Asylwahnsinn: Deutschland „kassiert“ von einer Inderin über 10.000 Euro und schmeißt sie dann raus!

Foto: Screenshot/Facebook

Hier eine persönliche Geschichte, die das Totalversagen des Staates, also der Politik und der ihr untergeordneten Behörden mehr als deutlich macht:

So Leute, jetzt muß ich Euch mal mit einem Problem bekanntmachen, was mich und meine Frau momentan tief bewegt. Unsere Großnichte war letztes Jahr bei uns für 86 Tage, wir haben sie auf einen kleinen Deutschkurs geschickt, damit es ihr nicht langweilig wird.

Von Dr. Netzfund

Auf unsere Frage, ob es Spaß gemacht hat -war Ja die Antwort. Ok, wir haben Sie auf der IOR Sprachschule in Lörrach für die Kurse A1-B1 angemeldet- Kostenpunkt 2600€ und für die Visabeatragung mußte auf kompliziertestem Weg ein Sperrkonto zugunsten der Bundesrepublik Deutschland angelegt werden mit einem Volumen von 9000€ – Ok auch das wurde gemacht. Dann die diplomatisch – bürokratischen Papierarbeiten in Mumbai / Indien.

Wahnsinn! Dann Interview bei der Botschaft. Meine Begleitbriefe als Einladung und Erklärung, daß wir für alle Eventualitäten aufkommen- Eine Krankenversicherung abgeschlossen. Alles erdenklich Notwendige wurde gemacht.

Am 17. April war der Interviewtermin mit Entscheidungsdatum-innerhalb 90 Tage. Heute der Bescheid.

ABGELEHNT. Grund des Sachbearbeiters. Starke Zweifel an der Aufenthaltsabsicht.

Ich habe diesem Land 12 Jahre als Soldat im In-und Ausland gedient- habe jeden Mist der Politik mitgetragen – und unser Anliegen wird jetztmit den Füssen getragen. Tausende Flüchtlinge hängen bei uns rum- bringen Unruhe ins Land . Der Versuch jemanden legal für eine kurze Zeit hierherzubringen- mit Collegeschulbildung als Studienzeit mit meiner Selbstverpflichtung als deutscher “ Mentor“ wird abgeschmettert.

Ich und meine Frau sind so was von diesem Staat entäuscht.

Ich muß das jetzt los werden – sonst krieg ich echt Frust. So wenig Vertrauen vom Staat in seinen Bürger. Danke Deutschland.

Auf dem Foto unsere Großnichte Hiral aus Mumbai. Viele haben sie kennengelernt bei ihrem Besuch letztes Jahr.

Loading...

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.