ANTIFA: Biologische Fakten sind NAZI!

Antifa-Intoleranz (Bild: Screenshot)
Antifa-Intoleranz (Bild: Screenshot)

Bei der Veranstaltung „Lasst uns über Diversity (=Vielfalt) sprechen“ an der Portland State University mit James Damore  – bekannt für sein Google Memo (Jouwatch berichtete) – kam es nach der Aussage der Evolutionsbiologin Heather E. Heying, dass es biologische Unterschiede zwischen Männern und Frauen gibt, zu Störungen von Antifa-Anhängern. Die Vortragenden wurden als Nazis und Faschisten beschimpft. Mit Video.

 

Hier der Link zum Video der gesamten Veranstaltung (Englisch)

9 Kommentare

  1. Bunte Fahne, nix im Hirn
    Sozialismus in der Birn.
    Was ist in deren nutzloser Masse zwischen den Ohren passiert?
    Kann jemand so verwirrt sein?
    Unglaublich!

  2. Diese hässlichen, eigentlich von ihrem Äußeren nicht mehr als Frau zu bezeichnenden Kreaturen können dann ja gerne einmal ein Praktikum auf dem Bau machen- dort werden ihnen die Unterschiede zwischen Mann und Frau dann vielleicht etwas klarer!

    • Eine Nacht unter ihren Goldstücken würde ausreichen um den Unterschied zwischen Mann und Frau aufzuzeigen. Kann auch passieren das viele dann freiwillig wieder nach Afrika oder Asien wollen.

    • Man braucht nur Männer und Frauen beim Billard (mein Sohn ist deutscher Vizemeister der U17) sehen, um hier einen wirklichen Unterschied der Gehirne der Geschlechter zu prognostizieren.

Kommentare sind deaktiviert.