu sein ?

    • Wenn alle gleich blöd sind wie die Grünen nehmen sie die Blödenkönigin an die oberste Stelle, noooormal da….aber wer wählt die Grünblöden überhaupt in den Bundestag, das ist hier die Frage……

    • Wenn alle gleich blöd sind…..da fällt mir folgendes Zitat von Bertholt Brecht ein.
      Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend grosse Ausmasse angenommen hat.

    • Paßt! Und nun wird er langsam für alle noch nicht vom Wahnsinn befallenen hoffentlich immer sichtbarer, eine Steigerung gibt es immer auch beim Wahnsinn…

    • Sie WIRKT „bunt, toll-wut-erant und vielfältig einfältig“…..in vielfältigster Hinsicht……..;-)

    • Ich habe mir das auch schon überlegt. Doch auch der Gedanke, dass sie sich „hochgebumst“ hat ist abartig. Wer ist so pervers, die zu bügeln?

    • Hehehehe, Ihr seid niedlich! Die ist Mitglied der Lesben- und Schwulenvereinigung LSVD und da ist man irgendwie selten hetero…….da ist man „Andersliebend“ ….

    • Eine mollige Frau muss nicht asexuell sein! Ich habe eine mollige Ehefrau. Wer mollige Frauen kennt, weiß, dass die meist gute Liebhaberinnen sind. Zumindest holt man sich bei so einer keine blauen Flecken! 🙂 🙂

  28. Aus der FRATZE dieser „Personalie“ habe ich auf veröffentlichten Fotos noch nie etwas anderes als entweder BLANKEN HASS, oder „vielfältig-bunte“ Geisteskrankheit schimmern sehen….(erkennen können)….

  29. Man muß sich das mal auf der Zunge zergehen lassen, wer diese elende Roth und ihre Partei wählt.
    45 % aller Grünen- Mitglieder sind im öffentlichen Dienst beschäftigt, also Angestellte oder Beamte. Damit ist die Partei diesbezüglich die Nummer eins unter den Parteien in Deutschland. „Forsa“ ermittelte, daß sogar 40 % der „höheren Beamten“ mit der Partei sympathisieren. Ministerpräsident Kretschmann gewann die Wahlen in BW deshalb, weil er in der Beamtenschaft 35 % der Stimmen mehr holte als die CDU.
    Da kann es keinen verwundern, daß unser Land zerstört wird, wenn die ehemaligen Staatsdiener zu Staatsfeinden werden.

    • Seit der Radikalen-Erlass außer Kraft gesetzt wurde, herrscht der real-existierende Marxismus-Stalinismus-Extremismus-Verrücktmus – und HASS-auf-das-VOLKISMUS.

  30. Dieser Tumor auf zwei Beinen gehört vor ein Standgericht. Da gibts gar keine Diskussion. Immer öfter offenbart sich die wahre Gesinnung dieser „lupenreinen Demokraten“. Und unter dem grünen Anstrich kommt immer mehr der Rost durch, der brauner ist, als es die AfD je sein könnte. Die Verachtung, die sie deutschen Opfern entgegenbringt, wird Fatima Roth hoffentlich auch bald am eigenen Leib zu spüren bekommen. Diese schäbige Gammelfleisch-Islamistin gehört an die Schweine verfüttert.

  31. Brummbär knurrt:

    Über den Teller bunte Knete zucke ich nur verächtlich das Gesäss.
    Viel wichtiger scheint mir, dass die AfD endlich mal einen gewieften Taktiker beschäftigt,
    der alle Aktionen plant und die daraus folgenden Reaktionen voraussieht !
    Auch kann es nicht schaden „Die Kunst des Krieges “ zu lesen !
    Wenn dann noch ein guter Tontechniker für die Übertragungen und Videos dazukommt,
    ist der Siegeszug der AfD nicht zu stoppen.

    Mahlzeit

Kommentare sind deaktiviert.