Bestattungen: Islamisches Scharia-Recht benachteiligt Brandenburger

Symbolfoto: Bernhard Huber/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/
Symbolfoto: Bernhard Huber/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/

Landesregierung will Muslimen mit Bestattungsgesetz erneut entgegenkommen

Die rot-rote Landesregierung will mit einem neuen Bestattungsgesetz Muslimen erneut entgegenkommen. So soll im Gesetz geregelt werden, dass eine Verkürzung der Wartezeit zwischen Tod und Beisetzung aus religiösen Gründen zulässig ist. Bisher war in Deutschland grundsätzlich eine Wartezeit von 48 Stunden vorgesehen.
Der rechtspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Thomas Jung, meint dazu:

„Ob im Ausland geschlossene Mehrehen von Muslimen oder ein geändertes Bestattungsgesetz in Brandenburg – an vielen Stellen greift islamische Scharia direkt in deutsches Recht ein und die rot-rote Landesregierung leistet dem auch noch Vorschub. Integration heißt nach der rot-roten Landesregierung also, dass Muslime mit einer kürzeren Wartezeit als Christen beerdigt werden und dass Christen für zahlreiche muslimische Ehefrauen Krankenversicherungsbeiträge mit übernehmen. Es wäre nicht verwunderlich, wenn demnächst seitens der rot-roten Landesregierung sogar der Vorschlag käme, dass muslimische Feiertage verpflichtend als voll bezahlte Urlaubstage anerkannt werden sollen.
Soll dies etwa Integration darstellen, wenn deutsche Christen und Atheisten im eigenen Land benachteiligt werden, nur um eine völlig aus dem Ruder gelaufene Einwanderungspolitik der Altparteien zu rechtfertigen?

Islamisches Recht darf Brandenburger nicht benachteiligen! Wer nach dem Recht der Integration ruft, muss auch die Rechte und Pflichten im Land berücksichtigen. Es ist nicht akzeptabel, dass wir unsere Gesetze biegen und brechen, nur weil es anderen so gefällt.“

 

Anzeige
  • Horatio

    Ich dachte immer, dass Leichen das Grundwasser verseuchen? Sind moslemische Leichen un -giftig? Bei uns scheiterte eine Wasserschutzzone daran, weil die Grenze mitten über einen Friedhof verlief. Allerdings waren die Leichen umhaust, wie das damals genannt wurde. Es wurde befüchtet, dass die Särge kaputt sein könnten und Flüssigkeit bei nicht so lang Liegenden austreten, und das Grundwasser verseucht wird. Will man denn jetzt die umliegenden Wohnorte, sprich Menschen, vergiften? Die Umvolkung soll angeschoben werden. Alles nur angenommen, Letzlich ist es aber doch so.

  • Barbara Bauer

    Und die nächste Extrawurst für die Muslime – natürlich streng halal. Manchmal hat man Eindruck, die Politiker legen es drauf an, das Volk zu provozieren.

    • Zicky

      Manchmal? Die wollen den totalen Bürgerkrieg, damit sie endlich mit Recht behaupten können, dass Deutschland Nazi ist. Mit Ausnahme der Provokatöre natürlich

    • get-lost

      Die Provokationen sind schon lange zu sehen. Die wollen uns ärgern. Du brauchst dich nur gegen was zu stellen, und ich garantiere, sie führen es ein. Desto mehr du dich aufregst, desto mehr setzen sie sich dafür ein. Ist mir schon lange eingefallen. Das ist doch der Hass der Hexe gegen unser Volk

  • Spreeathener

    Im Tod sind alle gleich bloß die Musels noch gleicher. Vielleicht kommt die Brandenburger Landesregierung noch auf die hirnrissige Idee Bestattungen nur noch nach islamischen Ritus zuzulassen. Aber wen wundert das wenn SPD Politiker öffentlich fordern wir sollen uns integrieren und den ungebetenen Gästen anpassen. Der Deutsche Michel darf für alles und jeden nur noch zahlen und im Gegenzug werden ihm immer mehr Rechte weggenommen. Während den neuen Herrenmenschen immer mehr Rechte zugestanden werden.

  • Martin Schmidt

    Das Thema Skripal und Syrien scheint ein erfundenes Spektakel zu sein um von den Einheimischen Problemen die überall in Europa mit Ausnahme von Polen, Tschechien und Ungarn auftreten zu verschleiern.
    Ich fürchte das wir erst am Anfang stehen, die neuen Gesetze die die EU und nationale Staaten verabschiedet haben deuten auf eine grundlegende Änderung der Freiheitsrechte und Abschaffung der nationalen Gesetze hin. Ulfkotte hat vieles davon vorhergesehen und galt deshalb als Verschwörungstheoretiker.
    Wie die neue Welt aussehen soll kann man schon einmal in GB bewundern. Unsere Politiker laufen stattdessen durch die Talkshows und schwadronieren über Geschichten die sie selbst erfunden haben. Sorry das ist natürlich falsch. Sie setzen nur ihre Marschbefehle um die sie von ihren Thinktanks erhalten haben. Die Lügengeschichten glaubt kaum noch einer wie das Gästebuch von Anne Will heute Abend bewiesen hat.

