Es gibt kaum Zweifel

Foto: Collage
Merkel in der Verantwortungswüste (Foto: Collage)

…das war die Erklärung von Angela Merkel zur Frage, ob Russland etwas mit dem Giftgas-Angriff in Syrien zu tun habe. Der Aufklärung könne eine Untersuchung vor Ort kaum dienen, lies die Bundeskanzlerin ebenfalls verlauten, was soviel bedeutet wie, da schauen wir lieber nicht so genau hin. Mir stellen sich in diesem Zusammenhang dann allerdings doch ein paar grundlegende Fragen, denn in meiner Welt werden erst mal stichhaltige Beweise auf den Tisch gelegt, bevor irgend jemand beschuldigt wird.

Von Gerhard Breunig

Noch gilt in Deutschland angeblich der Rechtsgrundsatz „im Zweifel für den Angeklagten“. Zumindest soweit mir das derzeit bekannt ist. Wer allerdings die ReGIERenden in diesem Lande kennt, dem wird schnell klar, dass Beweise eher lästig sind, wenn eine Beschuldigung und entsprechendes Medien-Tam Tam dazu völlig ausreicht, unser in zwei Weltkriegen extrem gebeuteltes Land, allein zum Nutzen fremder Interessen, ein weiteres Mal zu einem völlig sinnfreien Waffengang gegen Russland antreten zu lassen. Heiko Maas lies zumindest schon so etwas verlauten, das in diese Richtung interpretiert werden kann.

Dabei sind es doch ganz eindeutig die westlichen Länder, die eine wirkliche Aufklärung dieses Vorfalls verhindern. Ähnlich verhält es sich beim skandalösen Fall um den russischen Ex-Spion Skripal. Auch hier werden pausenlos Behauptungen durch die Medien gejagt, ohne dass es dafür stichhaltige Beweise gäbe. Wie war das noch damals mit den Massenvernichtungswaffen von Saddam Hussein? Wie viele hat man gefunden, nachdem das ganze Land in Schutt und Asche gelegt wurde? Ach ja – KEINE. Angela Merkel und der widerlichste Außenminister, den Deutschland je hatte, scheinen jedoch auch in diesem Fall wieder einmal dem großen Vorbild der sozialistischen Propaganda nachzueifern. Joseph Göbbels wird nämlich gern mit der folgenden Aussage zitiert:

„Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.“

Ein weiteres Zitat des Meisters der Nazi-Propaganda ist in der aktuellen Situation allerdings mindestens genauso hervorragend:

„Wenn du einmal angefangen hast zu lügen, dann bleibe auch dabei!“

Ich finde, es wird wirklich langsam Zeit, gewisse „Politiker“ auf ihren Geisteszustand untersuchen zu lassen oder besser ganz aus dem Amt zu entfernen. Wie kann es sein, dass eine Kanzlerin, die diesen EID …

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

….abgelegt hat, auch nur darüber nachdenken kann, dieses Land in einen weiteren Krieg hetzen zu wollen? Kann diese Dame das Grundgesetz nicht lesen, weil sie das Lesen zu lange vor der „Rechtschreibreform“ gelernt hat? Wie tief muss dieses Land eigentlich noch sinken, dass diese UN-Person endlich aus dem Machtzentrum entfernt wird? Wie tief kann die Hand des Merkel-Marionettenspielers eigentlich in deren Hintern stecken, dass sie selbst davor nicht zurückschreckt, die eigenen Leute so einem Risiko auszusetzen?

Es war für mich erschreckend zu sehen, wie ein dummer und überheblicher ZDF Moderator den Botschafter der Russischen Föderation in einem als Interview getarnten öffentlichen Verhör behandelt hat. Zu sehen war diese Unverschämtheit im letzten Bericht aus Berlin des ZDF. Ich schäme mich dafür, dass in meinem Land so mit einem sehr wichtigen Repräsentanten der Weltmacht Russland umgesprungen wird.

