Martin Sellner erneut in England festgenommen

(Bild: IB)
Martin Sellner in London festgenommen (Bild: IB)

London – Am Wochenende findet eine identitäre Konferenz in London statt, zu der Redner aus ganz Europa eingeladen wurden. Als Gastredner sollte auch Martin Sellner sprechen. Jedoch wurden er und Abel Bodi am Freitagabend erneut in England festgenommen.

Das meldet der englische Ableger der Identitären Bewegung. Sellner sei von der Grenzpolizei an der Einreise gehindert worden und befinde sich jetzt im Gewahrsam der Polizei. Kurz zuvor war auch Abel Bodi, Leiter der ungarischen Identitären, an der Einreise nach England gehindert worden. Die Regierung des Vereinigten Königreiches soll ihn zur unerwünschten Person erklärt haben. Er hätte über die politische Situation und sein politisches Engagement in Ungarn berichten sollen.

Die Konferenz wird am Sonntag auch ohne die zwei prominenten Redner stattfinden.

Sellner wurde bereits vor einem Monat bei der Einreise nach England verhaftet, da er eine Rede am „speakers corner“ in London über Meinungsfreiheit halten wollte. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...