knappe Mehrheit für Einrichtung von „Ankerzentren“

Foto: Flüchtling in einer "Zeltstadt" (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Flüchtling in einer "Zeltstadt" (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin – Eine knappe Mehrheit der Wahlberechtigten in Deutschland ist laut einer Infratest-Umfrage für die Einrichtung von sogenannten „Ankerzentren“, zentralen Einrichtungen zur Erstaufnahme von Flüchtlingen – deutlich weniger als in einer anderen veröffentlichten Umfrage. 54 Prozent der Befragten fänden die Einrichtung solcher Zentren eher gut, 42 Prozent fänden die Einrichtung solcher Zentren eher nicht gut, so die Umfrage, die am Mittwochabend in den ARD-Tagesthemen veröffentlicht wurde. Vier Tage zuvor wollte das relativ junge Umfrageunternehmen „Civey“ im Auftrag der „Welt“ noch eine Zustimmung von 77 Prozent gemessen haben.

In der Infratest-Umfrage sind 59 Prozent der Befragten dafür, die Entwicklungshilfe für solche Staaten zu kürzen, die bei der Rückführung von abgelehnten Asylbewerbern nicht genügend kooperieren. 37 Prozent der Befragten finden den Vorschlag eher nicht gut. Die Infratest-Befragung wurde am 7. und 8. Mai durchgeführt. (Quelle: dts)