Brandanschlag auf Moschee: Die Syrer waren’s!

Symbolbild: Haus brennt nieder, Fotoquelle: pxhere.com
Symbolbild: Fotoquelle: pxhere.com

Da werden sich die Islamverbände, Statistik-Fälscher und Rassismus-Jäger aber mächtig ärgern. Schon wieder gab es einen Anschlag auf eine Moschee und schon wieder waren es nicht die „bösen“ Deutschen. Die „FAZ“ vermeldet, dass nach dem Brandanschlag auf eine Moschee in Ulm nahe der Grenze zu Bayern vier Syrer unter dringendem Tatverdacht verhaftet worden sind. Gegen die Männer soll nun wegen versuchten Mordes und versuchter schwerer Brandstiftung ermittelt werden. Angeblich war die Straftat politisch motiviert und deshalb werden die Ermittlungen von der dafür zuständigen Schwerpunktstaatsanwaltschaft Stuttgart geführt.

Welche Politik aber nun hinter diesem feigen Attentat steckt, wurde nicht mitgeteilt. Gehörte die Moschee etwa Erdogans Spionen und war das ein Racheakt, wegen des geplanten Völkermords des Islamfaschisten vom Bosporus?

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...