„Zukunft Heimat“: Erfolgreiche Demo in Cottbus

(Bild: Screenshot)
Demo in Cottbus am 14. April (Bild: Screenshot)

Cottbus – Erneut protestierten am Samstag Hunderte für ein Ende der Politik der offenen Grenzen. Als Folge der illegalen Masseneinwanderung wurde Cottbus zum Brennpunkt. Durch den mutigen Einsatz vieler Bürger, die bei den Demonstrationen Gesicht zeigen, ist Cottbus heute ein Blickpunkt der Proteste im ganzen Land geworden.

Von Zukunft Heimat

Vieles spricht dafür, dass 2018 ein Jahr des Aufbruchs ist: Der ungeahnte Erfolg der Erklärung 2018 beweist, dass die neue Bürgerbewegung das Potenzial hat, eine politische und geistige Wende in Deutschland herbeizuführen. Die Zeit ist reif! Der Druck auf die Verantwortlichen steigt. Ob auf der Straße oder in den Parlamenten. Das verdeutlicht der hektische Aktionismus der Landespolitik ebenso wie die Furcht der sich als alternativlos gebenden Parteien vor den aktuellen Umfrageergebnissen.

Wie notwendig dieser Druck ist, zeigt nicht zuletzt die Ignoranz der brandenburgischen Kulturministerin Martina Münch (SPD), mit der sie in einer Sendung des rbb vor dem Hintergrund der Proteste erklärte, „nur weil jetzt hier zwei Vorfälle passiert sind“, wäre es ein Irrglaube zu erwarten, dass sich die Politik ändere.

In nur zwei Jahren haben sich von Einwanderern verübte Straftaten wie Bedrohung, Raub, Nötigung, und Körperverletzung in Cottbus verzehnfacht. Immer wieder kommt es zu „Einzelfällen“ durch „Schutzsuchende“ in der Stadt und von einer Bereicherung spricht längst niemand mehr.

Unsere Demonstration ist die richtige Antwort auf alle verzerrten und übelwollenden Berichte über Cottbus. Sie ist die richtige Antwort auf die Ignoranz von Politikern wie Martina Münch. Sie ist vor allem die richtige und notwendige Antwort auf den Versuch, uns unser Land und unsere Identität zu nehmen.

Eine Wende ist möglich und sie ist vielleicht schon näher als wir alle dachten. Diese Botschaft geht von Cottbus und Kandel, von Dresden und Hamburg aus durch das ganze Land. Wie seit Jahrzehnten nicht mehr begreifen wir uns wieder als ein Volk und als den Souverän des Landes. Wir lassen uns nicht länger von einer ignoranten Politik beiseiteschieben.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...