„Gemeinsame Erklärung 2018“ nun für alle offen

(Bild: Screenshot)
"Erklärung 2018" jetzt für alle offen (Bild: Screenshot)

„Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird“.

Mit dieser Erklärung, initiiert von Vera Lengsfeld, gingen am 15. März 34 Erstunterzeichner – darunter Henry M. Broder, Prof. Max Otte, Thilo Sarrazin oder Michael Klonovsky – an die Öffentlichkeit. Innerhalb von nur 12 Tagen hatten weitere 2000 Personen aus allen gesellschaftlichen Bereichen unterschrieben.

Nun wurde die Petition für alle geöffnet. „Unser Ziel ist eine Massenpetition an den deutschen Bundestag. Wer sich anschließen will, der unterschreibe hier„, so die Aufforderung der Petenten rund um Vera Lengsfeld.

Jouwatch sagt: MACH MIT – Zeig Gesicht!

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.