Hoffentlich keine Show-Veranstaltung: Bundesweite Razzia gegen organisierte Kriminalität

Foto: Durch PT-lens/Shutterstock
Foto: Durch PT-lens/Shutterstock

Berlin – Ob das wirklich was bringt: Die Bundespolizei geht seit Mittwochmorgen mit einer bundesweiten Razzia gegen organisierte Kriminalität vor. Es sei die größte Zugriffs- und Durchsuchungsmaßnahme seit Bestehen der Bundespolizei, teilten mehrere Direktionen über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Der Einsatz richtet sich demnach gegen Schleusung, Zwangsprostitution und Ausbeutung.

Auch die Spezialeinheit GSG 9 ist an den Durchsuchungen beteiligt. Weitere Details wurden zunächst nicht mitgeteilt. Einem Bericht der „Bild-Zeitung“ zufolge sollen 1.500 Beamte mehr als 60 Bordells und Wohnungen durchsuchen. (Quelle:dts)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...