Für Merkel existiert Deutschland als souveräner Staat nicht mehr

Foto: Imago

Merkel spricht in ihrem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) über die EU, die sie nicht etwa als Staatengemeinschaft, sondern bereits als Staat zu betrachten scheint. Deutschland als souveräne Nation taucht in ihrem Denken nicht mehr auf. Nicht umsonst betonte Emmanuel Macron am Wochenende, er sähe „Merkel auf dem Frankreich-Kurs“.

Für die Kanzlerin stehe entsprechend auch nicht mehr die Weiterentwicklung deutscher Technologien im Vordergrund, sondern ausschließlich „deutsch-französische“, so die Feststellung von Alice Weidel (AfD) in ihrem Facebook-Statement. „Statt als souveräner Staat eine Führungsrolle im europäischen Wettbewerb einzunehmen, will Merkel deutsche Errungenschaften in Wissenschaft, Technologie und Innovation an solche Länder verhökern, die „Nachholbedarf haben“. Zum Europäischen Währungsfonds (EWF) befragt gibt Merkel zu Protokoll, dieser solle die „Schuldentragfähigkeit der Mitgliedsstaaten bewerten“, ganz so, als ob solche Vorgaben nicht längst existierten.

Die „tragfähigen Lösungen“, von denen die Kanzerlin bezüglich Griechenland und der Euro-Krise spricht, sind darüber hinaus nichts anderes als Makulatur. Die griechische Wirtschaft, die seit 2008 um 25% zurückgegangen ist, wird mit einem Miniwachstum von 1,4% nicht wiederbelebt, im Gegenteil hat bis heute keines der aufgelegten Programme gefruchtet. Tragfähige Lösungen sehen anders aus, Griechenland ist nach wie vor ein wirtschaftliches Entwicklungsland.

Auch in der Flüchtlingspolitik gibt es für Angela Merkel keinen deutschen Staat mehr. Stattdessen soll in der „Endausbaustufe“ eine „gemeinsame europäische Flüchtlingsbehörde“ entstehen, die selbst über Asylanträge entscheidet. Angesichts des Resettlement-Programmes der EU, das nicht temporären Schutz bietet, sondern auf die Neuansiedlung von Millionen kulturfremder Migranten setzt, ein mehr als erschreckendes Vorhaben.

Angela Merkel hat in ihrem FAS-Interview mehr als deutlich gemacht, dass sie jegliche Souveränität abzugeben bereit ist, die Bundesregierung folgt ihr bereitwillig. Wenn Merkel & Co. nicht endlich gestoppt werden, ist Deutschland in wenigen Jahren jeglicher eigener Entscheidungen beraubt“.

Hier das Interview Merkels – leider noch hinter einer Bezahlschranke versteckt: http://www.faz.net/…/kanzlerin-angela-merkel-f-a-s-intervie…

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

44 Kommentare

  1. Ist ja klar. sie kann uns lästige, quälende Nation dann als Kriegsverbrecher an die EU ausliefern ! Zitat: „um zu zeigen, wie die große Stärke Deutschlands zum Retten statt zum Zerstören genutzt werden kann. Es ist selten, einem Anführer bei dem Prozess zuzusehen, eine alte und quälende nationale Identität abzulegen.“ http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-12/bundeskanzlerin-angela-merkel-time-person-of-the-year Dazu sollen in Ländern wie Deutschland etwa die Meinungsfreiheit, die Kunstfreiheit sowie die Wissenschafts- und Pressefreiheit eingeschränkt werden.Eingeführt werden soll Stattdessen ein »Toleranzzwang« und eine neue EU-Superbehörde, welche die Umsetzung entsprechender Maßnahmen überwacht. https://marbec14.wordpress.com/2015/01/09/eu-plan-umerziehungslager-fur-andersdenkende/

  2. Das sehe ich auch so! Es ist sogar unbedingt notwendig, eine solche Instanz zu schaffen!!!

  3. Mit „problemen“, liebe Frau Hofmann, meinten Sie wohl die jeweilige innenpolitische Lage, nicht wahr!?

    Aber privat – so könnte ich mir durchaus vorstellen – sieht es wohl auch nicht besser aus; bei der Raute zumindest; denn eines ist klar: Nach ihrer Amtszeit sollte sie sich ohne Personenschützer besser nicht mehr auf deutsche Strassen wagen.

