Eilmeldung! Asylwahnsinn: #BAMF erteilte Terrorverdächtigen Schutzstatus – Togolese scheitert mit Eilantrag

(Bild: Shutterstock.com/Durch Jochen Netzker)
Asylantrag (Bild: Shutterstock.com/Durch Jochen Netzker)

Bei der BAMF-Außenstelle in Bremen bekamen auch Terroristen den Schutzstatus zuerteilt. Horst Seehofer wusste seit dem 1. März darüber Bescheid. Die ehemalige Leiterin des Flüchtlingsbundesamtes in Bremen informierte den damaligen Ministerpräsidenten Bayerns in mehreren Mails, schreibt die HAZ.

Das Bundesverfassungsgericht hat den Eilantrag des „Togolesen von Ellwangen“ gegen seine Abschiebung nach Italien abgewiesen. Der Anwalt des durch die Asylkrawalle bekannt gewordenen illegalen Migranten hatte Verfassungsbeschwerde eingereicht, die das Gericht mangels ausreichender Begründung ablehnte. Diese Einzelfallentscheidung macht jedoch den kompletten Asylwahnsinn nicht mehr wett. Nach seiner erfolgten Abschiebung müsste die Bundespolizei dem 23-jährigen eine erneute Einreise gestatten, hatten zuvor schon verschiedene Medien berichtet.