linksverwirrte AStA Uni Köln macht Jagd auf Bauarbeiter!

Foto: Durch 9comeback/Shutterstock
Foto: Durch 9comeback/Shutterstock

Früher ist man auf die Uni gegangen, um zu studieren. Heutzutage geht man auf die Uni, um Schwachsinn von sich zu geben. Auf der Facebook-Seite der AStA Uni Köln wird Denunzianten-Jagd auf Bauarbeiter gemacht:

Bauarbeiter in einschlägiger Kleidung der rechten Szene 

Nachdem es mehrfach Vorfälle gab, bei denen Bauarbeiter gesehen wurden, die Kleidung trugen, welche klar der rechtsradikalen Szene zuzuordnen ist, ruft der AStA dazu auf, bei Sichtung eine Meldung an das zuständige Dezernat 5 (Abteilung 52) der Universität zu Köln zu stellen.

Die Abteilung 52 hat auf unsere Nachfrage bereits angekündigt sich mit den Baufirmen zusammensetzen zu wollen und wird diese darüber in Kenntnis setzen, dass die für die Universität tätigen Baufirmen ihre Arbeiten stets in neutraler und angemessener Kleidung zu verrichten haben. Falls es dennoch zu weiteren Fällen kommen sollte, wäre es sehr hilfreich, wenn bei Meldungen der genaue Standort (das Gebäude an dem gearbeitet wird) und der genaue Zeitpunkt genannt wird.

Weiter verwiesen wir darauf, dass einige Sachverhalte vom Justitiariat bereits geprüft wurden:

Das Tragen der Kleidung von Thor Steinar und Landser ist in Deutschland nicht verboten. Das bedeutet, dass strafrechtliche Maßnahmen nicht ergriffen werden können. Es sei denn, es werden bestimmte Symbole, wie das Hakenkreuz, verwendet. Dies ist natürlich strafbar. Als Körperschaft des öffentlichen Rechts unterliegt die Universität jedoch der Neutralitätspflicht. Daher kann sie auf eine angemessene und neutrale Arbeitskleidung bestehen. Sollte gegen das Neutralitätsgebot verstoßen werden, kann der Rektor von seinem Hausrecht Gebrauch machen.

Der AStA spricht sich klar gegen rechtsradikales Gedankengut, in welcher Form auch immer, aus und baut darauf, dass die Universität einen Weg findet diese leider legale Symbolik der rechtsextremen Szene von unserem Campus zu verbannen.

Ob diese Pfeifen auch so einen Alarm machen, wenn jemand Kleidung trägt, welche klar der islamischen Szene zuzuordnen ist (Kopftuch, Burka) ist fraglich.

Hier mal das typische Outfit eines Rechten aus dem Thor Steinar-Katalog:

 

Foto: Screenshot

Die irren Linkfaschisten von der AStA sollte man exmatrikulieren und auf den Bau schicken. Oder in den Bau?