„Südländer“ zerschneidet 16-Jährigem mit Glasscherbe Gesicht, Bauch, Arme und Beine

Symbolbild: shutterstock
Blaulicht (Symbolbild: shutterstock)

Bayern/Ebersberg –  Am Freitagabend kam es zu einer gefährlichen Körperverletzung mittels einer Glasscherbe durch drei bislang unbekannte, als „Südländer“ beschriebene Täter. Das Trio zerschnitt dabei dem 16-jährigen Opfer mit einer Glasscherbe das Gesicht und verletzte ihn zudem am Bauch, den Armen und Beinen.

Ein 16-jähriger ging am Freitag zwischen 18 und 18.30 Uhr in Ebersberg vom Klosterbauhof in Richtung Altstadtpassage. Er wurde plötzlich, ohne vorangegangene Konversation, von drei bislang unbekannten Tätern angegangen, so die polizeiliche Mitteilung. Während er von zwei Tätern festgehalten wurde schnitt der dritte Täter den 16-jährigen mit einer Glasscherbe im Gesicht, am Bauch, am Arm und am Bein. Der 16-Jährige erlitt Schnittwunden und musste ambulant im Krankenhaus Ebersberg behandelt werden.

Täterbeschreibung:

Einer der drei unbekannten Täter wird als zirca 18-20 Jahre alt, etwa 1,90 Meter groß, schlanke Figur, südländischer Typ und mit einer schwarzen Cap mit weißem Adidas-Logo beschrieben.

Die beiden anderen Täter werden als zirka 18-20 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlanke Figur, südländischer Typ mit schwarzen Kapuzenpullover beschrieben.

Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08092/8268-0 mit der Polizeiinspektion Ebersberg in Verbindung zu setzen.

Anzeige