Darauf haben wir noch gewartet: Boateng begrüßt Anti-AfD-Haltung von Eintracht-Präsident Fischer

Foto: Imago

Frankfurt/Main – Kevin-Prince Boateng von Eintracht Frankfurt hat die öffentlichen Erklärung des Eintracht-Präsidenten Peter Fischer gelobt, der sich und den Club gegenüber der AfD abgegrenzt hat: „Was mich dann noch mal positiv überrascht hat, war, dass sich unser Präsident Peter Fischer so klar gegen die AfD und gegen jeglichen Rassismus positioniert hat“, sagte Boateng dem „Zeitmagazin Frankfurt“. Das sei es, wofür die Mannschaft stehe und wofür auch die Stadt Frankfurt stehe. „Ich finde: Genauso, nämlich gemeinsam, muss man gegen Rassismus angehen.“

An. d.R.: Hat Boateng vielleicht zu viele Bälle an den Kopf gekriegt, dass er so einen Blödsinn von sich gibt? Die AfD ist genau so rassistisch wie Boateng Bob fahren kann und der Fischer-Fascho ist genauso demokratisch und freiheitlich gesinnt, wie Stalin ein Menschenfreund war.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...