Wie überlebe ich Terroranschläge und Amokläufe?

Foto: Screenshot/Youtube
Foto: Screenshot/Youtube

Die Zeiten sind extrem unsicher geworden.

Weltweit und ganz besonders in Westeuropa häufen sich islamisch motivierte Terroranschläge. Durch Merkels Flüchtlingspolitik oder zutreffender formuliert, durch das Staatsversagen die eigenen Landesgrenzen zu kontrollieren, sind eine unbekannte Anzahl von Terroristen und Islamisten mit dem Flüchtlingsstrom eingewandert. Jederzeit könnte Deutschland erneut Ziel einer Terrorattacke werden.

Von Stefan Schubert

1200 Terrorverfahren hat der Generalbundesanwalt in Karlsruhe nur im Jahr 2017 eingeleitet. 1200! Rund 1000 dieser Verfahren richten sich gegen islamische Terroristen. Und auch der abermalige Amoklauf in Amerika hat die Öffentlichkeit stark verstört. Dabei benötigen diese Taten nicht einmal einen mit automatischen Gewehren schwerbewaffneten Täter, ein großes Küchenmesser oder eine Axt aus dem Baumarkt ist in der Lage ähnlich großen Schaden anzurichten. Die meisten Länder und Sicherheitsbehörden versuchen ihre Bevölkerung auf solche Ausnahmesituationen vorzubereiten, um ihre Überlebenschancen im Krisenfall zu erhöhen. In Deutschland ist das genaue Gegenteil der Fall. Um von den eigenen Fehlern und politischer Verantwortlichkeit an diesen Zuständen abzulenken, wird die Gefährdungslage schöngeredet. Das Wahlvolk wird mit tatkräftiger Unterstützung der meisten Medien eingelullt. Umso wichtiger ist es sich selbst auf diese Situationen vorzubereiten. Oft erreichen mich Anfragen zu dem Thema, die mit der Bitte nach konkreten Ratschlägen verbunden sind. Dies ist allgemein schwer zu beantworten, da es von der Situation, der Örtlichkeit und der eigenen Person abhängig ist.

In Amerika hat sich jedoch Homeland Security dieses Themas angenommen. Dort werden die Sorgen und Ängste der Bevölkerung ernstgenommen und nicht verspottet, wie hier im Land.

Run. Hide. Fight.  – Heißt dieser Kurzfilm.

Rennen. Verstecken. Kämpfen.

Auch wenn Ihre Englischkenntnisse nicht die besten sind. Die Botschaft und die aufgezeigten Handlungsmöglichkeiten werden Sie trotzdem verstehen. Schauen Sie sich den Film an und bereiten sich so auch psychologisch auf derartige Ausnahmesituationen vor.

Stefan Schubert, Ex-Polizist und Bestsellerautor, ist bundesweit als Experte für Themen rund um die innere Sicherheit bekannt. Sein aktuelles Buch lautet: »No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert«

Hier kann man das Buch erwerben:

https://www.amazon.de/dp/3864453992/ref=la_B0045BAO0G_1_8?s=books&ie=UTF8&qid=1481978570&sr=1-8

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...