    Mit besten patriotischen Grüßen

    • Ich meine damit die probleme die in diesen beiden staaten bestehen, in hinblick auf rechtsstaat, sicherheit, unkontrollierte überflutung, beginnende verarmung der bevölkerung, verfall des sozialen klimas, verwahrlogung in allen lebensbereichen , verfall der infrastruktur. Die frau merkel ist einfach eine totale fehlbesetzung mit einem unfruchtbaren verblendetem geist.
      ich bin einfach deutsche mit österreichischen wurzeln und fühle mich auch als europäer und weltbürger. Aber als homo sapiens brauche ich auch ein revier, heimtland, staat.
      Mord ist nicht die lösung abwählen ist höchste zeit. Gruß , gute nacht.

    • Doch, das könnte sie und das ist eines der wenigen Dinge, die ich an uns liebe. Auch nachdem sie alles kaputt gemacht hat, würden die normalen Menschen auf der Straße sie nicht meucheln. Man nennt das auch Kultur. Nur weil einer ein Verbrecher ist, werde ich nicht auch zu einem.

    • Das würden die Deutschen auch ohne Forsa. Die Deutschen akzeptieren alles, und mögen das, was antideutsch „von oben“ in strengem Ton verordnet wird.
      So etwas unterwürfiges wie die heutigen Deutschen gibt es auf der ganzen Welt nicht mehr.

    • War schon immer ein Verfechter der „rumänischen“ Lösung. Obwohl ich der Raute des Grauens noch ein klein wenig Folter gönne…

    • Schlimm, ich hoffe Trump beeilt sich. Der amerikanische Botschafter hat es heute angedeutet und schon ist überall Schnappatmung

    • Es genügen die angekündigten Zölle auf Autos, dann fallen zig Arbeitsplätze weg oder werden in Billiglohnländer ausgelagert. Macht weniger Steuern. Noch eine kleine Banken- /Teurokrise und der Sozialstaat Buntland bricht zusammen wie ein kartenhaus.

    • Schlau ausgedacht von Trump und seinen Mitarbeitern. So stürzt man Bestien. Die Unverschämtheiten, die Multimistmatrone Merkel ihm unmittelbar nach seinem Wahlsieg öffentlich diktiert hat, geradezu diktiert hat, kann Trump sich ebenso wenig bieten lassen wie den Quasi-Mordaufruf von „Zeit“-Joffe im BRD-„Phoenix“-Fernsehen, der im Ausland als aus Deutschland kommend wahrgenommen worden ist, sogar in Joffes südostmittelmeerischer Märchenheimat.

    • Mögen es den Ölraub-Kreuzzugs-Anstiftern die wenigen echten orientalischen Vergelter vergelten und diesen mögen es Allah und Wotan vergelten!

    • Viereck = Kittchen, dank Google. Wußte ich bisher nicht, paßt aber genau. Aber bitte Lebenslänglich.

    • “ vorher kämpfen und sterben für Volk,Land und Familie“

      Streiche Volk und Land und lass Familie stehen!

      Ich habs mir abgewöhnt für andere den Kopf hin zu halten und dann noch als Dank in den Arsch getreten zu bekommen! Mein eigen Fleisch und Blut ist mir am nächsten und das werde ich bis zum letzten Atemzug beschützen!

      Bin aus dem Alter raus mich für Fremde aufzuopfern! Das war einmal!

