Sind der SPD Insekten wichtiger als Frauen?

Foto: Durch Szantai Istvan/Shutterstock
Ein Traum für Vergewaltiger (Foto: Durch Szantai Istvan/Shutterstock)

Sicherlich, das Insektensterben ist eine Katastrophe für Natur und Umwelt. Schuld daran aber sind hauptsächlich die landwirtschaftlichen und von den Grünen befeuerten Einschnitte. Die SPD aber sieht das mal wieder anders. Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet:

„Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) fordert weniger nächtliche Beleuchtung zum Schutz von Insekten. „Es ist immer mehr Licht dauerhaft an. Übermäßige Beleuchtung bei Nacht bedroht Insekten“, sagte die SPD-Politikerin dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagsausgaben).

„Daher meine ich: Licht aus, wo es nicht gebraucht wird“, forderte Schulze und sprach sich für den vermehrten Einsatz von fokussierteren Straßenlaternen aus. Die Umweltministerin warnte davor, die Folgen des Insektenschwunds zu unterschätzen. „Es geht nicht um das Wegbleiben lästiger Mücken“, so Schulze.

„Das Insektensterben ist in seinen Auswirkungen für Mensch und Natur nicht zu unterschätzen“, sagte sie.“

Frau Schulze weiß genau, dass selbst bei dieser Straßenbeleuchtung die Frauen in Deutschland nicht mehr sicher sind. Was aber wird passieren, wenn jetzt noch das Licht ausgeknipst wird? Werden sich dann die Räuber, Gewalttäter und Vergewaltiger verziehen? Wohl eher das Gegenteil!

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...