    Es bleibt allerdings eine Frage offen. Wer hat soviel Macht? Ist Bill Gates freiwillig zum Paulus geworden? Warum kommt der Angriff auf Zuckerberg gerade jetzt?

    Sieht man sich die Weltkarte einmal genauer an, scheint es keine wirtschaftlichen Hintergründe zu geben. Staaten wie die Türkei oder Israel dürfen ihre eigenen Interessen verfolgen ohne Schaden zu nehmen.

  • Nick

    Eine Islamisierung findet aber nicht statt. Auf gar keinen Fall. Alles Verschwörungstheorien von Rechtspopulisten, IB-Sympathisanten und Pegidianern.

  • Geduldete

    Die sarglose Bestattung ist Muslimen doch schon erlaubt, wie ich hörte. Als Deutscher dagegen muß man viel Geld ausgeben um in einem Sarg verbrannt zu werden. Vermutlich, damit überhaupt genug Asche vorhanden ist um die Urne voll zu kriegen.

    Dieses Land ist krank und ich befürchte langsam, daß es unheilbar ist.

  • Anke K.

    Eine Dreckigkeit jagd die nächste Dreckigkeit. Ist es nicht langsam an der Zeit, dass wir hier mal ausrasten? Mir ist schon länger danach zumute. Das ist nicht mehr auszuhalten…..Sollte es hier zu Unruhen kommen und endlich mal einer anfangen, bin ich ganz vorne dabei…

    • General der Rheinarmee

      I’m too…..

    • Anke K.

      👍Sehr gut!

  • Jack the Ripper

    Wo unseren „Eliten“ das Hirn abhanden kommt wird ziviler Widerstand zur Bürgerpflicht.
    Ich plädiere für mehr Schweinsköpfe und Hundekot auf islamischen Friedhöfen.
    Nur so wird den Musels klar, dass die hier niemand braucht.

    • Chrissi

      Nee, das bringt es nicht … aber anders wählen schon!

  • Ich hätte eine andere Idee für Musels – Zwangseinäscherung. Das würde denen sicher gefallen.

  • Abraeumer

    Was haben eigentlich alle Diskussionsforen oder Kommentarbereiche gemeinsam? Ich meine nicht nur bei JW. Sie verhindern das wirkliche Zusammentreffen von Leuten mit gleichen Ansichten und ähnlichen Emotionen. Also: wir fühlen uns als Viele und sind tatsächlich, physisch nur weiterhin Einzelne, ohne Möglichkeiten zu haben, gemeinsam zu handeln. Darüber müßte man mal nachdenken.

  • Rita Hoffmann

    Als nächstes werden sie wohl fordern, dass für die Deutschen Gräber keine Grabsteine und Kreuze mehr aufgestellt werden dürfen. Wäre ja eine Beleidigung gegenüber Allah.

    • CaTwEaZle

      Wer ist allda?

    • Islam RAUS aus DE!

      Das ist der „ich messa dich isch schwör auf Allah mannnn…“. Nicht bekannt?

  • Sorgenvolle

    ist hier hier irgendjemand, der sich noch wundert?

    ich wunder mich nicht mehr…

    • FrauSonne

      Wann ist wann?

    • Sorgenvolle

      häh?

  • Horatio

    Selbst die Toten Deutschen werden diskrimminiert. Gleiches Recht für alle ist Geschichte. Moslems erobern die Vormachtstellung selbst bis ins Grab.

  • Götz von Berlichingen

    Es wäre sicher lustig, wenn eine bestimmte heimische Tierart so einen Bückbeter Friedhof einmal gründlich umgraben würde.

    • Knut Wuchtig

      Du meinst sicher Maulwürfe……oder nein, Rehe, Du meinst Rehe, hab ich wieder Schwein gehabt….

    • Abraeumer

      Die Brandenburger hätten einige Möglichkeiten, aber die meisten sind wie überall Lahmärsche. Die gehen lieber weiter jeden Tag für die Betreffenden die Steuern erarbeiten, anstatt einen Großmarsch auf Potsdam zu organisieren.

  • Marcus Junge

    Und jetzt muß man sich mal kurz durch den Kopf gehen lassen, was der Knilch der AfD da sagt und das ohne das übliche AfD-Fanboy-Gehabe: „Islamisches Recht darf Brandenburger nicht benachteiligen! Wer nach dem Recht der Integration ruft, muss auch die Rechte und Pflichten im Land berücksichtigen.“

    Islamisches Recht ist also in Ordnung, wenn es Brandenburger nicht benachteiligt.

