Plus 670 Prozent! Massiver Anstieg von Vergewaltigungen in Leizig

Vergewaltigung (Symbolfoto: Durch worradirek/shutterstock)
Vergewaltigung (Symbolfoto: Durch worradirek/shutterstock)

Leipzig – Die Zahl der Vergewaltigungen und Fälle besonders schwerer sexueller Nötigung stieg innerhalb von nur zwei Jahren um 670 Prozent. 

Wie aus der am Montag von der Polizei veröffentlichten Kriminalstatistik hervorgeht, wuchs die Zahl der Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung innerhalb von zwei Jahren um 30 Prozent an – auf 676 Fälle. Dies berichtet das Magazin Tag24.

Die Zahl der Vergewaltigungen und Fälle besonders schwerer sexueller Nötigung stieg gar um 670 Prozent – von 23 auf 154. Mit einer Aufklärungsquote von 82 Prozent konnte 2017 das Gros der Sexualstraftäter ermittelt werden.

Tag24 stellt fälschlicher Weise dar, das der enorme Anstieg bei Vergewaltigungen und schweren sexuellen Nötigungen wesentlich auf das, nach den Kölner Silvester-Übergriffen 2016 verschärfte Sexualstrafrecht zurück gehe. Der dramatische Anstieg geht vielmehr auf den unkontrollierten Zuzug mehrheitlich muslimischer junger Männer zurück, die aufgrund der verantwortungslosen Politik von Angela Merkel ins Land geflutet sind. Die Zahlen, die in der aktuellen Kriminalstatistik genannt wurden, spiegelt die dramatisch veränderte Sicherheitslage in Deutschland wieder. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...