Selten so gelacht: Hessen plant Rechtskunde-Unterricht für Flüchtlingskinder

Foto: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle (über dts Nachrichtenagentur)

Wiesbaden – Bekanntlich gilt für die meisten so genannten Flüchtlinge die Scharia und sonst nichts. Von daher ist das hier wieder nur rausgeschmissenes Geld: Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) will an den Schulen seines Landes sogenannte Rechtsstaatsklassen für Flüchtlinge einführen. Dort soll den Kindern nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch das deutsche Rechtssystem und die Werteordnung des Landes vermittelt werden. Einen ähnlichen Unterricht gibt es bereits seit zwei Jahren in Flüchtlingsheimen.

„Das Projekt ist sehr erfolgreich (das sieht man an den vielen Polizeimeldungen). Deshalb wollen wir diese Erfahrung nutzen und in der kommenden Legislaturperiode den Unterricht ausweiten“, sagte Bouffier dem „Spiegel“. Auch der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat angekündigt, einen Wertekundeunterricht für Flüchtlingskinder an den Schulen einzuführen.

In Bayern und Hessen finden im Oktober Landtagswahlen statt. Und wahrscheinlich geht es dabei auch darum, wie sich die Aslybewerber erfolgreich gegen die Ablehnungsbescheide wehren können.(Quelle: dts)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...