Union und Grüne streiten um Israel-Antrag

Foto: Tempelberg mit Felsendom in Jerusalem (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Tempelberg mit Felsendom in Jerusalem (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin – Zwischen Union und Grünen im Bundestag gibt es Streit um einen Israel-Antrag. Das schreibt die „Bild am Sonntag“. Ursprünglich hatte die Union den Antrag zum 70. Geburtstag von Israel am kommenden Donnerstag gemeinsam mit SPD, FDP und den Grünen in den Bundestag einbringen wollen.

Doch nun verweigern die Grünen die Beteiligung. Der Grund: Sie hatten eine Liste mit Änderungswünschen vorgelegt, die von der Union nicht berücksichtigt wurden. So sollte nach Vorstellung der Grünen im Text unter anderem auch der israelische Siedlungsbau im Westjordanland erwähnt werden.

Der Grünen-Außenpolitiker Omid Nouripour sagte der „Bild am Sonntag“: „Ich hoffe, die Union geht noch auf uns zu. Sonst stellen wir einen eigenen Antrag.“ Die FDP plant nach BamS-Informationen, dem Antrag zuzustimmen. (dts)

An.d.R.: Die Grünen bleiben anscheinend stramm auf der Seite der palästinensischen Terroristen, eine klare Botschaft auch an die Judenfeinde in Deutschland.