Nordkorea kündigt Schließung von Testgelände an

Foto: Nordkoreanische Rakete (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Nordkoreanische Rakete (über dts Nachrichtenagentur)

Pjöngjang – Nordkorea hat die Schließung seines Testgeländes für Atombomben und Raketen angekündigt. Es werde keine weiteren Tests mehr geben, berichtete das staatliche nordkoreanische Fernsehen am Samstag (Ortszeit). Die Regelung gelte ab dem 21. April, also ab sofort.

Die Entscheidung sei bei einer Sitzung des Zentralrats der kommunistischen Arbeiterpartei am Freitag gefallen, hieß es. Das Testgelände habe „seine Mission erfüllt“. Seit den Olympischen Winterspielen entspannt sich die Lage zwischen Nord- und Südkorea zunehmend.

Für nächste Woche ist ein Treffen zwischen Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un und dem Südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in geplant. Einige Wochen später will Kim sogar den US-Präsidenten treffen – Trump hat bereits zugesagt. (dts)

Werbeanzeigen