Das ist der offene Brief, den Susannas Mutter an Merkel schrieb – und hat sie geantwortet? Nein!

Foto: Screenshot

Sehr geehrte Frau Merkel,…………….

dieser Brief ist ein HILFERUF!!!

Ich wende mich mit diesem Hilferuf an Sie, weil ich mich vom deutschen Staat sowie von unserem Freund und Helfer ( Polzei) im Stich gelassen fühle!!!
Meine 14 Jährige Tochter Susanna wird seit dem 22.05.2018 vermisst. Seit diesem Tag fehlt von ihr jede Spur….
Es ist das allerschlimmste Gefühl auf der Welt was einer Mutter passieren kann, nicht zu wissen wo ihr Kind ist und  ob es ihm gut geht….
Wie kann es sein, dass die Polizei sich 5 Tage Zeit lässt und nichts tut und nur Dank unserer Rechtsanwältin endlich eine Handyortung sowie öffentliche Fandung veranlasst??? Es geht um ein 14 Jähriges Kind das noch nie bisher von zu Hause weg gelaufen ist!!!
Die Ungewissheit ist schon schlimm genug und dann diese Warterei bis sich was tut ist noch schlimmer. Wo ist denn dann unser Freund und Helfer?? Die liebe Polizei
Jeder vergangene Tag ist ein Alptraum und die Hölle!!!

Und dann erklärt sich RTL bereit , mit uns ein Interview zu drehen, weil Guten Morgen Deutschland das gerne ausstrahlen würde! Wir haben so viel Hoffnung daran gesetzt. Alles hinter uns gebracht, was uns nicht gerade einfach fiel… Es sollte entweder am Donnerstag den 31.05 oder Freitag den 01.05 ausgestrahlt werden. Dann kam der enttäuschende Anruf!! RTL ist doch noch nicht bereit, die Geschichte wäre nicht akut genug!!!! Was heißt nicht akut genug??? Es handelt sich hierbei um ein 14 jähriges Kind, dass seit bereits 10 Tagen spurlos verschwunden ist!!! Wie akut muss es denn noch sein????
Die Welt ist schon grausam genug und dann verlässt man sich auf das Fernsehen und die Polizei und bekommt gesagt, dass man doch irgendwo selber Schuld sei, dass es soweit gekommen ist.
Die Freunde der Kinder suchen sich leider nicht die Eltern aus!!!
Wir haben in den ersten 6 Tagen mehr Leistung erbracht als unser Freund und Helfer Polizei!!
Und wir suchen weiter! Wir geben nicht auf!!
Wir beten und hoffen jeden Tag , dass ihr nichts schlimmes zugestoßen ist und dass Sie noch lebt!!!
Vielen Dank, dass Sie sich etwas von Ihrer wertvollen Zeit genommen haben um diesen Hilferuf zu lesen!

Mit freundlichen Grüßen

Familie Feldman/Fama

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

34 Kommentare

  1. Eine Mannschaft mit so vielen fatalen Eigentoren, wie die Bundesregierung und die Medien im ständigen Doppelpass fabrizieren, steigt ab, zu Recht. .

    Wüsste man es nicht besser, könnte man die Absage von RTL und die fehlende Reaktion auf den Brief der Mutter für fake news halten.

    In Berlin haben Freunde einer dreißigjährigen Frau Alarm geschlagen, nachdem sie einen Termin versäumt hatte, und um eine Handyortung gebeten. .

    Da keine Suizidabsichten geäußert worden waren, und auch sonst nichts für ein Verbrechen sprach, besorgte Freunde sind nichts, hielt man das Ganze auf kleiner Flamme, und unternahm wegen des Datenschutzes nichts. .

    2 Tage später wurde dann die Leiche der ermordeten Frau gefunden.
    Die sichergestellte DNA darf, wieder aus gesetzlichen Gründen, nicht so weit ausgewertet werden, wie das möglich ist.
    Datenschutz, ein ehernes Gesetz, wie die Grenzüberschreitung ohne Ausweis.

    Der Tatverdächtige im Fall der ermordeten Schülerin ist mittlerweile problemlos ausgereist, mit Familie, per Flugzeug, und etwas abweichenden Namensangaben. .

    Bloß kein Wasser auf die Mühlen der Rechten!

    The show must go on!.

    Bitte schön, dann verdurstet halt, ihr unendlich glaubwürdigen Lieben und Guten, wenn es der Humanität dient, das Wsser abgestellt zu lassen.