Hat sich dieser Cretin des ZDF schon mal Gedanken darüber gemacht, wie er seine Luxusbude beheizen will, wenn Russland kein Gas mehr nach Deutschland liefert? Hat sich diese Journalisten-Attrappe schon mal darüber Gedanken gemacht, dass Russland seine Rechnungen an Deutschland bezahlt, während unsere „Freunde“ fleissig auf dem EZB Bierdeckel anschreiben lassen? Ich danke dem Botschafter für seine besondere Gelassenheit und seinen Weitblick, die unverschämten Anwürfe dieser ZDF Journalisten Schabe höflich zu ignorieren.

Nun, es dürfte Vielen hinreichend bekannt sein, dass es das Ziel gewisser Kreise ist, eine neue Weltordnung zu schaffen. Es dürfte auch hinlänglich bekannt sein, dass dies durch einen großen 3. Weltkrieg angestrebt wird, in dessen Verlauf die Anzahl der lebenden Menschen auf dieser Welt massiv reduziert werden soll. Es ist die Idee geisteskranker Gesellschaftsklemptner, die mit uns allen Gott spielen wollen. Wir die Sklaven, die in einer sozialistischen Welt der Eine-Welt-Regierung zujubeln sollen und ansonsten gefälligst rundum-überwacht die Klappe zu halten haben. Dass ausgerechnet wir Deutschen diesen Plänen schon länger im Weg sind, mag der Grund sein, warum wir prinzipiell an ALLEM schuldig sind, was auf der Welt passiert. Durch diesen Schuldkult wird uns unser fleissig erarbeiteter Lohn abgepresst und ins Ausland transferiert.

Wer ernsthaft glaubt, dass wir von den riesigen Exportüberschüssen auch nur den geringsten Teil wiederbekommen, der kapiert offenbar nicht, wie die Mechanismen hinter dem Offensichtlichen funktionieren. Auch der Steinewerfer, Außenminister, Kommunist, und heute die käufliche Hure des Finanz-Establischments Joschka Fischer hat uns stets mit seinen glorreichen Weisheiten beglückt. Am treffendsten zur Situation passt dieses Zitat:

„Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

Sie sagen uns schon seit Jahrzehnten, was sie mit uns vor haben – nur hört eben keiner wirklich hin.

Wie kann es sein, dass „Owambo Ngombo“ aus Schwarzafrika hier eine Rundum-Sorglos Versorgung genießen darf, während er seinen lukrativen Drogengeschäften weitgehend ungehindert nachgehen kann? Wie kann es gleichzeitig sein, dass Oma Kleinmichel, die dieses Land nach dem Krieg mit ihren eigenen Händen wieder aufgebaut hat, zur „üppigen“ Rente mit 80 noch Pfandflaschen sammeln muß, um einigermaßen über die Runden zu kommen? Fischers feuchter Traum wurde von Angela Merkel verwirklicht. Das Vermögen der Deutschen wurde noch nie so radikal verschwendet wie derzeit. Aus sozialistischer Sicht ist Angela Merkel also ein toller Erfolg gelungen. Die Frage ist nur, wer das hier noch so sieht?

Nach der Komplett-Plünderung folgt nun offenbar der Russland-Feldzug: Freuen wir uns schon mal auf das TV Event des Jahres, wenn ARD und ZDF den ganzen Tag nur noch die Ansprache der Kanzlerin verbreiten. Den Text habe ich schon vorbereitet:

„Wollt Ihr den totalen Krieg? Wollt Ihr ihn, wenn nötig, totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt erst vorstellen können?“

Ich bin gespannt, wie viele da wieder jubeln werden.

Vielleicht habe ich das Ganze mit dem Krieg gegen Russland aber auch nur falsch verstanden und Angela Merkel möchte zusammen mit ihrem grandiosen Regierungsteam selbst und höchstpersönlich gegen Russland marschieren. Ob die Dienstwagen verwöhnten Polit-Eliten jedoch überhaupt die Richtung wissen, in welche sie marschieren sollen, wage ich zu bezweifeln. Und wie Angela Merkel oder Peter Altmeier in einen Leopard-Panzer passen sollen, vermag ich auch nicht sinnvoll zu beantworten.

Woher Angela Merkel allerdings dieses mal die Idioten nehmen will, die sich auf einen Feldzug gegen Russland einlassen wollen, das wird wohl das größte Rätsel bleiben, das es zu lösen gilt. Ich jedenfalls stehe für so einen kompletten Schwachsinn garantiert nicht zur Verfügung.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.