Immer mehr Übergriffe auf Bahn-Mitarbeiter

Foto: Zugschaffner am Bahnsteig (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Zugschaffner am Bahnsteig (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin  – Wer da wohl dahintersteckt: Die Zahl der Übergriffe auf Mitarbeiter der Deutschen Bahn ist 2017 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr nahmen die Angriffe um sieben Prozent zu, berichtet die „Bild am Sonntag“. Bahnchef Richard Lutz nannte die zunehmenden Angriffe „unerträglich“ und kündigte weitere Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz seiner Mitarbeiter an: „Wir haben mehr Sicherheitskräfte eingestellt, diese besser ausgebildet und zeichnen mit Bodycams die Störer auf. Wir setzen weiter auf einen Mix aus Videoüberwachung und Sicherheitskräften – auch mit Hundestreifen.“ Der Vandalismus in Zügen und Bahnhöfen durch Fußballchaoten kostete die Bahn 2017 zwei Millionen Euro. Lutz kündigte auch dort härtere Maßnahmen an: „Gemeinsam mit den Vereinen arbeiten wir daran, Randalierer in die Schranken zu verweisen.“ (Quelle: dts)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.