    Der Kreditrahmen der Regierung ist ausgeschöpft.

    Die lustige Stimmung im Bundestag mit schwätzen, rufen und lachen bei Reden von Abgeordneten der AfD entspricht nicht der tatsächlichen Lage.

    Die Zugewanderten lassen es in einer zu großen Zahl an Respekt, Achtung und Rücksicht auf ihre Schutz-und Versorgungsgeber fehlen

    Der Krug geht zum Brunnen, bis er bricht.

    • Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis das Volk dafür sorgt, das er bricht.

      Bislang ist davon aber leider nichts zu sehen. Da kann man mal sehen, wie gut Persuasion, Rabulistik, Agitation und Propaganda bei der Masse funktionieren. Würde man dafür sorgen, das der Masse diese Thematiken nahegelegt werden, wäre der Umbruch viel schneller herbeigeführt. Allem Anschein nach besteht aber an dieser Art der Volksbildung kein Interesse. Warum wohl…?

      MfG

      Marc Abramowicz

  2. In ihrer Verzweiflung glaubt sie das die Merkel das liest und sich was dabei denkt.. weder das eine noch das andere.. Mein Beileid für den nun festgestellten grausamen Gewalttot.

  3. Mal sehen, wann FB im Auftrag der Ideologen noch den Hilferuf der Familie löscht, der nun mit der grausamen Gewissheit neue Bedeutung erhält. Meine Verachtung allen Verantwortlichen in Politik und Medien.

  4. Grüß Gott,
    Merkill dazu:
    „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin,
    jetzt ist eben ein weiteres Mädchen tot.“

  5. Ich bin einfach nur sprachlos. In Deutschland ist das System bereits flächendeckend von den Grünen unterwandert. Der Wille zur Aufklärung fehlt, im Gegenteil, dem Täter und den Familienangehörigen wird sogar noch die Möglichkeit gegeben das Land in aller Ruhe und mit gefälschten Papieren zu verlassen . Ich glaube nicht an einen Zufall, das wurde genauso inszeniert, damit die sich absetzen können.
    Jeder weiss, was diesem Bundesland abgeht. Soweit ich weiss, ist das ein tiefgrünrotes Drecksland. Auch die Bundespolizei am Düsseldorfer Flughafen hat mitgemacht und versagt. Pfui!

  6. Susanna ist Jüdin. Da frage ich mich doch, wo Frau Knobloch bleibt. Ist das nicht immer die Erste, die rumgeifert, daß es hier zu viele Rechte gibt.
    Ach nee, sind ja gar keine Rechten. Es sind Migranten. Da hat sie doch Frau Merkel gelobt, daß die alles reinläßt.

    • Grüß Gott,
      nun stelle man sich vor so ein Dämon wird eingebürgert!
      Die Schlagzeile wäre dann „Deutscher ermordet Jüdin!“
      Würde Goebbels noch leben,er wäre stolz auf die deutsche Presse!

  7. hallo leute, ich moechte der merkelin auch ein brieflein schicken. kann mir jemand sagen, wo ich guenstig anthrax kaufen kann.

    • Tipp.

      So was direkt als überbordende Satire kennzeichnen.
      Den sonst kann man es dir als Androhung von Gewalt auslegen. Und wieso sollte man sich selbst zur Justizzielscheibe machen. Daher trotz Wut besser kurz überlegen eh man Tippt und nochmal drüberlesen und die Außenwirkung bedenken eh man es dann absendet.

    • Das ist die Frage. Ich wollte erst darauf antworten bin aber zurück geschreckt ob der Fehlerfreien „Argumentation“ der „Eltern“! Den Eltern, falls sie überhaupt in der Lage sind zu begreifen was mit ihrer Tochter geschehen ist und sie es mit ihrer „Erziehung“ erst möglich gemacht haben, sage ich: Ihr seid Schuld!! Eure Tochter wurde auf dem Altar des Gutmenschentums geopfert. Jeden Tag sterben Menschen, junge Frauen sind oft die Opfer! Langsam reift in mir der Gedanke mich bewaffen zu müssen nicht für mich aber für für die Mädchen und jungen Frauen. Die Bezeichnung „Fraulein“ ist Nazi die Fräulens waren damals sehr begehrt.
      Diesen Brief kann ich ohne Frage toppen, sie übrigens auch.

