Zu viel Hass! Echo nur noch Schall und Rauch!

(Bild: Arne Müseler / www.arne-mueseler.de; CC BY-SA 3.0 de)
Antilopen Gang (Bild: Arne Müseler / www.arne-mueseler.de; CC BY-SA 3.0 de)

Judenhasser wurden mit dem Echo geehrt – Deutschlandhasser waren für den nun abgeschafften Preis nominiert. Auch wenn diese mehr als fragwürdige Ehrung nun nach dem Skandal rund um die beiden „Gangsterrapper“ Kollegah und Farid „Geschichte“ ist, lohnt sich ein Blick auf jene, die dafür nominiert wurden. Ein Blick auf eine zutiefst kranke Gesellschaft. 

Kennen Sie die ,,Antilopen Gang’’? Nein? Muss man auch nicht kennen. Aber ganz unbekannt sind diese ,,Künstler’’ dann doch nicht, werden sie doch von den Massenmedien als ,,gesellschaftskritische’’ Hip-Hop-Kapelle hofiert, die 2017 für ihr Album ,,Anarchie und Alltag’’ für den Echo nominiert wurde.

„Ihr seid 80 Millionen, die man abschlachten muss!“

Auf der Titelliste dieses Albums findet sich der Song ,,Baggersee’’. Der Titel mutet nicht sonderlich spektakulär an, der Song ist es aber allemal, und zwar im schlimmsten Sinne des Wortes, so Ralf Özkara, Landessprecher der AfD Baden-Württemberg.

Der Songtext ist wirklich schockierend:

,,Atombombe auf Deutschland, dann ist Ruhe im Karton
Komm wir bomben einen Krater und dann fluten wir das Loch
Atombombe auf Deutschland, dann ist Ruhe im Karton
Atombombe auf Deutschland, alles Gute kommt von oben’’

Und weiter:

,,Der historische Fehler, dass Deutschland existiert
Wird durch den Baggersee hier und heute korrigiert
Weg mit dem Scheißland, wir wollen ei’n Strand
Limo, Bikini, Sombrero und Eisstand
Ok, für paar Jahre bisschen atomare Strahlung
Aber Leute es gibt immer einen Kollateralschaden
Manche finden das mit der Atombombe voreilig
Denk mal nach, also ich seh‘ nur Vorteile’’

Doch das war’s noch lange nicht. Im Song ,,Anti Alles Aktion’’ heißt es:

„Ihr seid achtzig Millionen, die man abschlachten muss” und „Da braucht man gar nicht drüber reden, wenn die Massen sich erheben, Schmeiß’ ich aus dem Flugzeug eine Brandbombe auf Dresden“.

„Komisch, dass das bisher kaum skandalisiert wurde!“

Diese Zeilen verteidigten die ,,Künstler’’ in einem Interview. Koljah, der der deutschlandhassenden Truppe angehört, antwortet auf die Frage, wen er denn mit den 80 Millionen meint, wie folgt: ,,Das deutsche Volk als Idee. Das ist ein Problem. Leute, die sich dazu bekennen sind dann ebenfalls problematisch. Das geht ja mit bestimmten Wertvorstellungen und Inhalten einher. Deutscher Nationalismus definiert sich über Abgrenzung. Da muss es immer ein Gegenvolk geben. Diese deutsch-nationale Idee wollen wir abschlachten.’’

 (Bild: AfD)
Ralf Özkara (AfD) (Bild: AfD)

Das sind also Texte und Denke der Hip-Hop-Kapelle ,,Antilopen Gang’’, die in diesem ARD-Beitrag über die ,,dunklen Seiten des Rap“ die Rolle der ,,hellen Seite“ und der linken Säubermänner spielt.

„Komisch, dass dies bisher kaum skandalisiert wurde“, so Özkara auf seinem Facebookbeitrag weiter. „Aber in einem sich selbst geißelnden Land ist Empörung über abartige Verunglimpfung des Eigenen ja fast schon ein patriotischer Akt des Mutes, mit dem man negativ und als rechts auffallen könnte. Da wird man dann doch lieber zum Heuchler“, so die Feststellung des AfD-Politikers über den erschreckenden Geisteszustand unseres Landes.

Der Echo ist Geschichte

Wie die Mainstreammedien aktuell berichten, ist der Echo Geschichte. Die seit vielen Jahren als „großartige“ Ehrung dargestellte Preisverleihung soll es laut der FAZ so nicht mehr geben. Der Vorstand ihres Bundesverbandes (BVMI) teilte am Mittwoch in einer Pressemitteilung mit, dass es außer Frage stehe, dass Deutschland als drittgrößter Musikmarkt der Welt zur genre- und generationsübergreifenden Auszeichnung von Künstlerinnen und Künstlern weiterhin Musikpreise mit Leuchtturm-Charakter brauche.  Allerdings dürfte ein solcher Preis „keinesfalls als Plattform für Antisemitismus, Frauenverachtung, Homophobie oder Gewaltverharmlosung wahrgenommen“ werden.

Der BVMI-Vorstand hat in seiner Aufzählung, wer zukünftig nun keinen Preis mehr bekommen soll, Deutschlandhasser wie die ,,Antilopen Gang’’ vergessen. (SB)