Eine/r von Vielen: Zum Urteil über den Mörder von Maria

Foto: Collage
Pure Lebensfreude - einfach ausgelöscht (Foto: Collage)

Gestern kam die Nachricht, dass der Vergewaltiger und Mörder der 19jährigen Freiburger Studentin nach Erwachsenen-Strafrecht zu lebenslänglich mit Feststellung der besonderer Schwere der Schuld und anschliessender Sicherungs-Verwahrung verurteilt wurde.

Von CC Meir

Richtig so !  ABER :

Wie viele von seiner gefährlichen Sorte sind noch im Europa und Deutschland der offenen Grenzen unterwegs, dank der verantwortungslosen Willkommens-Jubler ?

Und die politisch Verantwortlichen für den Mord wurden nicht verurteilt, noch nicht mal angeklagt !

Die geschändete und ermordete Maria Ladenburger ist eines der Opfer der Merkel-GroKo-Doktrin der „weltoffenen“ Grenzen, die auch weit offen waren für den wegen Mordversuchs vorbestraften Asyl-Betrüger Hussein Khavari, der KEIN FLÜCHTLING ist.

Die „Elite“ der Altparteien und die gesamte etablierte Medienöffentlichkeit, auch wieder dpa bei Nachrichten über den Prozess, machen mit der falschen Bezeichnung „Flüchtling“ die Lügen und den Etiketten-Schwindel mit, mit denen man die Deutschen zur Duldung und sogar Hilfsbereitschaft überredet hat für angebliche „Flüchtlinge“, „Schutzbedürftige“, gar „minderjährige unbegleitete“, die in Wirklichkeit zu einem erheblichen Teil islamisch fanatisierte Asoziale und Kriminelle aus einer menschenverachtenden,  sexistischen Unkultur sind.

Indem man diesen asozialen Abschaum aus dem Orient, der fast immer schon mit Betrug über Identität, Alter und Einreise-Grund ins Land kommt, als „Schutz Suchende“ deklariert, hat man gutmütige und hilfsbereite Deutsche dazu gebracht zu dulden, dass Männer aus dem „intolerantesten, gewalttätigsten, frauenfeindlichsten Teil der Welt“ unsere Städte bevölkern, in den Begegnungsstätten der Wohlfahrtsverbände und in den Schulen neben arglosen Kindern sitzen, sich an arglose Mädchen heranmachen und die Jugend brutalisieren.

Orginalton Merkel : „Jedem der Angst verspürt empfehle ich, einen Menschen, der zu uns geflohen ist, einfach mal näher kennenzulernen“, so redete Merkel den Deutschen die normale und sinnvolle Vorsicht bei der Begegnung mit gänzlich Fremden aus.

Schlimmer noch, wer von der Willkommens-Psychose nicht angesteckt wurde, wurde als böser Fremdenfeind, Rassist und Nat si diffamiert !

Damit keine Missverständnisse entstehen : Ich bin dafür, vergewaltigten Jesidinnen und verfolgten Christen und MenschenrechtlerInnen Asyl und Schutz zu gewähren, aber  NUR  denen !!!

Merkel hat es mit ihrem unvergessenen Selfie vorgemacht, wie wir den Merkel-Gästen mit „freundlichem Gesicht“ begegnen sollen und wie man Willkommens-Botschaften in die islamische und sonstige dritte Welt zu senden hat.

Nur, Merkel fährt mit gepanzerten Limousinen und hat immer eine Horde von bewaffneten Bodyguards um sich herum, auf diese muss die/der normale Deutsche verzichten, wenn sie/er einen oder auch „jugendliche Gruppen“ der Merkel-Gäste „näher kennenlernt“.

Als Silvesterböller vor der Tür einer Dresdner Moschee krachten und geringen Sachschaden verursachten, änderte Merkel sofort ihren Terminplan und eilte zu dem Imam, um diesem ihr Mitgefühl auszusprechen.

Für die Kollateralschäden ihrer verantwortungslosen Massen-Invasions-Politik haben Merkel und ihr Islam-Propagandisten-Gefolge bei der SPD, Grünen und Linken kein Mitgefühl übrig, bei den Eltern und Angehörigen von Maria, Niklas, Mia, Leon, Mireille und unzähligen anderen Gewalt-Opfern der Merkel-Gäste liess sich keiner der Massen-Einwanderungs-Jubler-„Elite“  blicken !

Die Verräter, die Deutschland der Massen-Invasion von Verbrechern preisgegeben haben und immer noch preisgeben, gehören als Mittäter auf die Anklagebank !!

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.