      Soll nicht heissen, dass mir meine Heimat wurscht ist, aber für diese 87% Dumpfbacken, die es so herrlich finden islamisiert zu werden, da rentiert sich ein Aufopfern n. m. M. nicht. Die wollen es so, dann sollen sie es auch bekommen! Danach wird aufgeräumt… ich kann warten und woanders auch gut leben!!!

      Gruss Raffa

    • Danke für den guten Rat!zumal ich die in gebückter Haltung laufenden Büttel jeden scheiß tag auf dem Weg zur amtsstube sehe.aber irgendwie steckt es mir im Blut und kann die Hoffnung nicht abstellen doch noch mit einigen guten Kameraden etwas zu erreichen,den auch ich werde nicht jünger.ein lebenlang hält man sich an Recht und Gesetz, und auf einmal lebt die eigene Regierung Rechtsbruch vor und werden selber zu kriminellen.schau dir doch die ganzen pfeiffen an.um die musels mach ich mir am wenigsten sorgen die sind so hol das geht schon.aber selbst die Polizei scheint kein Geld mehr für Rasierer zu haben.schluss jetzt hast Recht ich gebe mir Mühe schönen Abend noch

    • Raffa, das sind auch meine Gedanken. Danke, dass Sie sie so schön ausdrücken. Ich haber schon seit etwa 15 Jahren begriffen, dass die heutigen JUNGEN DEutschen wirklich nichts mehr taugen und dass sie ihr Land höchst freiwilllig in die Händer muslimischer Horden geben.
      Das sind auch diese „Deutschen“, welche Sie und mich bedenkenlos den Arabern ausliefern würden, versuchen diese, gewaltsam an die Macht zu kommen und ein Nordarabien zu schaffen.

      Für solch ein Volk setze ich mich nicht ein, schon gar nicht in meinem Alter mehr. Ich bin nur wenige Jahre jünger als Gauland, würde es miur aber absolut nicht mehr antun, was er sich antut. Da:Sinnlos bei diesen Deutschen.

    • Ich bin zwar erst 57 und könnte noch, doch ich bin auch alleinerziehender Papa einer vierjährigen Tochter und das hat oberste Priorität! Das kommt da noch hinzu. 😉

      Gruss Raffa

  4. Ich halte Margot Honecker für wesentlich ehrbarer als Merkel. Sie , Honecker, hat ihr Land DDR nicht mit dem Dreck aus aller islamiuschen Welt fluten lassen und einen oistdeutschen Patriotismus bewahrt. Letztlich stand sie auch zu ihrem Volk.

  5. 67 Jahre ist bereits das Rentenalter mit dem alle Arbeitnehmer ab Jahrgang 1964 rechnen müssen. Jedes Jahr früher geboren bedeutet 2 Monate weniger lange bis zur Rente arbeiten müssen.

    Aber wer weiß, was bis dahin den ReGIERenden noch so einfällt.

  6. Wo sie recht hat, hat sie recht.
    Prof. Carlo Schmidt:

    Natürlich haben sie bis zur der von ihnen erhofften, offenbar bald durchsetzbar gewähnten EUdSSR so getan, als ob Täuschhland eine souveräne Nation gewesen sei, was als Rechtsnachfolger des Dritten Reiches niemals der Fall gewesen ist,
    geschweige denn jemals beabsichtigt war.

    Aber pssst. nicht weitersagen…

  7. Die Regierungserklärung kommt doch erst morgen, Mittwoch? Das vorstehende hat sie ja über die FAS verlautbart. Ist wohl ihr neuestes Regierungsblatt. Was schert mich das Parlament, denkt sie.

    • Ich denke an das vergangene Geschwafel dieser Person. Immer nur hat Sie von Europa und der EU und natürlich vom Euro dieser Scheinwährung geschwafelt. Ihr Lieblingssatz stirbt der Euro stirbt auch Europa.

Kommentare sind deaktiviert.