Engpass bei Alphabetisierungskursen für Asylbewerber

Symbolfoto: Durch Frank Gaertner/Shutterstock
Integrationskurs (Symbolfoto: Durch Frank Gaertner/Shutterstock)

Berlin – Neues zum Thema „Die Fachkräfte kommen!“: Bei der Fortbildung von Flüchtlingen kommt es zu erheblichen Engpässen. Wie das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf einen Bericht der Bundesregierung an den Haushaltsausschuss meldet, befinden sich derzeit 115.940 Asylbewerber in Alphabetisierungskursen. Wie aus dem Bericht hervorgeht, bekommen angesichts der hohen Asylbewerberzahlen nicht alle Bewerber einen Kursplatz.

Allein 2017 fehlten bundesweit 19.902 Teilnehmerplätze. Der CDU-Haushaltspolitiker Axel Fischer verlangte gegenüber Focus von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) Aufklärung über die Gesamtzahl von Analphabeten, die nach Deutschland eingewandert sind. Bislang habe der Bund keinen Überblick.

Ohnehin fallen nach sechs Monaten Flüchtlinge, die nicht an den freiwilligen Alphabetisierungskursen teilnehmen, aus der Statistik. Fischer forderte daher Perspektiven für eingewanderte Analphabeten: Seehofer müsse „verpflichtende Alphabetisierungskurse“ einrichten. „Viele Einwanderer nehmen an diesen Kursen nicht Teil“, begründete CDU/CSU-Fraktionsvorstandmitglied Fischer seinen Vorschlag. (Quelle: dts)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...