Türkische ISIS-Polizei mit Hitlergruß in Afrîn – kein Problem für Frau Merkel?

Foto: Screenshot/Facebook
Foto: Screenshot/Facebook

Auf „Facebook“ hat der FDP-Politiker Tobias Huch ein äußerst brisantes Video gepostet und mit folgendem Kommentar versehen:

Mit dem faschistischen Hitlergruß werden die neuen „Polizisten“ für Afrîn in ihren Terrorjob eingeführt. Zusammengesetzt ist die Truppe aus AlQaida- und Ex-ISIS-Terroristen und sie tragen das Symbol der türkischen Polizei an der Brust. Die türkische Polizei war schon in der Türkei selbst bekannt für ihre brutalen Verbrechen (Mord, Folter, Vergewaltigung) an Kurden.
In Afrîn haben sie die Aufgabe die Region von Kurden, Christen und Jesiden zu „säubern“, welche in den Augen des türkischen Regimes als „Untermenschen“ angesehen werden. Erst gestern wurde ein Mann von diesen „Polizisten“ ermordet, weil er Jeside ist und sich nicht zwangskonvertieren lassen wollte. Frauen müssen jetzt in Afrîn Vollverschleierung tragen und die IS-ähnliche Sharia wird eingeführt. Frauen selbst haben auch seit der völkerrechtswidrigen Besatzung durch die türkischen Terroristen und ihren Dschihadisten keinerlei Rechte mehr in der ehemals demokratischen und freien Enklave. Auch Vergewaltigungen gehören zur Tagesordnung, da kurdische, christliche und jesidische Frauen als „Freiwild“ angesehen werden.
Für die rassistische Säuberung des kurdischen Landes werden jetzt Islamisten aus ganz Syrien in Bussen angekarrt. Den Ureinwohnern, die seit Generationen in Afrîn leben, wurden die Häuser und das Land enteignet. Den alten Einwohner ist die Rückreise nach Afrîn verboten worden und falls sie dennoch zurückkehren, müssen sie mit der sofortigen Hinrichtung rechnen.

Das ist die Politik des Diktators Erdogan, dem Mann, der schon den IS mit Waffenlieferungen aufgebaut und maßgeblich unterstützt hat – dem unrechtmäßigen (laut Verfassung ist er illegal im Amt) Präsidenten eines NATO-Landes.

Da muss man dem Politiker Recht geben. Es ist der blanke Wahnsinn, dass es in Deutschland immer noch Verantwortliche gibt, die mit Erdogan „Geschäfte“ machen oder wie im Fall Angela Merkel diesem Islamfaschisten auch noch deutsche Steuergelder in den Rachen schiebt!

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.