Update: Tommy Robinson verhaftet und zu Gefängnis verurteilt!

screenshot Facebook
Festgenommen vor einem Gericht - Tommy Robinson (screenshot Facebook)

Tommy Robinson ist heute vor dem Leeds Crown Court Gericht, in dem ein Prozess gegen mutmaßliche Mitglieder einer sogenannten „Grooming-Gang“ geführt wird, verhaftet worden. Ihm wird von den Polizisten „Aufstachelung und Störung des öffentlichen Friedens“ vorgeworfen. Zuvor hatte er mit seinem Handy in einem Facebook-Livestream muslimische Männer auf dem Weg ins Gericht angesprochen und zur Rede gestellt. Die Männer reagieren aggressiv auf die Fragen und beschimpfen ihn. Im heutigen Großbritannien gelten solche Fragen jetzt als Straftat!!! Als Robinson in den Polizeibus gebracht wird, bittet er die Umstehenden, ihm einen Anwalt zu besorgen: „Ich habe nichts gesagt, ich habe nichts getan“, beteuert er immer wieder.

Wie verschiedene User auf Facebook berichten, ist er zu einer 13-monatigen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Das sei für ihn angesichts der Bedrohung unter der er lebt ein Todesurteil, fürchten seine Freunde.

Screenshot Facebook
Screenshot Facebook

Der heutige Prozess ist einer von dreien, die gegen 27 Männer und zwei Frauen geführt werden. Ihnen  wird vorgeworfen, Mädchen zwischen 11 und 14 Jahren in Huddersfield sexuell ausgebeutet und missbraucht  zu haben. Die Anklagen gegen die mutmaßlichen Täter lauten von Vergewaltigung, Menschenhandel, Kindesentführung, sexuelle Übergriffe, Morddrohungen, Anstiftung eines Kindes zur Prostitution, Drogenmissbrauch und Produzieren von unzüchtigen Bildern. (MS)

Loading...