Warum Facebook zuckt, wenn Maas seine Zensurpeitsche schwingt

Foto: Collage
(Foto: Collage)

Viele User haben sich mit Sicherheit schon gefragt, warum so ein Unternehmen zusammenzuckt, wenn Mister „Nordkorea“, Heiko Maas mit rotlackierten Springerstiefeln daher kommt und die Zensurpeitsche schwingt. Diese Meldung von Meedia könnte Aufschluss darüber bringen:

Unter Heiko Maas (SPD, mittlerweile Außenminister) war das Bundesjustizministerium ein Top-Werbekunde bei Facebook. Und das, obwohl Maas zu den schärfsten Kritikern des Social Networks zählt und mit dem NetzDG sogar ein umstrittenes Gesetz gegen strafbare Inhalte auf Digital-Plattformen auf den Weg brachte. Auch das Verteidigungs- und Gesundheitsministerium gaben viel Geld für Facebook-Werbung aus. Das berichtet die Wirtschaftszeitschrift Capital…

Einem guten Kunden erfüllt man natürlich immer gerne die dringlichsten Wünsche, oder?

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...