    • NPD ? als wenn die Wahl dieses V-Mann Verein irgendetwas zum besseren gewendet hätte.

    • Es geht nur ums Prinzip. Wer die neoliberale Einheitspartei gewählt hat, soll sich jetzt nicht beklagen, wenn er bekommt, wofür er gestimmt hat. Es ist ja nicht so, dass niemand gewarnt hätte…

  8. Man kann nur noch staunen, wie dumm diese Mädels sein müssen, die noch immer nicht kapiert haben, daß es gesünder ist, um Merkelgäste einen großen Bogen zu machen.

    • Schulen, TV und linke Medien sorgen dafuer, dass naive Menschen dieser Gefahr blind gegenueberstehen. Und was glauben Sie, wie ein 14-jaehriger Teenager mit nur wenig Lebenserfahrung auf diese Doktrin reagiert. Dummheit wuerde ich das nicht nennen, da stehen Bataillone linker Parasiten dahinter!

    • Und sie stammt aus Rheinland-Pfalz. Hat nicht die MP Dreyer in Kandel gegen die besorgten Mütter demonstriert, weil R-P bunt ist.
      Was sie wohl dieser Mutter sagen wird?

    • Wenn man sich die Videos von den Gegendemonstrationen der Antifa ansieht, sieht sehr viele dieser jungen Mädchen. Die wissen gar nicht was sie da tun. Sie sind das Kanonenfutter linker Ideologen.

    • Leider merken die das immer erst, wenn es zu spät ist.
      Die Tote aus Freiburg war auch im Flüchtlingsteam tätig.
      Mia’s Eltern in Kandel haben ihren Mörder wie ein Familienmitglied behandelt.
      Diese Ideologie ist katastrophal.

    • NICHTS wird sie der mutter sagen…. so, wie gehabt in KANDEL…
      war dreyer bei den eltern mia’s?

      nein, stattdessen hielt sie in kandel ihre seltsame „REDE“….
      mich ueberkommt der „wuerfelhusten“!!!!

    • Die kann genauso gut von dem Iraker und Türken angegriffen worden sein.

      Davon abgesehen, werden die Kinder von frühester Jugend an mit der links- und liberalradikalen Ideologie traktiert.

      MfG
      R. K.

    • Mit 14 Jahren sind das Kinder, heranwachsend suchen sie sich ihren Platz in der Welt ohne Lebenserfahrung, woher denn schon auch….
      Spätpubertiert sind doch noch sogar sämtliche Grünen-, Linken-SPD- und CDU- Politiker.
      Da kann man nicht erwarten, dass unsere pubertierenden Kinder schon alles richtig beurteilen können, man sollte sich da nach Erziehungsfähigkeiten der Eltern fragen aber da ist ja auch nix…..

  9. Die Tote in Wiesbaden-Erbenheim ist Susanna. Merkel wird noch nicht einmal kondolieren.
    Ihr ist das einfach gleichgültig.

  10. Man denkt immer, all das ist an Grausamkeit nicht zu überbieten. Und dann geht der Wahnsinn mit den nächsten Verbrechen weiter.

  11. Ich wette, wenn ein Flüchtling von einem Deutschen ermordet würde, wäre der sofort Staatsfeind Nr. 1 und würde gejagt bis zum geht-nicht-mehr.
    Außerdem würde Merkel dann nicht auf so einen offenen Brief warten, sondern sofort nach bekanntwerden des Mordes der Familie huldigen.

  12. Liebe Susanna,

    ich hoffe du hast einen guten Platz im Himmel und hoffe innigst, dass dein unnötiger Tod nicht ganz umsonst war.

    Wenn nicht jetzt, wann dann, findet ein Umdenken bei den Regierenden statt?

    Deiner Familie ist das Schlimmste widerfahren, was einer Familie passieren kann.
    Die wahren Verantwortlichen fahren mit gepanzerten Limousinen und Bodyguards durch die Gegend, und haben jeglichen Bezug zur Realität verloren.

    Ohne den Glauben an eine höhere Gerechtigkeit ist dieser Umstand nicht erträglich.

    In Zukunft wünsche ich mir Leute an der Regierungsspitze, die selber Kinder haben, hoffentlich eine Grundvoraussetzung in der Zukunft.

    Deiner Familie viel Kraft für die Trauer, du lebst in ihnen weiter und auch wir werden dich nie vergessen.

    R.I.P.

Kommentare sind deaktiviert.