ÖVP gewinnt klar Salzburger Landtagswahl

Österreich / Salzburg – Nach den ersten Hochrechnungen führt klar die ÖVP ; SPÖ und Grüne verlieren stark; die FPÖ konnte zulegen. 

Die Landtagswahl in Salzburg hat die dort regierende ÖVP mit 37,7 Prozent (+8,7 Prozent) klar gewonnen. Großer Wahlverlierer sind die bislang mitregierenden Grünen, die sich von 20,2 auf 9,1 Prozent mehr als halbierten. Die SPÖ verlor auch nach dem desaströsen Ergebnis von 2013 weiter, konnte sich mit 20,1 Prozent (-3,7 Prozent) aber knapp auf Platz zwei halten. Die österreichischen Sozialdemokraten profitierten dabei vom heftigen Streit in der Salzburger FPÖ: Die Freiheitlichen legten nur um 1,9 auf 19 Prozent zu, da gleichzeitig eine „blaue“ Konkurrenzliste antrat, so die Berichterstattung der Jungen Freiheit.

ÖVP gewinnt demnach vier Mandate (von 11 auf 15 Mandate), die SPÖ verliert eines (von 9 auf 8), die Grünen verlieren vier (von sieben auf 3), FPÖ gewinnt eines (von 6 auf 7), Neos wären im neuen Landtag mit 3 Mandaten vertreten, Karl Schnell dürfte knapp gescheitert sein. (SB)