Über 5000 Euro für Asyl-Familie! Aber reicht das?

Foto: Screenshot/Youtube

Das Sat1-Frühstücksfernsehen hat eine Familie in Leipzig begleitet, die in Deutschland Asyl bekommen hat und monatlich über 5000 Euro zur Verfügung hat. Und jetzt die Frage: Ist das zu viel oder zu wenig Geld?

Eine sehr interessante Reportage zum Thema „Kindersegen“ und „Chancen auf dem Arbeitsmarkt“:

22 Kommentare

  1. Darauf erwartet man doch wohl die passende Antwort, aber die würde die Idioten im Land ja wohl verunsichern. Wer bezahlt denn dieses Geld, oder einmal anders gesagt – Wer beklaut uns um dieses „Leute“ zu finanzieren ? Zu welchem Zweck ?

  2. Für neun Leute ist es nicht zuviel. Wenn das bedingungslose Grundeinkommen kommt, dann würden die 9000 Euro bekommen. Also sind wir mit 5000 noch gut bedient.

  3. „fuer diese wohnung zahlt familie….“…
    FALSCH! die „familie“ „ZAHLT“…oehm…rechnen…nachdenken…oehm …

    GARNICHTS!!!!! Diese riesen wohnung zahlt… nachdenk…
    OOOOPS, der DEUTSCHE STEUERZAHLER!!!!

    „ein „erntehelfer“ mit frau und 11 (ELF !!!!) kindern muss ja wahninnig viel geld als..

    moment… nachdenk, neu angucken… ERNTE-….-…. H E L F E R verdient haben (also, in dem land, aus dem er FLOH, oder?)

    leute,langsam reicht es…. die welt lacht schon ueber euch….

    das kann doch alles nicht wahr sein!!!!

  4. …ob das alles seine leiblichen Kinder sind?
    Im Orient ist es nur einen kleinen Bakschisch wert, ein Dokument zu erhalten, dass z.B. bestätigt, dass die 50 Kinder alle seine sind. Er muss sie nicht mal alle in DE stationieren.

  5. diese Gestalten sitzen dann in den Eiscafés und nehmen uns die Plätze weg.

    Nur noch Sachleisten an diese Parasiten!
    Und Abschiebungen!

  6. Der Deutsche Steuersklave finanziert das mit einer 90% Abgabenquote (direkte und indirekte Steuern plus Abgaben und Zwangssteuern wie die GEZ, IHK-Beitrag, andere Zwangsmitgliedschaften, etc.).
    Aber das deutsche Schlafschaaf freut sich weiter über billiges Brot, Bier und Multikultikicken….

  7. BEVOR FREMDE IN UNSER LAND KOMMEN MUSS ERST EINMAL FÜR DAS WOHL DER EIGENEN BÜRGER GESORGT WERDEN.

    SCHÖN; DASS ES DIE AfD GIBT !!!….die regierenden ALT-Parteien können niemals Freunde des deutschen Volkes sein !!

    Dies ist das Bestreben von NORMALEN Politikern in einem NORMALEN Land, das es sich eigentlich nicht leisten über 30 Milliarden pro Jahr für Migranten verballern. !!!

    MINIMALPROGRAMM

    1) Die Kinderarmut komplett bekämpfen.

    2) Die Minilöhne die zur Familienarmut führen abschaffen.

    3) Die Pflege von Menschen kostenlos gestalten.

    4) Wie in Österreich….gleiche Renten für Arbeitnehmer wie bei den Beamten…also Altersarmut abstellen.

    5) Austritt aus der US-SKLAVEN-ORGANISATION NATO….da können Milliarden gespart werden und vor allem dann wird es weniger US-Kriege und Flüchtlinge geben.

    6) Abschaffung der Besteuerung der Renten, da die Beiträge bereits aus versteuertem Einkommen stammen.

    Wenn all diese Bedingungen erfüllt sind kann man über die Aufnahme von Fremden nachdenken, wenn diese per Ausbildung und Arbeitsmöglichkeit zu uns passen…..ABER NUR DANN !!!!

    • Sie haben vollkommen recht, alles was Sie schreiben kann ich unterstützen, lediglich bei der Kinderarmut muss ich Sie etwas korrigieren. Denn um diese Statistik zu schönen hat man auch schon die Migrantenkinder mit eingerechnet, und denen geht es hier wahrscheinlich trotz sogenannter Armut wesentlich besser als in ihren Herkunftsländern. Wir werden von unseren Politikern und denjenigen die diese Statistiken erstellen nur noch hinter die Fichte geführt.

    • Bei Nummer 6 muss ich protestieren. Denn zu den Renten zählen fiskalisch auch Gewinne aus Kapitalanlagen, Vermietungen, usw. Und danach berechnet sich aus der KV-Beitrag der GKV.

  8. Und die Deutschen….? Gehen arbeiten rennen wie die Besessenen . Das ist mittlerweile nur noch ekelerregend, der Dummfleiss der Deutschen.

  9. Ich fasse es nicht und dann nur Teilzeit? Jagt die zur Arbeit cverdammt noch mal. Erntehelfer werden gebraucht. der könnte Spargel stechen, Erdbeeren pflücken, Gurken pflücken: Vollzeit. Da braucht er wenig Deutsch.

    • Würde dann deren Teilzeitgeld nicht mit den Sozialleistungen verrechnet / angerechnet?
      Wenn sie das mitbekommen, dann ist der Teilzeitjob wieder offen.

      Stellt sich nur noch die Frage, welche Art von Teilzeitjob und ob dieser steuerpflichtig und legal ist…

    • Ganz normal
      Vollzeit Erntehelfer für Mindestlohn- Irgendwann ist das mit dem ernten ja vorbei, nämlich im winter-dann kann er Deutschkurs -auch Vollzeit Schule- machen. Verrechnet man das aufs Jahr, ist es nur Teilzeit.

  10. Die müssten mindestens 10.000.- € bekommen, so lange noch 86 % die Volksverräter- und Zerstörer wählen.

  11. Man stelle die Frage mal anders:

    Wenn ich mehrere Frauen haben und viele Kinder ohne mir Gedanken über deren Versorgung mache—habe ich dann automatisch viel Geld aus der Sozialkasse verdient?

    Nein.

    Ich zahle für Frau und 3 Kinder selbst und bin berufstätig!

    • da müssen Sie sich nur noch 2 weitere Frauen anschaffen, der Kindersegen wird dann nicht ausbleiben und Ihr Gehalt wird dann auch auf diese Höhe aufgestockt. Eine adäquate Wohnung (oder gar Haus mit Garten)sucht und zahlt Ihnen dann bestimmt das Sozialamt. Deutschland muss mit Menschen vollgepfropft werden damit der Umsatz stimmt. Die Grünen werden dann jubeln denn das wirkt sich mit Sicherheit positiv auf die Umwelt und unsere Energiebilanz aus. Es darf gelacht werden!

    • Du mußt einfach nur die Religion wechseln. :-))
      Früher hat man immer gesagt: du hast das falsche Parteibuch, heute sagt man, du hast die falsche Religion.

  12. … noch zu wenig … es reicht noch nicht zum totalen Hassaufbau bei den Deutschen , die ihr Geld mühsam und z. Teil mit Mindestlohn erarbeiten müssen …und je mehr gezahlt wird , umso eher ist dieser Sozialstaat/Staat am Ende und ein Neuanfang mit anderen Bürgern , welche mit Verstand und Patriotismus ausgestattet sind , wäre dann möglich ..

Kommentare sind deaktiviert.