Die AfD schließt Erinnerungslücken der FDP

(Bild: shutterstock.com/Durch pathdoc)
Erinnerungslücken (Bild: shutterstock.com/Durch pathdoc)

Die FDP und insbesondere ihr Bundestagsabgeordneter Alexander Müller haben in historisch hoch relevanten Gegebenheiten, mit denen die einst liberale Partei direkt verbunden ist, beängstigende Erinnerungslücken. Die AfD hilft gerne und kann diese Lücken schließen. 

Rüdiger Lucassen, AfD-Bundestagsabgeordneter, erinnerte in seiner Rede den FDP-Abgeordneten Alexander Müller samt seiner einstmals liberalen Partei, dass es im Nachgang zum Zwei-plus-Vier-Vertrag der damalige langjährige FDP-Außenminister Hans-Dietrich Genscher war, der deutlich gesagt hatte, dass es keine NATO-Osterweiterung geben wird, wenn die russischen Streitkräfte aus den neuen Bundesländern abgezogen sind. Was ja dann bereits 1994 der Fall war, so Lucassen weiter. In diesem Zusammenhang  – und in der Weiterentwicklung dieser Friedenspolitik Ende der 90er Jahre – wurde der NATO-Russlandrat eingerichtet und Putin bezog sich 2001 hier im Bundestag auf diese Zusage. Aber diese Politik der Bundesregierung wurde spätestens ab 2002 mit der neuen Bundesvorsitzenden der CDU beendet.

Nun könne vielleicht zur Kenntnis genommen werden, so der AfD-Politiker weiter, dass diese Politik und die Stationierung von NATO-Streitkräften unter wesentlicher Beteiligung der Bundeswehr – zumindest von dem was noch einsetzbar ist – im Baltikum auch von der Russischen Föderation als eine Bedrohung wahrgenommen werden kann.

 (Bild: Bundestag)
Alexander Müller (FDP) (Bild: Bundestag)

Der Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) gab dem FDP-Politiker Müller die Gelegenheit, darauf zu antworten. Müller tat dies, indem er Lucassen mit einer gehörigen Portion Verachtung in der Stimme, die Worte entgegen warf: „Ich würde Sie gerne fragen, wo Sie diese Erkenntnisse her haben – aus welchem Verschwörungsblog. Hans-Dietrich Genscher  kann sich leider nicht mehr wehren. Und wir können uns daran nicht mehr erinnern!“ Applaus und Gelächter von den Möchtegern-Liberalen Kollegen.

Hier kann Herr Müller und seiner, mit Erinnerungslücken geschlagenen Partei – geholfen werden:

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...