Neuer Schock für Brüssel: 75% der Erstwähler stimmten in Italien für 5 Sterne und Lega Nord

Foto:Durch Paolo Bona/shutterstock
die Wahlen in Italien sind vorbei (Foto:Durch Paolo Bona/shutterstock)

Neue Statistiken der jüngsten Wahl in Italien zeigen, dass 75 Prozent der Erstwähler – also alle die 1999 geboren wurden – für Anti-Establishment-Parteien gestimmt haben. Die Daten, die vom italienischen Meinungsforschungsinstitut SWG zusammengestellt wurden, belegen, dass die überwiegende Mehrheit der jungen Erstwähler das politische Establishment ablehnt, berichtet die italienische Umfrage-Website Termometro Politico.

Die 5-Sterne-Bewegung (M5S), die versprochen hat, ein universelles Grundeinkommen einzuführen und die Masseneinwanderung zu bekämpfen, erhielt die meisten Stimmen mit fast der Hälfte bzw. 43 Prozent. Den zweiten Platz belegt die Lega Nord, die von 19 Prozent der Erstwähler gewählt wurde, berichtet Breitbart.

Die linksgerichtete Demokratische Partei (PD) konnte nur 12 Prozent der jungen Leute für sich begeistern, selbst ein 500-Euro-„Kulturbonus“ brachte ihnen nicht die erhofften Stimmen.

Während viele vor der Wahl bereits vorausgesagt hatten, dass junge Menschen sich stark zu den sogenannten populistischen Parteien hingezogen fühlten, waren die tatsächlichen Ergebnisse der italienischen Wahl jetzt ein Schock für Brüssels Eurokraten und die etablierten Parteien.

Das Mitte-Rechts-Bündnis unter Berlusconi, erhielt bei den Wahlen insgesamt 37 Prozent und schaffte es so auf den ersten Platz, trotzdem erreichten sie nicht die erforderliche 40-Prozent-Schwelle , die sie brauchen, um regieren zu können.

Matteo Salvini von der Lega Nord hatte eine Koalition mit der 5-Sterne-Bewegung ausgeschlossen, sagte aber am Freitag, dass die Mitte-Links-PD die Mitte-Rechts-Plattform unterstützen sollte und argumentierte: „Unser Programm hat konkrete und machbare Vorschläge“. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...