Selbstjustiz in Birmingham: Mutmaßliche Afghanen gehen auf Autofahrer los

screenshot The Express
Mercedes - ein Fall für den Schrott (screenshot The Express)

In Birmingham übernimmt der  Mob die Straße. Vor einem afghanischen Restaurant gingen etwa ein dutzend Schläger in der vergangenen Woche auf einen Mercedes Fahrer los,  verprügelten ihn und zertrümmerten sein Auto.

Am frühen Abend umrundeten die schwer bewaffneten mutmaßlichen Afghanen auf dem Parkplatz des Restaurants den Mercedes, rissen die Türen auf und gehen mit Schlagstöcken aus Holz und Metall auf auto und Fahrer los. Ein maskierter Mann springt auf die Motorhaube und springt auf ihr herum. Der Fahrer versuchte noch über den Parkplatz zu fliehen, wurde aber schnell eingeholt und niedergeschlagen. Er blieb mit blutender Kopfverletzung am Boden zurück. So schnell wie die Attacke startete, löste sie sich wieder in Luft auf. Nach „getaner Arbeit“ steigen die brutalen Schläger in Autos und fahren in aller Seelenruhe von dannen.

Sein Mercedes ist ein einziger Schrottahaufen. Bei dem Angriff ein weiterer Mann verletzt. Der 23-jährige Fahrer kam mit Kopf-, Arm- und Beinverletzungen ins Krankenhaus, ein 29-Jähriger erlitt eine Verletzung am Arm, berichtet The Express. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...