Mirage 2000-5 abgestürzt Pilot tot geborgen  

Quelle: https://www.protothema.gr/greece/article/778105/alert-ptosi-mahitikou-aeroskafous-tis-polemikis-aeroporias-anamesa-se-hio-lesvo/
Quelle: https://www.protothema.gr/greece/article/778105/alert-ptosi-mahitikou-aeroskafous-tis-polemikis-aeroporias-anamesa-se-hio-lesvo/

Am Donnerstag, den 12. April 2018 um 12:15 Uhr teilte die griechische Flugsicherung mit, daß sie den Radarkontakt zu einem M2000-5 Flugzeug verloren hat. Die Mirage befand sich zu diesem Zeitpunkt  neun (9) nautische Meilen nordöstlich der Insel Skyros. 

Von Thomas Schlawig

 Die beiden  Mirage 2000-5 waren gestartet um bei der Insel Skiros türkische Kampfflugzeuge abzufangen, welche in den griechischen Luftraum eingedrungen waren. Skiros liegt ca. 140 km von der türkischen Grenze entfernt. Um 12.15 Uhr meldete die griechische Flugsicherung, daß sie eine der beiden Mirage nordöstlich der Insel vom Radar verloren hat.

Von der Marine-Basis Kontroni starteten ein Helikopter  Super Puma und ein Sikorsky (S-70B) zur Save and Rescue-Mission. An der Mission beteiligte sich auch eine Psara-Fregatte der Marine. An Bord der Fregatte befindet sich ebenfalls ein Helikopter zur Rettungsaktion.

Um 15.38 Uhr teilte Verteidigungsminister Panos Kammenos mit, daß der Pilot tot geborgen wurde. Die abgestürzte Mirage war die Nummer 1 und somit der Führer der beiden Maschinen. Ob sie abgeschossen wurde ist bisher nicht bekannt. Der Pilot meldete vor dem Absturz keine technischen Probleme.

Quelle: Google Earth

Quelle: https://www.protothema.gr/greece/article/778105/alert-ptosi-mahitikou-aeroskafous-tis-polemikis-aeroporias-anamesa-se-hio-lesvo/

Verteidigungsminister Kammenos schreibt in einer Twitter-Botschaft:

Ένας Έλληνας πιλότος στο πάνθεον των Ηρώων. Έπεσε υπέρ πίστεως και Πατρίδος μαχόμενος για την προάσπιση της Εθνικής κυριαρχίας και της εδαφικής μας ακεραιότητας. Η Πατρίδα θρηνούσα υποκλίνεται. Θερμά συλλυπητήρια στην οικογένεια του και σε όλα τα στελέχη της ΠΑ

Ein griechischer Pilot im Heldenpantheon. Er fiel um des Glaubens willen und kämpfte für die Verteidigung unserer nationalen Souveränität und territorialen Integrität. Das Vaterland ist traurig. Ich  spreche seiner Familie und allen PA-Führungskräften mein Herzliches Beileid aus

Dieser Zwischenfall ist der schwerste seit dem Jahr 2006.

Als es im Mai 2006 zu einem Absturz von Kampfjets nahe der Insel Karpathos kam, bei dem der griechische Pilot tödlich verunglückte, der türkische gerettet werden konnte, hielten die Regierungen beider Länder noch an der Verbesserung ihrer bilateralen Beziehungen fest. Ein Jahrzehnt später haben sich die Konstellationen grundlegend verändert. 

Die deutschen Einheits-Medien werden darüber sicher wieder nicht berichten.

 Nachtrag

Quelle: https://primeminister.gr/2018/04/12/19699

Der Premierminister Griechenlands zum Tod des griechischen Piloten nach dem Abfangflug gegen einen türkischen Luftraumverletzer:

Σήμερα χάσαμε έναν σπουδαίο πιλότο της Πολεμικής μας Αεροπορίας, που έφυγε την ώρα του καθήκοντος. Η οδύνη όλων μας είναι μεγάλη. Η σκέψη μας βρίσκεται στην οικογένεια και τους συναδέλφους του. Εκ μέρους της Ελληνικής Πολιτείας εκφράζω τη βαθιά μου ευγνωμοσύνη και τα ειλικρινή μου συλλυπητήρια.

Heute haben wir einen Piloten unserer Air Force verloren, der während des Einsatzes abstürzte. Der Schmerz von uns allen ist groß. Unser Gedanke liegt bei der Familie und seinen Kollegen. Im Namen des griechischen Staates spreche ich meine tiefe Dankbarkeit und mein aufrichtiges Beileid aus.

 

Im Gedenken an diesen Piloten, denn er stand an vorderster Front gegen den islamischen Eroberer.

 

Anzeige