Jagd auf „Rechte“ erreicht nächstes Level: Sellner und Pettibone kommen heute frei

Konservativ zu sein ist jetzt in UK verboten: Sellner und Pettibone / Foto: Freie Heimat/YouTube

Umerziehungslager sind nicht mehr weit: Die Aktivisten Martin Sellner und Brittany Pettibone sind bei der Einreise nach UK in Gewahrsam genommen worden und drei Tage ohne Anklage festgehalten worden.

Die YouTube-Kollegen Lauren Southern und Caolan Robertson erklärten nach Telefonaten mit Brittany Pettibone, die britischen Behörden hätten drei Gründe für ihre Verhaftung angeführt: 1.) Weil Brittany ein Interview mit Tommy Robinson führen wollte; 2.) Weil Martin Sellner Ko-Anführer der Identitären Bewegung ist, eine Bewegung, die sie als „rechts“ definierten. 3.) Weil Sellner eine Rede am Speaker’s Corner in London halten wollte, und dort angeblich „zu Gewalt aufrufen“ wolle (was Sellner und Pettibone ausdrücklich dementieren).

Deshalb wurden sie in Gewahrsam genommen und ein Einreiseverbot gegen sie in UK verhängt. Pettibone habe nur alle paar Stunden an einem Festnetzapparat telefonieren dürfen. Eines konkreten Verbrechens sind sie nicht beschuldigt worden. Scheinbar dürfen jetzt konservative und „rechte“ Menschen also nicht mehr ins Vereinigte Königreich einreisen, wenn ihre Meinungen der Regierung nicht mehr genehm sind. „Ich wollte morgen auch hinfahren um sie zu treffen und um Tommy Robinson zu interviewen; jetzt weiß ich nicht ob ich deswegen auch verhaftet werde“, sagte Southern.

Caolan Robertson berichtete im Gespräch mit Peter Sweden, dass Pettibone und Sellner heute in ein Flugzeug gesteckt werden sollen. „Tommy Robinson und ich werden sie am Flughafen in Wien treffen und vor dort berichten, versprach Robertson.

Generation Identity UK demonstrierte trotz Sellners Ausweisung um 12 Uhr UK-Zeit (13 Uhr MEZ) am Speakers Corner am Hyde Park in London für Meinungsfreiheit. Die Daily Mail sprach von „Auseinandersetzungen“ zwischen Identitären und Antifa. Die Gegendemo wurde u.a. organisiert von der Soros-gesponserten NGO Hope Not Hate, die Sellner bereits im Sommer bei der Aktion Defend Europe bekämpft hatte.

 

Die Demo in London:

 

Peter Sweden und Caolan Robertson im Gespräch:

Lauren Southern dazu:

Black Pigeon speaks: Die UK ist zum Gulag geworden

 

Martin Sellners Ankündigung seiner Rede im Speaker’s Corner:

 

Internationale Presse:

Tagesstimme: Großbritannien verweigert Identitären-Chef Sellner die Einreise

Gateway Pundit: Conservative Activists Martin Sellner and Brittany Pettibone Detained in UK for Political Beliefs

Breitbart: Identitarian Activists Martin Sellner and Brittany Pettibone Detained at Heathrow Ahead of Planned Speech

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...