    Wo gibt es ein „Recht auf Integration“ oder wer wo gibt es ein „Recht“, welches Integration verbietet, weshalb ein „Ruf nach einem Recht auf Integration nötig ist“? 1. ist Integration die Erschaffung eines neuen Balkan / Jugoslawien und 2. eine Pflicht, als Vorstufe zur Assimilation (was bei Moslems grundsätzlich unmöglich ist).

    „Es ist nicht akzeptabel, dass wir unsere Gesetze biegen und brechen, nur weil es anderen so gefällt.“

    Und was sagt die AfD noch gleich zur Mitgliedschaft in der UNO oder EUdSSR – Stichwort replacement migration und 80% der Gesetze kommen aus Brüssel + EU-Gerichtshof? Ach ja, wird alles befürwortet, nur einige kleine Ecken sollen abgerundet werden. Aber da gibt es ja auch kein „verbiegen von Gesetzen, nur weil es fremden Mächten so gefällt“ – KOTZ.

    Halt typisch AfD. Teil des Systems, nicht der Lösung.

    • Eva

      Flüchtlinge haben sowieso nur vorübergehende Aufenthaltsgenehmigung, da dürfte es ja kein Problem geben.
      Aber wenn Altparteien vom Islam gehört zu DE schreien, gibt es auch Rechte von denen, logisch.
      Da die AfD ein Gegner solcher Aussage ist, gibt es auch keine Rechte bei der Verhinderung, leider gibt es aber schon viele Islamtotenfelder auf unseren Friedhöfen, ich weiß das aus eigener Anschaung, was soll der Mann nun ignorieren?
      Diese Gesetze gibt es schon seit etlichen Jahren! Ab 2001 wurden sie gebastelt, still und heimlich, die AfD gibt es erst seit 2013.

    • FrauSonne

      Wer regiert?

    • Anke K.

      Sehe ich genauso. Die AfD hat auch der Diätenerhöhung zugestimmt und Alice Weidel fliegt demnächst mit dem Verräter Maas nach Israel. Auf YouTube ist heute vom Silberjunge Thomas Schulte ein sehr interessantes Video erschienen. In dem Alice Weidel nicht gut wegkomnt. Dr. Baumann sagte kürzlich auf Phoenix zur Reporterin den fatalen Satz “ Nein, wir wollen ja auch nicht immer mit der Flüchtlingskrise um die Ecke kommen“ . Man muss der AfD genau zuhören und man merkt deutlich, dass sie selbst schon zum Establishment gehört, Weidel sowieso. Vergisst diese AfD, sie ist raus…

  • Hans von Boller

    Das ist ja noch nicht alles, für euch Deutsche besteht ja die Sargpflicht, Musels dürfen den Kadaver in einem Tuch beerdigen.
    Ein Sarg ist für so manchen eine hohe finanzielle Belastung!

    • Brigitte Logan

      .. und mit dem Kopf gen Mekka gerichtet !

    • CaTwEaZle

      Und auf dem Bauch! Zur kompletten Vervollständigung

    • Kathrin Mehlitz

      Das ist noch nicht alles. Die Totenstätte darf nie wieder belegt werden. Sprich, es ist ein Grab auf Dauer. wo genau haben wir das hier für die normalen Menschen? Hier zahlt man je nach Verordnung alle 20 oder 25 Jahre, wil man verhindern, das irgendwer einem auf dem Kopf gelegt wird

    • Chrissi

      Ja Leute, dann legt Protest ein, Dienstaufsichtsbeschwerden, etc. Legt die Server lahm mit Protestmails.

    • Eva

      Geht bei uns direkt ins Grundwasser …..

    • Sorgenvolle

      Ist das ernsthaft so? Die dürfen echt ein Tuch nehmen?

    • FrauSonne

      In unserer islamfreundlichen Stadt schon lange.

    • CaTwEaZle

      Das ist so!
      Die kannze auch in Klopapier einrollen!
      Die brauchen keinen Sarg

    • pn1551

      Die werden wie Tierkadaver verbuddelt.
      Unsere Toten sind uns wenigstens noch etwas wert.

  • HG

    Die Unterordnung der Interessen derer, die schon länger hier sind, unter die Interessen der neu Hinzugekommenen ist offensichtlich. So schützt ein Hintergrund weitestgehend vor Strafverfolgung. Natürlich wird das mit Paragraphen verbrämt.
    Ich habe leider eine langjähriger Erfahrung in dieser Praxis des Vorgehens gegen Deutsche, z.B. wenn es darum geht die Habgier von Begünstigten auf vielfältige Art und Weise zu fördern.