Hat die „Bild“ mal wieder Blut geleckt?

Foto: Durch Everett Historical/Shutterstock
Foto: Durch Everett Historical/Shutterstock

In Syrien wird gerade der 3. Weltkrieg entfacht und da möchten die kriegsgeilen Redakteure der „Bild“ natürlich kräftig mitmischen. Die stürmische Hetze klingt ganz so, als ob die Redakteure heiß darauf sind, dass ihre Leser in den sicheren Tod gehen, dass überall auf der Welt wieder Blut fließt:

Über den Vergeltungsschlag von USA, Briten und Franzosen gegen den syrischen Schlächter Assad, der immer wieder Zivilisten mit Nervengas ermordet, gibt es nur einen Satz zu sagen: Nirgendwo auf der Welt sind Cruise Missiles, Marschflugkörper, besser aufgehoben als in Assads mörderischen Militäranlagen.

Wenn es an dem nächtlichen Angriff etwas zu kritisieren gibt, dann höchstens, dass es zu wenige Raketen waren und Paläste, Flughäfen sowie Luftwaffe des Diktators nicht angetastet wurden. Nach Hunderttausenden niedergemetzelten Männern, Frauen, Kindern hätten sich viele Syrer einen massiveren Schlag gewünscht…

Natürlich ist es kein Problem, dass die imperialistischen Supermächte ein fremdes Land angreifen – ohne stichhaltige Beweise vorlegen zu können. Das interessiert auch die „Bild“ nicht besonders, obwohl ihre Redakteure wissen müssten, dass hinter den hunderttausend niedergemetzelten Männern, Frauen und Kinder eher der IS und die anderen islamischen Terroristen stecken.

Der Hass auf die syrische Bevölkerung, die unter solchen Angriffskriegen natürlich am meisten zu leiden hat, geht noch weiter:

 

Die Normen der Zivilisation werden jeden Tag in Deutschland gebrochen, da müssten die blindwütigen Redakteure der „Bild“ einfach mal die eigenen Nachrichten lesen, aber im Blutrausch kann man so was schon mal übersehen.

Aber wir sollten die „Bild“-Leute beim Wort nehmen und so werden morgen wohl die ersten Redakteure ihren Schreibtisch verlassen und sich als Trumps Söldner verdingen.

Anzeige
  • Al Cantara

    Die Restdeutschen merken erst dann was wenn im Kühlschrank kein Bier mehr ist oder die FWM ausfällt. Dann gibt’s Randale

    • Wahr-Sager

      Leider wahr.

  • Al Cantara

    ““ein fremdes Land angreifen – ohne stichhaltige Beweise vorlegen zu können.““
    Seit es das Net gibt, hole ich sträflich vernachlässigte Bildung in deutscher Nachkriegsgeschichte nach.

    Kleine parlamentarische Anfrage: Wenn ein Staat einen anderen Staat ohne Kriegserkärung angreift dann ist es meines Studiums nach kein Krieg sondern ein Überfall. Beweise hin oder her. Stimmt das so wie ich es hier sage?

  • Thüringer

    Ein Teil des Planes der Erleuchteten ist es, das Problem der Überbevölkerung zu lösen. Dazu braucht es auch dieser armseligen Schreiberlinge.

  • Gerd Töpfer

    Six feet under, dort liegen die MSM richtig.

  • CaTwEaZle

    Blöd bleibt blöd,da helfen keine Pillen!
    Freier Fall geht weiter wah!
    Ihr Deppen!

  • der schon länger hier lebt

    Wen interessiert eigentlich noch ,was in dieser Sch….hauslektüre steht?

    • Gerd Töpfer

      Jeden Arsch.

  • Knut Wuchtig

    Dummdeutschland riskiert das Leben seiner Bewohner…..

    • Gerd Töpfer

      Das ist der Plan.

  • Bau_Leiter

    Da muß ich BILD mal Recht geben:

    Nirgendwo auf der Welt sind Cruise Missiles, Marschflugkörper, besser aufgehoben als in Assads mörderischen Militäranlagen.

    Bekanntlich wurden die ja alle abgefangen und sind sicher schon auf dem Weg zum Recyclinghof….
    😆😆😆😆😆

  • Alfonso

    Dieses Schmierblatt ist gut (politisch) abgedeckt und kann sich 24/7 erlauben Muell zu publizieren, wer fuer die arbeitet, hat die Seele an den Teufel verkauft, und Karma wird
    es walten irgendwann irgendwo..

  • Pascal Jean

    Sobald man die widerwärtigen Schmierlappen und Kriegshetzer von der Lügenjournaille dazu zwingt, sich höchstselbst mit dem Stahlhelm auf der hohlen Birne in die vorderste Reihe der Front zu stellen, quasi als eine Art „Raketen-Abfang-Arsch“, ist Ruhe im Karton.

  • Michael P

    BILD-Redaktionen genügt die Pressefreiheit nicht, nein, es muss zusätzlich auch noch Narrenfreiheit sein.

  • Kafir

    Den Bericht hab ich gestern auch angefangen zu lesen und dann Anfang des 2. Drittels des Berichts aufgehört weil ich kotzen mußte. Das ist mit Abstand der schlimmste Kriegspropagandagescheibsel, das ich bis jetzt lesen mußte.

    • Analicia

      Ja es ist die widerlichste Hetze, die man sich vorstellen kann. Diese Medien müssen mit allen Mitteln boykottiert werden.

    • Al Cantara

      mit allen Mittel – einfach links liegen lassen reicht schon völlig aus. Selbst zum Ausstopfen von Freiraum im Karton würde ich die nicht nehmen.