Neues von der Leyentruppe: U-Boote wegen kaputter Batterien nicht einsatzfähig

Foto: Durch rdp15/Shutterstock
Ganz schnell untertauchen (Foto: Durch rdp15/Shutterstock)

Berlin – Unter von der Leyen hat sich die Bundeswehr in einen Schrotthaufen verwandelt. Hier ein neues Beispiel: Fünf von sechs Bundeswehr-U-Booten der modernen Klasse 212 sind nicht einsatzfähig. Wie die „Bild am Sonntag“ unter Berufung auf Marinekreise berichtet, werden fünf der U-Boote derzeit in einer Werft repariert. Ein Boot ist auf technischer Erprobungsfahrt.

Bei zwei Booten weisen die Batterien bereits nach sechs Jahren im Dienst irreparable Schäden auf. Diese sind nach Ansicht der Marine nicht durch die Besatzung zu verantworten. Eigentlich sollten die Batterien mindestens acht Jahre halten.

Die Lieferzeit für eine Batterie beträgt rund ein Jahr. (Quelle: dts)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...