Der neueste linke Hass-Reim: Deutschland verschwindet vom Erdboden

Vor zwei Wochen noch reimte sich Sarah Rambatz (Die Linke) das bisschen Verstand aus dem linken Kopf. Mit dem kümmerlich verbleibenden Rest veröffentlichte die ehemalige Bundestagskandidatin für „Die Linke“ in Hamburg dann gleich anschließend noch eine Europakarte ohne Deutschland.

Am 10. Mai gab Rambatz folgenden tiefsinnigen Reim auf Twitter zum Besten: „Es war schon kalt in Stalingrad für Opa und sein´Kamerad, dafür wurd´s in Dresden warm, als der Bomber Harris kam!“

Die ehemalige Bundessprecherin der Linksjugend [’solid] scheint es sich zur Lebensaufgabe gemacht zu haben, maximalen Deutschenhass zu versprühen. Ebenfalls auf Twitter postete die sozialistische Hohlbirne gleich am 12. Mai  unter der Überschrift: „Yeah, please let me walk alone: Bye Bye Germany!“ eine Europakarte ohne Deutschland:

 

Loading...